Grüne Hügellandschaft im Mühlviertel

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Mit dem Klick auf den Sende-Button stimme ich zu, zu den Oberösterreich Presse Newsletter von Oberösterreich Tourismus GmbH an meine E-Mail-Adresse zu erhalten und akzeptiere, dass meine persönlichen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) bis auf Widerruf gespeichert und automationsunterstützt verarbeitet werden. Ihre bekannt gegebenen Daten werden ausschließlich für den Newsletter-Versand verarbeitet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit und kostenlos wieder von diesem Newsletter abmelden. Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen

Ihre bekannt gegebenen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage, optional Anrede, Titel, Vorname Nachname, Telefon) werden von Oberösterreich Tourismus GmbH ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nur dann weitergegeben, wenn die Anfrage von Dritten (z.B. touristische Leistungsträger) zu beantworten ist. Siehe auch Datenschutzerklärung.

So ist es bei uns Brauch...

Viele Bräuche kennt die Winterzeit in Oberösterreich. Diese Auswahl an lebendigen Traditionen wurde von der UNESCO in die Liste des "Immateriellen Kulturerbes" eingetragen.

Ins Wohnzimmer des Luchses

Der neue Weitwanderweg Luchs Trail führt durch den natürlichen Lebensraum des Luchses. Wer den Luchs besucht, kann bequem und unkompliziert mit der Bahn anreisen.

Oberösterreichs erster 5-Blumen-Bauernhof

Der Ölerhof in Haag am Hausruck wurde als erster Urlaub-am-Bauernhof Betrieb in Oberösterreich in der höchsten Qualitätskategorie von 5 Blumen ausgezeichnet.

Adventmärkte in Oberösterreich

Was macht einen stimmungsvollen Adventmarkt aus? Romantik, Lichterglanz wenn es früh dunkel wird, der weihnachtliche Duft. Oberösterreich würzt diese Zutaten noch mit dem einen oder anderen Extra.

Denkt euch, ich habe das Christkind gesehen

Weihnachtsmann oder Christkind? Diese Frage stellt sich in Oberösterreich eigentlich gar nicht.. Denn der weihnachtliche Gabenhbinger  hat hier seinen Wohnsitz.

Grate Buddha goes Linz

Das größte Buddha-Gemälde der Welt reiste virtuell nach Linz. Der Deep Space des Ars Electronica Centers wurde Schauplatz eines touristisch-kulturellen Brückenschlages von Taiwan nach Oberösterreich.

Wissenswertes & Pressekontakt

Vier junge Menschen am Ufer des Langbathsees in Oberösterreich, mit den Bergen des Salzkammerguts im Hintergrund. Die dunkelhaarige Dame sitzt mit den zwei vollbärtigen Herren in der grünen Wiese zwischen den Bäumen, neben ihnen liegt ein Tuch mit vier Steckerlfischen und Brotscheiben. Die blondhaarige Dame kommt gerade vom See zurück zu den anderen.

Presse Newsletter

Melden Sie sich bei unserem Presseverteiler an und abonnieren Sie damit unseren monatlichen Presse Newsletter mit aktuellen Informationen zu touristischen Angeboten in Oberösterreich.

Zur Anmeldung

Neu und aktuell

Herr in Sportkleidung mit Rucksack steht auf einem Felsen mitten in der Bergwelt der Pyhrn-Priel Region in Oberösterreich. Im Hintergrund schroffe Berge und ein bewölkter Himmel.

Pressekontakt

Die Ansprechpartner/innen im Presseteam des Oberösterreich Tourismus kümmern sich um Ihre Anfrage. Kontaktieren Sie uns auch per E-Mail unter presse@oberoesterreich.at 

Ihre Ansprechpartner
Rot beleuchtetes Ars Electronica Center am Abend in Linz in Oberösterreich. Davor sitzen mehrere Personen auf den Stufen des Daches vom Futurelab, im Hintergrund die Nibelungenbrücke, das Linzer Schloss, das Alte Rathaus und der Mariendom.

Zahlen & Fakten

Zahlen und Fakten rund um den Tourismus in Oberösterreich. Wie viele Gäste urlauben in Oberösterreich? Und warum entscheiden sie sich für einen Urlaub in Oberösterreich?

Tourismusjahr 2018

Wissenswertes & Pressekontakt

Rot beleuchtetes Ars Electronica Center am Abend in Linz in Oberösterreich. Davor sitzen mehrere Personen auf den Stufen des Daches vom Futurelab, im Hintergrund die Nibelungenbrücke, das Linzer Schloss, das Alte Rathaus und der Mariendom.

Zahlen & Fakten

Zahlen und Fakten rund um den Tourismus in Oberösterreich. Wie viele Gäste urlauben in Oberösterreich? Und warum entscheiden sie sich für einen Urlaub in Oberösterreich?

Tourismusjahr 2018
Herr in Sportkleidung mit Rucksack steht auf einem Felsen mitten in der Bergwelt der Pyhrn-Priel Region in Oberösterreich. Im Hintergrund schroffe Berge und ein bewölkter Himmel.

Pressekontakt

Die Ansprechpartner/innen im Presseteam des Oberösterreich Tourismus kümmern sich um Ihre Anfrage. Kontaktieren Sie uns auch per E-Mail unter presse@oberoesterreich.at 

Ihre Ansprechpartner
Vier junge Menschen am Ufer des Langbathsees in Oberösterreich, mit den Bergen des Salzkammerguts im Hintergrund. Die dunkelhaarige Dame sitzt mit den zwei vollbärtigen Herren in der grünen Wiese zwischen den Bäumen, neben ihnen liegt ein Tuch mit vier Steckerlfischen und Brotscheiben. Die blondhaarige Dame kommt gerade vom See zurück zu den anderen.

Presse Newsletter

Melden Sie sich bei unserem Presseverteiler an und abonnieren Sie damit unseren monatlichen Presse Newsletter mit aktuellen Informationen zu touristischen Angeboten in Oberösterreich.

Zur Anmeldung

Neu und aktuell

Grate Buddha goes Linz

Das größte Buddha-Gemälde der Welt reiste virtuell nach Linz. Der Deep Space des Ars Electronica Centers wurde Schauplatz eines touristisch-kulturellen Brückenschlages von Taiwan nach Oberösterreich.

Oberösterreichs erster 5-Blumen-Bauernhof

Der Ölerhof in Haag am Hausruck wurde als erster Urlaub-am-Bauernhof Betrieb in Oberösterreich in der höchsten Qualitätskategorie von 5 Blumen ausgezeichnet.

Adventmärkte in Oberösterreich

Was macht einen stimmungsvollen Adventmarkt aus? Romantik, Lichterglanz wenn es früh dunkel wird, der weihnachtliche Duft. Oberösterreich würzt diese Zutaten noch mit dem einen oder anderen Extra.

Denkt euch, ich habe das Christkind gesehen

Weihnachtsmann oder Christkind? Diese Frage stellt sich in Oberösterreich eigentlich gar nicht.. Denn der weihnachtliche Gabenhbinger  hat hier seinen Wohnsitz.

So ist es bei uns Brauch...

Viele Bräuche kennt die Winterzeit in Oberösterreich. Diese Auswahl an lebendigen Traditionen wurde von der UNESCO in die Liste des "Immateriellen Kulturerbes" eingetragen.

Ins Wohnzimmer des Luchses

Der neue Weitwanderweg Luchs Trail führt durch den natürlichen Lebensraum des Luchses. Wer den Luchs besucht, kann bequem und unkompliziert mit der Bahn anreisen.

Salzkammergut Radtouren und Wanderreise

Abersee/St. Gilgen, Salzburg, Österreich
ab Preis
  • € 760,00 pro Person
  • buchbar ab 1 Person

ANGEBOT BUCHENUNVERBINDLICHE ANFRAGE

  • 8 Übernachtungen
  • Gepäcktransfer inkludiert
Leistungen

  • 8 x Übernachtungen in guten 3 Sterne Gasthöfen und Hotelpensionen

  • 8 x Halbpension

  • Gepäcktransfer von Hotel zu Hotel

  • Radtransport an Wandertagen

  • All inclusive Karte Krippenstein mit 3 x Seilbahn, Geführte Tour Eishöhle und Mammuthöhle

  • Fähre Wolfgangsee und Fähre Hallstatt mit Rad

  • Tourenbuch und lokale Prospekte pro Zimmer

  • Hotline Telefon

  • Salzkammergut Card



Verpflegung
  • Halbpension
  • Frühstück
Reisezeitraum
    Reiseablauf

    1. Tag: Anreise an den Wolfgangsee

    *2. Tag: Wanderung zum Schwarzensee, ca. 15,5 km und 4,5 h Gehzeit
    Mit der Fähre fahren Sie von Abersee nach St. Wolfgang und spazieren durch den alten Pilgermarkt. Anschließend geht’s ca. eine Stunde stetig bergauf entlang des Sattelweges zum romantischen Schwarzensee. Direkt neben dem See befindet sich die Lore, wo Sie ausgezeichnet essen können. Talwärts nehmen Sie den Wirersteig oder den Waldweg zum Wolfgangsee, wo Sie entlang des Bürglsteig Panoramaweges nach Strobl kommen. Je nach Lust können Sie mit dem Schiff nach Abersee fahren oder Sie folgen dem wunderschönen Seeuferweg. Übernachtung Wolfgangsee.

    *3. Tag: Radtour vom Wolfgangsee zum Mondsee und weiter zum Attersee, ca. 40 bis 55 km
    Sie folgen der alten Ischlerbahntrasse nach St. Gilgen, wo Sie anschließend zum idyllischen Krottensee kommen. Nach einer rasanten Abfahrt sind Sie am Mondsee, wo Sie direkt zum Attersee radeln können oder doch lieber zuerst nach Mondsee und um den See herum. Der Marktplatz mit der imposanten Kirche ist sehenswert und im ehemaligen Kloster können Sie sich eine Rast gönnen. Der Attersee ist der größte See im Salzkammergut und Sie radeln bis in den Attergau. Übernachtung Attergau.

    *4. Tag: Radtour vom Attersee zum Traunsee und weiter nach Bad Ischl, ca. 45 bis 65 km
    Zwischen dem Attersee und Traunsee ist es etwas hügelig und daher geht es mehrmals auf und ab. Sie radeln teilweise durch eine bäuerliche Landschaft mit kleinen Weilern. Wunderschön ist die Stadt Gmunden am Traunsee, die durch die TV-Serie „Schlosshotel Orth“ noch bekannter wurde. Gemütlich geht es weiter entlang des Sees nach Traunkirchen, wo Sie sich in der Kirche die bekannte Fischerkanzl ansehen sollten. Weiter radeln Sie nach Ebensee, wo Sie mit dem Zug nach Bad Ischl fahren können. Übernachtung Bad Ischl.

    *5. Tag: Wandern von Bad Ischl nach Bad Aussee, ca. 18 km und 5,5 h Gehzeit
    Die Kaiserstadt Bad Ischl hat viele Sehenswürdigkeiten und berühmt wurde es auch durch das Bad Ischler Salz. Aus 3 Richtungen kommen die Salzpipelines nach Bad Ischl und Sie folgen der Salzleitung durch das romantische Rettenbachtal hinauf zur Blaa Alm und ins steirische Altaussee. Gemütliche, immer leicht aufwärts führende Wanderung inmitten einer traumhaften Berglandschaft. Genießen Sie Ihre Jause auf der Blaa Alm mit Blick auf den Loser oder im Seecafe am See. Bus Bad Aussee - Übernachtung Bad Aussee.

    *6. Tag: Radtour von Bad Aussee nach Altausee und weiter nach Hallstatt, ca. 30 bis 42 km
    Sie radeln in die kleine Salzstadt Bad Aussee, wo Sie eine hübsche Altstadt vorfinden. Am Kurpark befindet sich ein nettes Cafe, wo Sie dem Treiben zusehen können. Natürlich können Sie auch einen kleinen Abstecher zum Grundlsee machen. Anschließend radeln Sie ins wildromantische Koppental, das Sie entlang der Straße durchfahren können oder bereits am neuen Radweg fast am Ufer des Flusses. Das Koppental endet am Hallstättersee und hier gibt es einzigartige Naturschauspiele zu besuchen. Heute sollten Sie sich mehr Zeit für Hallstatt nehmen, da Sie morgen zu den Naturschauspielen wandern. Übernachtung Hallstatt.

    *7. Tag: Wandern und Sehen am Krippenstein, 5 bis 15 km und 3 bis 8 h Gehzeit
    Mit dem Bus fahren Sie zur Krippenstein Seilbahn, die über 3 Sektionen verfügt. Die einzigartige Eishöhle und die Mammuthöhle können Sie bei einer geführten Tour besichtigen. Anschließend fahren Sie mit der Seilbahn hinauf zum Gipfel, wo Sie einfache bis anspruchsvolle Rundwandertouren erwarten. Auf alle Fälle haben Sie einen wahnsinnig schönen Rundblick bei sonnigen Wetter. Vor Ihnen in der Tiefe der Hallstättersee und hinter Ihnen der Dachstein Gletscher. Dazwischen können Sie spazieren. Übernachtung Hallstatt.

    *8. Tag: Radtour vom Hallstättersee nach Bad Ischl und zum Wolfgangsee, ca. 35 bis 45 km
    Mit der Fähre fahren Sie ans Ostufer, wo Sie entlang des Sees nach Bad Goisern radeln. Genießen Sie die Stimmung des Sees und der Landschaft. Sie folgen teilweise dem Soleleitungsweg in die Kaiserstadt Bad Ischl, wo Sie vielleicht noch etwas ansehen möchten. Danach geht’s am alten Römerweg nach Strobl. Wunderschön ist noch der letzte Abschnitt entlang des Wolfgangssees zum Ausgangspunkt nach Abersee. Übernachtung Wolfgangsee.

    *9. Tag: Abreise

    Mögliche Anreisetermine

    Tägliche Anreise von Mai bis Oktober.

    Weitere Informationen

    Zu Fuß und mit dem Rad zeigen wir Ihnen das Salzkammergut vom Berge und vom See. Ein einzigartiges Erlebnis!

    Wunderschön liegen die Seen im Salzkammergut, eingebettet in eine vielfältige Berglandschaft. Nicht alle Seen kann man mit dem Rad erreichen und daher kombinieren wir bei dieser Reise das Radfahren mit dem Wandern. Durch die Kaiserzeit bietet das Salzkammergut auch außergewöhnliche Sehenswürdigkeiten wie die Kaiser Villa in Bad Ischl oder das Salzbergwerk in Hallstatt. Für den Genuss stehen die Fische aus den Seen zur Verfügung und Sie besuchen den Zuckerbäcker Zauner mit seiner grandiosen Auswahl an Leckereien. Viele von Ihnen kennen aus Film und TV die bekannten Seeorte wie St. Wolfgang oder Gmunden, die immer noch einen wunderbaren Charme verbreiten. Kommen Sie selber und erleben Sie das Salzkammergut auf eine andere Art und Weise.



    Charakteristik: Das Salzkammergut ist leicht hügelig, wobei Sie vor allem entlang der Seen und Flüsse radeln. D.h. die Steigungen und Abfahrten gibt es nur zwischen den Seen. Sie radeln großteils auf ausgebauten Radwegen oder kleinen Nebenstraßen. Nur bei Stadteinfahrten kann es sein, dass Sie mit mehr Verkehr rechnen müssen. Die Wandertouren haben keine technischen Schwierigkeiten aber Sie sollten trotzdem Wanderschuhe mitbringen. Mit einer guten Grundkondition bewältigen Sie die Wander- und Radtouren ohne Schwierigkeiten.



    Euro 760,- pro Person im Doppelzimmer

    Euro 850, pro Person im Einzelzimmer

    Euro 96,- pro Leihrad (11-Gang Nabenschaltung Unisex oder Herrenrad)


    Weitere Rad- und Wanderreisen finden Sie in den Orten Strobl und St. Gilgen - siehe Pauschalen

    Zahlungs-Möglichkeiten
    VisaMastercardÜberweisung
    Ermäßigungen (Alter/Gruppen)
    • Gruppen
      Rabatt ab 4 Personen
    • Mit Freunden geeignet

    Anzahlung Euro 100,- (max. 20%) pro Person. Restzahlung bis spätestens 20 Arbeitstage vor Anreise. Nach Eingang erhalten Sie per Mail Ihre Hotelliste und Anreiseinformation. Im Starthotel hinterlegen wir Ihre Tourenunterlagen.

    Reisebedingungen

    Kontakt & Service


    Salzkammergut Radtouren und Wanderreise
    Bestseller Reisen GmbH
    Am Hasenanger 351
    5350 Strobl

    +43 660 7347360
    res@bestsellerreisen.com
    www.BestsellerReisen.com
    http://www.BestsellerReisen.com

    powered by TOURDATA