Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Mit dem Klick auf den Sende-Button stimme ich zu, zu den Oberösterreich Presse Newsletter von Oberösterreich Tourismus GmbH an meine E-Mail-Adresse zu erhalten und akzeptiere, dass meine persönlichen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) bis auf Widerruf gespeichert und automationsunterstützt verarbeitet werden. Ihre bekannt gegebenen Daten werden ausschließlich für den Newsletter-Versand verarbeitet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit und kostenlos wieder von diesem Newsletter abmelden. Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen

Ihre bekannt gegebenen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage, optional Anrede, Titel, Vorname Nachname, Telefon) werden von Oberösterreich Tourismus GmbH ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nur dann weitergegeben, wenn die Anfrage von Dritten (z.B. touristische Leistungsträger) zu beantworten ist. Siehe auch Datenschutzerklärung.

/ Ebenseer Fetzen treiben es bunt

Ebenseer Fetzen treiben es bunt

14.12.2015
Strebt der Fasching seinem Höhepunkt entgegen, feiert Ebensee am Traunsee im Salzkammergut seine „Nationalfeiertage“. Der Ebenseer Fetzenfasching steht auf der Liste des immateriellen Kulturerbes der UNESCO.

Sobald das närrische Treiben anhebt, ist das zivilisierte Leben in Ebensee faktisch lahmgelegt. Erster Höhepunkt ist der Kinderfaschingsumzug am 6. Februar 2016, dem Faschingssamstag. Einen Tag später sind die Großen dran und wärmen sich mit dem „Ebenseer Faschingsumzug“ für die Höhepunkte der folgenden Tage auf. Am Faschingsmontag regieren nämlich die „Ebenseer Fetzen“. Sie tragen traditionell bunte, aus „Fetzen“ (Lumpen) hergestellte Kostüme und geschnitzte Holzmasken. Hinter diesen Kostümen verborgen, nehmen die Fetzen ausgelassen und unberechenbar alles aufs Korn, was sich im Laufe eines Jahres an Kritikwürdigem aufgestaut hat. Nachdem sich der offizielle Fetzenzug aufgelöst hat, verteilen sich die Teilnehmer auf die Wirtshäuser im Ort und machen die Nacht zum Tag. Trotzdem sollten alle am Faschingsdienstag wieder fit sein, denn noch einmal fordern die Kinder ihr Recht: „Nuß-Nuß“ heißt die Veranstaltung, bei der die Kinder eine Strophe des Fetzenmarsches so laut wie möglich schreien und dafür vom Prinzenpaar mit Süßigkeiten belohnt werden. Der Aschermittwoch beendet das wilde Feiern. Der Fasching wird am Ufer der Traun verbrannt. Dabei waschen die Ebenseer ihre Geldtaschen aus. Leer sind sie jetzt ohnehin. Nähere Informationen: Ferienregion Traunsee, Tel.: +43 7612 64305, http://traunsee.salzkammergut.at

Download Pressebilder

Fasching
Fasching