Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Mit dem Klick auf den Sende-Button stimme ich zu, zu den Oberösterreich Presse Newsletter von Oberösterreich Tourismus GmbH an meine E-Mail-Adresse zu erhalten und akzeptiere, dass meine persönlichen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) bis auf Widerruf gespeichert und automationsunterstützt verarbeitet werden. Ihre bekannt gegebenen Daten werden ausschließlich für den Newsletter-Versand verarbeitet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit und kostenlos wieder von diesem Newsletter abmelden. Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen

Ihre bekannt gegebenen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage, optional Anrede, Titel, Vorname Nachname, Telefon) werden von Oberösterreich Tourismus GmbH ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nur dann weitergegeben, wenn die Anfrage von Dritten (z.B. touristische Leistungsträger) zu beantworten ist. Siehe auch Datenschutzerklärung.

/ Der Weg ist das Ziel

Der Weg ist das Ziel

28.06.2017
Auf spirituellen Wanderwegen in Oberösterreich

Im Pilgern liegt eine der ältesten Wurzeln des Wanderns. Auf Pilgerrouten und spirituellen Wanderungen steht weniger das Ziel im Vordergrund als vielmehr das Gehen an sich. Auf der Reise zu sich selbst bieten sich in Oberösterreich sowohl traditionelle als auch neue Wege an.

Seit Jahrhunderten ist St. Wolfgang im Salzkammergut das Ziel religiöser Pilgerreisen. Der Legende nach schleuderte der Heilige Wolfgang vom Falkenstein aus seine Axt fort, um damit den Standort der Kirche von St. Wolfgang zu bestimmen. Eine folgenreiche Entscheidung, da der Ort rasch unter die Top-Wallfahrtsziele des europäischen Mittelalters aufstieg. Der "Weg der Wallfahrer" führt zu den Schauplätzen der Heiligenlegende. Der "Wolfgangweg" ist hingegen die klassische überregionale Pilgerroute - er führt von Regensburg in vier Tagesetappen nach St. Wolfgang. Den Spuren von Bibelschmugglern und Geheimprotestanten folgt der "Weg des Buches" quer durch ganz Österreich. Unter großer Gefahr mussten die Protestanten lange Zeit Lutherbibeln und andere religiöse Literatur illegal ins habsburgische Österreich bringen. Der oberösterreichische Abschnitt dieses Weitwanderweges führt von Passau über Wels nach Gosau im Salzkammergut, einer Hochburg des geheimen Protestantismus.

Kraft tanken und zu sich selbst finden. Das ist in schnelllebigen Zeiten ein häufiges Motiv, um sich auf eine spirituelle Wanderung zu begeben. Seit fünf Jahren ist der "Johannesweg" in der oberösterreichischen Region Mühlviertler Alm eine Möglichkeit, in drei Tagesetappen einen Weg zu mehr Glück und Menschlichkeit zu finden. Die zwölf Stationen auf der insgesamt 84 Kilometer langen Tour widmen sich Themen wie Humor, Geduld, Mut, Großzügigkeit und Toleranz und wollen den Weg in eine bessere Zukunft weisen. Zu zahlreichen Energie- und Kraftplätzen führt auch der "Weg der Entschleunigung" im Böhmerwald, im Norden Oberösterreichs. Die insgesamt 127 Kilometer können bequem auf sieben Tagesetappen aufgeteilt werden. Die uralten Steinblöcke aus Granit formen nicht nur die typische Landschaft der Region. Sie strahlen auch Kraft und Ruhe gleichzeitig aus und geben so das gemäßigte Tempo der Wanderung vor.

Nähere Informationen: Oberösterreich Tourismus Information, Tel.: +43 732 221022, www.oberoesterreich.at 

Download Pressebilder

Mühlviertel
Mühlviertel