Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Mit dem Klick auf den Sende-Button stimme ich zu, zu den Oberösterreich Presse Newsletter von Oberösterreich Tourismus GmbH an meine E-Mail-Adresse zu erhalten und akzeptiere, dass meine persönlichen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) bis auf Widerruf gespeichert und automationsunterstützt verarbeitet werden. Ihre bekannt gegebenen Daten werden ausschließlich für den Newsletter-Versand verarbeitet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit und kostenlos wieder von diesem Newsletter abmelden. Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen

Ihre bekannt gegebenen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage, optional Anrede, Titel, Vorname Nachname, Telefon) werden von Oberösterreich Tourismus GmbH ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nur dann weitergegeben, wenn die Anfrage von Dritten (z.B. touristische Leistungsträger) zu beantworten ist. Siehe auch Datenschutzerklärung.

/ Dieser Sommer hat Töne

Dieser Sommer hat Töne

06.06.2014
Sobald die Opern- und Konzerthäuser ihre Sommerpause einläuten, zieht die Kultur aus ihren Tempeln aus. Sie geht auch in Oberösterreich aufs Land hinaus und setzt sich dort in Szene.

Zum Beispiel an den Traunsee bei den Salzkammergut Festwochen von 13. Juli bis 24. August 2014. Musiker aller Sparten lassen sich genauso wie Autoren und Schauspieler vom See und den Bergen inspirieren. Von der historischen Atmosphäre der Kaiserstadt Bad Ischl profitiert das Lehár Festival. Operette in höchster Vollendung ist von 12. Juli bis 31. August das Ziel der Übung. Auf dem Programm stehen Lehárs „Graf von Luxemburg“, „Gigi“ von Frederick Loewe und Alan Jay Lerner und Leo Falls „Die Kaiserin“ in einer halbszenischen Aufführung.

Musiktheater unter freiem Himmel zu inszenieren, darum bemühen sich gleich mehrere Sommerfestivals in Oberösterreich: Die Donaufestwochen im Strudengau haben sich unter anderem den Arkadenhof der Greinburg als Bühne und Zuschauerraum für barocke Opern erwählt. Von 25. Juli bis 15. August sind Opernraritäten von Jean-Philippe Rameau der Kern des Programms. Das Musikfestival Steyr beschallt den Graben von Schloss Lamberg mit Oper, Operette und Musical. Zwischen 20. Juli und 10. August geistert Johann Strauss‘ „Fledermaus“ über die Bühne. In Linz wird das hoch aufragende Gemäuer des Neuen Domes Zeuge der Freiluft-Konzerte von „Klassik am Dom“. Am 12. Juli gastiert Opernstar Erwin Schrott vor dieser Kulisse, am 17. Juli folgt Bobby McFerrin.

Apropos Linz: Die Landeshauptstadt setzt traditionell den Schlusspunkt unter den Kultursommer. Am 14. September setzt die Klassische Klangwolke den Auftakt zum Internationalen Brucknerfest. Von 14. September bis 5. Oktober gastieren die großen Orchester der Welt an der Donau, um Anton Bruckner als großem Meister der Symphonik zu huldigen. Stargast in diesem Jahr ist das Cleveland Orchestra, das unter seinem Chefdirigenten Franz Welser-Möst drei Konzerte gibt.

Und doch pflegt Oberösterreich wenn die Hochkultur im Lande blüht auch die Wurzeln der Musik. Hörbar wird das, sobald die Musikanten mit ihren Instrumenten auf die Almen des Nationalparks Kalkalpen ziehen. Der „Musikalische Almsommer“ ist auf besondere Art ein Festival, das die Ursprünge gemeinsamen Musizierens feiert. Zwischen 20. Juli und 24. August sind sechs Almen Schauplätze der Veranstaltungsreihe.

Angebote

Bad Ischl

Zauber der Operette

3 Nächte mit Frühstück und Besuch des Lehár Festivals nach Wahl

Zeitraum: 11.07.2019 - 03.09.2019
ab 194,00 €
zum Angebot

Download Pressebilder

Konzertflügel am Rathausplatz Gmunden
Konzertflügel am Rathausplatz Gmunden