© Foto Oberösterreich Tourismus GmbH/Robert Maybach: Familienradtour in der Urlaubsregion Vitalwelt Bad Schallerbach
Ein Mädchen fährt auf ihrem Mountainbike ihrem Bruder und Eltern auf einer asphaltierten Landstraße voraus. Die Straße ist links von Obstbäumen und Wiesen, rechts von Feldern umgeben. Im Hintergrund die sommerliche Hügellandschaft der Urlaubsregion Vitalwelt Bad Schallerbach.

Oberösterreich Tourismus
Medienservice

Gschwendtalm - Gamsstein

GPS Daten downloaden
PDF erstellen

Tour-Details

Wegnummer: 491/E44
Startort: 4463 Großraming
Zielort: 4463 Großraming

Dauer: 1h 49m
Länge: 3,8 Kilometer
Höhenmeter (aufwärts): 645m
Höhenmeter (abwärts): 62m

niedrigster Punkt: 629m
höchster Punkt: 1.274m
Schwierigkeit: schwer
Kondition: sehr schwer
Panorama: Traumtour

Wegbelag:
Asphalt, Pfad / Trail, Schotter, Wanderweg, Sonstiges


Kurzbeschreibung:

Einfache Bergwanderung auf gut markierten Wegen bzw. einer Forststraße. Der Weg hinauf ist nicht schwer zu finden und auch für Kinder ein Erlebnis.



Erlebniswert: *****



Empfohlene Jahreszeiten:

  • März
  • April
  • Mai
  • Juni
  • Juli
  • August
  • September
  • Oktober
  • November



Eigenschaften:

  • Rundtour
  • aussichtsreich
  • Einkehrmöglichkeit
  • geologische Highlights
  • botanische Highlights
  • Gipfel-Tour

Beschreibung:

Für die Wanderung zur Gschwendtalm gibt es zwei Varianten - über das Gschwendthäusl auf dem Steig durch den Wald oder über das Langerhäusl auf der Forstraße. Hinter der Gschwendtalm über steile Wiesen und durch Wälder erreicht man den Gamsstein.
Wanderweg: E44, 491



Wegbeschreibung:

Über das Gschwendthäusl führt der Steig durch den Wald stets bergauf zur Gschwendtalm. Weiter geht es zunächst über die steile Wiese hinter der Hütte bergauf, dann im Wald an einer Quelle vorbei und zuletzt über eine steile Grasschneide auf den Gipfelgrat und zum Kreuz auf dem höchsten Punkt.


Vom Grat weist ein Schild auf den abzweigenden Weg zur Ennser Hütte und auf den Almkogel. Wir steigen aber wieder zur Gschwendtalm ab und empfehlen für den Rückweg die Forststraße zum Langerhäusl.



Tipp des Autors:
Gönnen Sie sich Zeit für eine zünftige Einkehr auf der Gschwendtalm - die Alm gehört zu den ursprünglichsten in Oberösterreich!
Ausgangspunkt: Großraming/Brunnbach Parkplatz Gschwendthöhe
Zielpunkt: Großraming/Brunnbach Parkplatz Gschwendthöhe

Weitere Informationen:
  • Rundweg
  • Unterkunftsmöglichkeit
  • Verpflegungsmöglichkeit

Erreichbarkeit / Anreise

Anfahrt

Von Salzburg/Linz: A1 Autobahnausfahrt Enns-Steyr > B115 ins Ennstal


Von Wien: A1 Autobahnausfahrt Haag > B42 > B122 > B115 ins Ennstal


Von Passau: A8 Passau > Wels > A1 bis Autobahnausfahrt Enns-Steyr > B115 ins Ennstal


Von Graz: A9 Pyhrnautobahn > Autobahnausfahrt Klaus > Grünburg > ins Ennstal



Öffentliche Verkehrsmittel

Die Ennstalbahn verläuft zwischen Linz und Weißenbach-St. Gallen.


Details unter www.ooevv.at


Bahnhöfe und Bahnstationen befinden sich in Steyr, Garsten, Lahrndorf, Dürnbach, Ternberg, Trattenbach, Losenstein, Reichraming, Großraming, Gaflenz, Weyer, Küpfern, Kastenreith, Kleinreifling und Weißenbach-St. Gallen.



Parken
Großraming/Brunnbach Parkplatz Gschwendthöhe
Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Routenplaner für individuelle Anreise
  • Für Jugendliche geeignet
  • Für Alleinreisende geeignet
  • Mit Freunden geeignet
  • Zu Zweit geeignet
  • Mit Kind geeignet
günstigste Jahreszeit
  • Frühling
  • Sommer
  • Herbst
  • Frühwinter

Für Informationen beim Kontakt anfragen.

Gschwendtalm - Gamsstein
Tourismusverband Steyr und die Nationalpark Region
Stadtplatz 27
4400 Steyr

Telefon +43 7252 53229 - 0
E-Mailreichraming@steyr-nationalpark.at
Webwww.steyr-nationalpark.at/
http://www.steyr-nationalpark.at/

Wir sprechen folgende Sprachen

Deutsch

GPS Daten downloaden
PDF erstellen

Tour-Details

Wegnummer: 491/E44
Startort: 4463 Großraming
Zielort: 4463 Großraming

Dauer: 1h 49m
Länge: 3,8 Kilometer
Höhenmeter (aufwärts): 645m
Höhenmeter (abwärts): 62m

niedrigster Punkt: 629m
höchster Punkt: 1.274m
Schwierigkeit: schwer
Kondition: sehr schwer
Panorama: Traumtour

Wegbelag:
Asphalt, Pfad / Trail, Schotter, Wanderweg, Sonstiges