Grüne Hügellandschaft im Mühlviertel

Medienservice des
Oberösterreich Tourismus

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Mit dem Klick auf den Sende-Button stimme ich zu, zu den Oberösterreich Presse Newsletter von Oberösterreich Tourismus GmbH an meine E-Mail-Adresse zu erhalten und akzeptiere, dass meine persönlichen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) bis auf Widerruf gespeichert und automationsunterstützt verarbeitet werden. Ihre bekannt gegebenen Daten werden ausschließlich für den Newsletter-Versand verarbeitet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit und kostenlos wieder von diesem Newsletter abmelden. Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen

Ihre bekannt gegebenen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage, optional Anrede, Titel, Vorname Nachname, Telefon) werden von Oberösterreich Tourismus GmbH ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nur dann weitergegeben, wenn die Anfrage von Dritten (z.B. touristische Leistungsträger) zu beantworten ist. Siehe auch Datenschutzerklärung.

/ Mobile Online-Spiele: neue Zielgruppen für den Tourismus

Mobile Online-Spiele: neue Zielgruppen für den Tourismus

Linz ist neben Singapur und Philadelphia internationaler Hot-Spot der Ingress-Community.

Am 25. und 26. August 2018 wird Linz neben Singapur und Philadelphia zur digitalen Spielstätte und Austragungsort für "Ingress"-Wettkämpfe. "Ingress" ist ein GPS-basiertes Augmented-Reality-Game, das vom führenden Entwickler von Computerspielen Niantic im Jahr 2012 auf den Markt gebracht wurde. Neben Pokemon Go ist "Ingress" mit rund 20 Millionen Downloads eines der populärsten Angebote zum Thema Geolocation Based Gaming. Die Teilnehmer bewegen sich dabei in der realen Welt, entdecken neue Plätze, Orte und Städte - und lösen in zwei Fraktionen virtuelle Herausforderungen, Wettkämpfe und Missionen.

Erwartet werden an diesem Wochenende in Linz rund 1.500 Teilnehmer aus 40 Nationen weltweit. Ingress-Spieler gehören zur Zielgruppe der "Weltenbummler", die die digitale Welt während des Reisens nicht verlassen, sehr gut vernetzt sind und viele Länder "spielerisch" und kompakt kennenlernen wollen. Ein Gästetyp, der auch in der Landes-Tourismusstrategie 2022 als potenzieller Oberösterreich-Urlauber beschrieben ist.

Neben der unmittelbaren Wertschöpfung während des Events durch zusätzliche Nächtigungen und Konsumation in der lokalen Gastronomie erzeugt der Event für Linz auch einen hohen Werbeeffekt. Denn Niantic betreibt reichweitenstarke Social Media Kanäle (4,5 Millionen Follower auf Google+, 262.505 Facebook-Fans, 120.000 Youtube- und 18.700 Instagram-Follower alleine für das Ingress-Spiel), in denen vor, während und nach der Veranstaltung berichtet wird. Zudem sind die Spieler selbst oft "Influencer" in ihrem Umfeld: Obwohl das Reisemotiv bei dieser Gästeschicht das Spiel selbst darstellt, werden im Zuge der Aufenthalte Tausende Bilder und Videos der Spielumgebung in deren sozialen Netzwerken gestreut und sorgen für einen unbezahlbaren Werbeeffekt.

Download Pressebilder

Ingress Anomaly in Linz
Ingress Anomaly in Linz