Laternen auf einem Waldweg.

Medienservice des
Oberösterreich Tourismus

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Mit dem Klick auf den Sende-Button stimme ich zu, zu den Oberösterreich Presse Newsletter von Oberösterreich Tourismus GmbH an meine E-Mail-Adresse zu erhalten und akzeptiere, dass meine persönlichen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) bis auf Widerruf gespeichert und automationsunterstützt verarbeitet werden. Ihre bekannt gegebenen Daten werden ausschließlich für den Newsletter-Versand verarbeitet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit und kostenlos wieder von diesem Newsletter abmelden. Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen

Ihre bekannt gegebenen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage, optional Anrede, Titel, Vorname Nachname, Telefon) werden von Oberösterreich Tourismus GmbH ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nur dann weitergegeben, wenn die Anfrage von Dritten (z.B. touristische Leistungsträger) zu beantworten ist. Siehe auch Datenschutzerklärung.

/ eCoaches für die Tourismuswirtschaft

eCoaches für die Tourismuswirtschaft

Die ersten Absolventen des Oberösterreich eCoach-Lehrganges erhielten ihre Teilnahmebestätigungen

Die ersten 20 Absolventen der Ausbildung zum touristischen „Oberösterreich eCoach“ feierten am 20. November 2018 den erfolgreichen Abschluss des zweisemestrigen Lehrganges. eCoaches sind Mitarbeiter von Tourismusverbänden, die ihre frisch erworbenen digitalen Kompetenzen nun direkt an die Tourismusbetriebe in ihrer Destination weitergeben können. Zudem nahmen Lehrer der vier Tourismusschulen am ersten Lehrgang teil. Sie lassen die digitalen Inhalte zukünftig direkt in die Ausbildung des touristischen Nachwuchses einfließen. „Die eCoaches wirken damit als Multiplikatoren, die ihr Wissen und ihre Fähigkeiten in die Branche hineintragen und damit einen wichtigen Beitrag leisten, die Tourismuswirtschaft fit für die digitale Zukunft zu machen“, erklärt BR KommR Robert Seeber, Vorsitzender des Strategieboards des Oberösterreich Tourismus und Obmann der Sparte Tourismus der Wirtschaftskammer Oberösterreich.

„Die eCoach Akademie ist ein wesentliches Instrument, um die Landes-Tourismusstrategie 2022 erfolgreich umzusetzen. Sie ermöglicht eine zeitgemäße Qualifizierung unserer Gastgeber, die das Tourismusland Oberösterreich auszeichnen. Wir greifen damit die Chancen der Digitalisierung für die Tourismus- und Freizeitwirtschaft auf und können mit dem Netzwerk an eCoaches künftig auch eine koordinierte Weiterentwicklung vorantreiben“, resümiert Mag. Andreas Winkelhofer, Geschäftsführer des Oberösterreich Tourismus.

 

Die Ausbildung der eCoaches wird deshalb von den drei Strategiepartnern – Land Oberösterreich, Wirtschaftskammer Oberösterreich und Oberösterreich Tourismus – gemeinsam getragen. Die Inhalte wurden in Zusammenarbeit mit der Fachhochschule Salzburg entwickelt. An insgesamt 15 Kurstagen wurde ein breites Spektrum an Lehrinhalten vermittelt, von Online-Vertrieb, Online-Marketing und Social Media Marketing über das richtige Texten im Internet, Suchmaschinen-Marketing und den Umgang mit Bewertungsportalen bis hin zu den rechtlichen Aspekten des digitalen Zeitalters, Bild- und Videobearbeitung und aktuellen Trends im e-Tourism. Der nächste Ausbildungslehrgang zum „Oberösterreich eCoach“ startet im Jahr 2019.

 

Die ersten Absolventen der Oberösterreich eCoach Akademie:

Thomas Ebner und Pamela Kalin (Tourismusverband Mondseeland), Robert Gratzer (Tourismusverband Wolfgangsee), Mathias Stieger und Hannah Lidauer (Tourismusverband Dachstein-Salzkammergut), Julia Hofstätter und Andrea Hofmann (Tourismusverband Traunsee-Almtal), Tobias Reiser (Tourismusverband Bad Ischl), Petra Höllhuber und Stefan Fattinger (Urlaubsregion Vitalwelt Bad Schallerbach), Simon Kaiblinger (Tourismusregion Wels), Claudia Stopfner und Sylvia Zweimüller (Tourismusverband S’Innviertel), Anna Gumpinger (Tourismusverband Ried im Innkreis), Selina Wurm (Tourismusverband Böhmerwald), Christa Winklehner (Tourismusverband Mühlviertler Alm) sowie die Höheren Lehranstalten für Tourismus in Bad Leonfelden und Bad Ischl, die Tourismusschule Weyer und die Berufsschule Altmünster.

Download Pressebilder

Die ersten Oberösterreich eCoaches
Die ersten Oberösterreich eCoaches