Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Mit dem Klick auf den Sende-Button stimme ich zu, zu den Oberösterreich Presse Newsletter von Oberösterreich Tourismus GmbH an meine E-Mail-Adresse zu erhalten und akzeptiere, dass meine persönlichen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) bis auf Widerruf gespeichert und automationsunterstützt verarbeitet werden. Ihre bekannt gegebenen Daten werden ausschließlich für den Newsletter-Versand verarbeitet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit und kostenlos wieder von diesem Newsletter abmelden. Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen

Ihre bekannt gegebenen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage, optional Anrede, Titel, Vorname Nachname, Telefon) werden von Oberösterreich Tourismus GmbH ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nur dann weitergegeben, wenn die Anfrage von Dritten (z.B. touristische Leistungsträger) zu beantworten ist. Siehe auch Datenschutzerklärung.

/ Handwerk und Brauchtum aus Tradition

Handwerk und Brauchtum aus Tradition

28.07.2017
Weltkulturerbe ist mehr als nur historische Bauwerke und Stadtensembles. Gerade Oberösterreich ist reich an Traditionen, die Immaterielles Weltkulturerbe der UNESCO sind.

Unter den großen Begriff des "Immateriellen Weltkulturerbes" fallen in Oberösterriech vor allem zwei Gruppen von Traditionen: Historische und nur mehr von wenigen ausgeübte Handwerkstechniken. Und seit Generationen überliefertes allerdings nach wie vor lebendig gepflegtes Brauchtum, von tradierten Volkstänzen bis zu wiederkehrenden Ritualen rund ums Jahr. Selbst das weltberühmte Weihnachtslied "Stille Nacht! heilige Nacht!", dessen Melodie vom Oberösterreicher Franz Xaver Gruber komponiert wurde, ist Teil dieser UNESCO-Liste.

In Bad Ischl wird zum Beispiel im Frühherbst der "Liachtbratlmontag" begangen. Sein Ursprung liegt darin jenen Tag festlich zu begehen, an dem nach dem Sommer für die tägliche Arbeit erstmals wieder künstliches Licht benötigt wurde. Heute ist dieser Montag ein lokaler Feiertag, an dem die runden Altersjubilare geehrt werden. Ein ähnlich lokales Brauchtum ist der "Niglo-Umzug" in Windischgarsten alljährlich am Vorabend des Nikolaustages.  30 überlieferte Figuren, vom Niglo und seiner Frau bis hin zu Krampussen, Teufeln und dem Heiligen Nikolaus ziehen durch den Ort. Ebensee im Salzkammergut ist neben dem Glöcklerlauf mit seinen bunten Lichterkappen auch mit der "Kripperlroas", dem Brauch in Privathäusern große Landschaftskrippen aufzustellen und zu besuchen, in der UNESCO Liste vertreten. Und als närrische Draufgabe zählt der Ebenseer Fetzenzug ebenso zum immateriellen Welterbe. Apropos Fasching und Fastenzeit: In Traunkirchen ist der Faschingsbrauch der "Mordsgschicht" ebenso von der UNSECO gewürdigt wie im benachbarten Gmunden der "Liebstattsonntag": Hier schenkt man sich am vierten Sonntag der Fastenzeit ein Liebstattherz aus Lebkuchen.

Unter den von der UNESCO zum Kulturerbe gezählten Handwerkstraditionen ragen zum Beispiel der in nur mehr einer Werkstatt gepflegte Mühlviertler Handblaudruck oder die nur in Molln am Rande des Nationalparks Kalkalpen beheimatete Erzeugung von Maultrommeln heraus. Die Herstellung von Sensen in den Tälern der Eisenwurzen, das in seiner Form einzigartige "Trattenbacher Taschenfeitel" sowie im Mühlviertel die Hinterglasmalerei in Sandl oder das Pechölbrennen sind ebenfalls in dieser Kategorie vertreten.

Nähere Informationen: Oberösterreich Tourismus Information, Tel.: +43 732 221022, www.oberoesterreich.at 

Immaterielles Weltkulturerbe

Ternberg

Museumsdorf Trattenbach "Im Tal der Feitelmacher"

Die „Trattenbacher Taschenfeitel-Erzeugung“ wurde 2015 von der Österreichischen UNESCO-Kommission als Immaterielles Kulturerbe ...

mehr dazu
Bad Zell

Pechölstein

Wenn man durch die Wälder streift, kann man mitunter auf einen Stein stoßen, in dessen fast ebene Oberfläche geheimnisvolle Zeichen ...

mehr dazu
Leonstein

Freilichtmuseum Schmiedleithen

SENSENSCHMIEDENSEMBLE SCHMIEDLEITHEN IN LEONSTEIN - Entdecken Sie das Leben der Hammerherren! Das „Österreichische Sensenschmieden“ wurde ...

mehr dazu
Bad Leonfelden

Handblaudruckerei Wagner Führungen

Einzigartigkeit - einer der zwei letzten Blaudrucker in Österreich.
Zeitraum: bis 14.07.2021
Handblaudruck Wagner
zur Veranstaltung
Sandl

Hinterglasmuseum Sandl

Die Hinterglasmalerei hat Sandl im 19. Jahrundert weit über die Grenzen der Donaumonarchie bekannt gemacht. Das “Sandlbild” ist zum Begriff ...

mehr dazu
Molln

Maultrommelerzeugung und Harmonikabau Schwarz

Die „Erzeugung der Mollner Maultrommel“ wurde 2014 von der Österreichischen UNESCO-Kommission als Immaterielles Kulturerbe anerkannt. ...

mehr dazu
Windischgarsten

Historischer Nigloumzug

Der Niglo-Umzug am Vorabend des Nikolaustages (6. Dezember) bildet einen jährlichen Fixpunkt der Adventzeit in ...
Zeitraum: bis 05.12.2020
Rathaushof Windischgarsten
zur Veranstaltung
Ebensee

Ebenseer Glöcklerlauf 2020

Gelebte Tradition beim Ursprungsort von einem der schönsten Bräuche des Landes!
Zeitraum: bis 05.01.2020
Marktgemeinde Ebensee am Traunsee
zur Veranstaltung
Gmunden

Liebstattsonntag mit Festumzug in Gmunden

Gmundens liebster Brauch Liebstattsonntag "Immaterielles Kulturerbe".
Zeitraum: bis 22.03.2020
Stadt Gmunden
zur Veranstaltung
Bad Ischl

Liachtbratlmontag - Fest der Altersjubilare

9:00 Uhr Gottesdienst zum Liachtbratlmontag mit Umzug, Marschkonzert der Ortsmusikkapelle Mitterweissenbach und der ...
Zeitraum: bis 30.09.2019
Stadtzentrum Bad Ischl
zur Veranstaltung

Download Pressebilder

Landesausstellung 2013 - Mühlviertel
Landesausstellung 2013 - Mühlviertel