Grüne Hügellandschaft im Mühlviertel

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Mit dem Klick auf den Sende-Button stimme ich zu, zu den Oberösterreich Presse Newsletter von Oberösterreich Tourismus GmbH an meine E-Mail-Adresse zu erhalten und akzeptiere, dass meine persönlichen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) bis auf Widerruf gespeichert und automationsunterstützt verarbeitet werden. Ihre bekannt gegebenen Daten werden ausschließlich für den Newsletter-Versand verarbeitet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit und kostenlos wieder von diesem Newsletter abmelden. Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen

Ihre bekannt gegebenen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage, optional Anrede, Titel, Vorname Nachname, Telefon) werden von Oberösterreich Tourismus GmbH ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nur dann weitergegeben, wenn die Anfrage von Dritten (z.B. touristische Leistungsträger) zu beantworten ist. Siehe auch Datenschutzerklärung.

So ist es bei uns Brauch...

Viele Bräuche kennt die Winterzeit in Oberösterreich. Diese Auswahl an lebendigen Traditionen wurde von der UNESCO in die Liste des "Immateriellen Kulturerbes" eingetragen.

Ins Wohnzimmer des Luchses

Der neue Weitwanderweg Luchs Trail führt durch den natürlichen Lebensraum des Luchses. Wer den Luchs besucht, kann bequem und unkompliziert mit der Bahn anreisen.

Oberösterreichs erster 5-Blumen-Bauernhof

Der Ölerhof in Haag am Hausruck wurde als erster Urlaub-am-Bauernhof Betrieb in Oberösterreich in der höchsten Qualitätskategorie von 5 Blumen ausgezeichnet.

Adventmärkte in Oberösterreich

Was macht einen stimmungsvollen Adventmarkt aus? Romantik, Lichterglanz wenn es früh dunkel wird, der weihnachtliche Duft. Oberösterreich würzt diese Zutaten noch mit dem einen oder anderen Extra.

Denkt euch, ich habe das Christkind gesehen

Weihnachtsmann oder Christkind? Diese Frage stellt sich in Oberösterreich eigentlich gar nicht.. Denn der weihnachtliche Gabenhbinger  hat hier seinen Wohnsitz.

Grate Buddha goes Linz

Das größte Buddha-Gemälde der Welt reiste virtuell nach Linz. Der Deep Space des Ars Electronica Centers wurde Schauplatz eines touristisch-kulturellen Brückenschlages von Taiwan nach Oberösterreich.

Wissenswertes & Pressekontakt

Vier junge Menschen am Ufer des Langbathsees in Oberösterreich, mit den Bergen des Salzkammerguts im Hintergrund. Die dunkelhaarige Dame sitzt mit den zwei vollbärtigen Herren in der grünen Wiese zwischen den Bäumen, neben ihnen liegt ein Tuch mit vier Steckerlfischen und Brotscheiben. Die blondhaarige Dame kommt gerade vom See zurück zu den anderen.

Presse Newsletter

Melden Sie sich bei unserem Presseverteiler an und abonnieren Sie damit unseren monatlichen Presse Newsletter mit aktuellen Informationen zu touristischen Angeboten in Oberösterreich.

Zur Anmeldung

Neu und aktuell

Herr in Sportkleidung mit Rucksack steht auf einem Felsen mitten in der Bergwelt der Pyhrn-Priel Region in Oberösterreich. Im Hintergrund schroffe Berge und ein bewölkter Himmel.

Pressekontakt

Die Ansprechpartner/innen im Presseteam des Oberösterreich Tourismus kümmern sich um Ihre Anfrage. Kontaktieren Sie uns auch per E-Mail unter presse@oberoesterreich.at 

Ihre Ansprechpartner
Rot beleuchtetes Ars Electronica Center am Abend in Linz in Oberösterreich. Davor sitzen mehrere Personen auf den Stufen des Daches vom Futurelab, im Hintergrund die Nibelungenbrücke, das Linzer Schloss, das Alte Rathaus und der Mariendom.

Zahlen & Fakten

Zahlen und Fakten rund um den Tourismus in Oberösterreich. Wie viele Gäste urlauben in Oberösterreich? Und warum entscheiden sie sich für einen Urlaub in Oberösterreich?

Tourismusjahr 2018

Wissenswertes & Pressekontakt

Rot beleuchtetes Ars Electronica Center am Abend in Linz in Oberösterreich. Davor sitzen mehrere Personen auf den Stufen des Daches vom Futurelab, im Hintergrund die Nibelungenbrücke, das Linzer Schloss, das Alte Rathaus und der Mariendom.

Zahlen & Fakten

Zahlen und Fakten rund um den Tourismus in Oberösterreich. Wie viele Gäste urlauben in Oberösterreich? Und warum entscheiden sie sich für einen Urlaub in Oberösterreich?

Tourismusjahr 2018
Herr in Sportkleidung mit Rucksack steht auf einem Felsen mitten in der Bergwelt der Pyhrn-Priel Region in Oberösterreich. Im Hintergrund schroffe Berge und ein bewölkter Himmel.

Pressekontakt

Die Ansprechpartner/innen im Presseteam des Oberösterreich Tourismus kümmern sich um Ihre Anfrage. Kontaktieren Sie uns auch per E-Mail unter presse@oberoesterreich.at 

Ihre Ansprechpartner
Vier junge Menschen am Ufer des Langbathsees in Oberösterreich, mit den Bergen des Salzkammerguts im Hintergrund. Die dunkelhaarige Dame sitzt mit den zwei vollbärtigen Herren in der grünen Wiese zwischen den Bäumen, neben ihnen liegt ein Tuch mit vier Steckerlfischen und Brotscheiben. Die blondhaarige Dame kommt gerade vom See zurück zu den anderen.

Presse Newsletter

Melden Sie sich bei unserem Presseverteiler an und abonnieren Sie damit unseren monatlichen Presse Newsletter mit aktuellen Informationen zu touristischen Angeboten in Oberösterreich.

Zur Anmeldung

Neu und aktuell

Grate Buddha goes Linz

Das größte Buddha-Gemälde der Welt reiste virtuell nach Linz. Der Deep Space des Ars Electronica Centers wurde Schauplatz eines touristisch-kulturellen Brückenschlages von Taiwan nach Oberösterreich.

Oberösterreichs erster 5-Blumen-Bauernhof

Der Ölerhof in Haag am Hausruck wurde als erster Urlaub-am-Bauernhof Betrieb in Oberösterreich in der höchsten Qualitätskategorie von 5 Blumen ausgezeichnet.

Adventmärkte in Oberösterreich

Was macht einen stimmungsvollen Adventmarkt aus? Romantik, Lichterglanz wenn es früh dunkel wird, der weihnachtliche Duft. Oberösterreich würzt diese Zutaten noch mit dem einen oder anderen Extra.

Denkt euch, ich habe das Christkind gesehen

Weihnachtsmann oder Christkind? Diese Frage stellt sich in Oberösterreich eigentlich gar nicht.. Denn der weihnachtliche Gabenhbinger  hat hier seinen Wohnsitz.

So ist es bei uns Brauch...

Viele Bräuche kennt die Winterzeit in Oberösterreich. Diese Auswahl an lebendigen Traditionen wurde von der UNESCO in die Liste des "Immateriellen Kulturerbes" eingetragen.

Ins Wohnzimmer des Luchses

Der neue Weitwanderweg Luchs Trail führt durch den natürlichen Lebensraum des Luchses. Wer den Luchs besucht, kann bequem und unkompliziert mit der Bahn anreisen.

Rennradreise Salzkammergut Salzburg

Abersee/Strobl, Salzburg, Österreich
ab Preis
  • € 595,00 pro Person
  • buchbar ab 1 Person

ANGEBOT BUCHENUNVERBINDLICHE ANFRAGE

  • 6 Übernachtungen
  • Gepäcktransfer inkludiert
Leistungen

  • 6 oder 4 Nächte in 3 und 4 Sterne Hotels
  • 4 oder 2 x Halbpension (nicht Salzburg)
  • Gepäcktransfer von Hotel zu Hotel
  • Salzkammergut Card (Ermäßigung bei mehr als 100 Attraktionen)
  • Tourenbuch pro Zimmer
  • Telefon Hotline
  • Gps Daten
Verpflegung
  • Halbpension
  • Frühstück
Reisezeitraum
  • 20.04.2019 bis 13.10.2019
Reiseablauf

1. Tag: Anreise Salzburg (Variante ab Wolfgangsee)
Im Starthotel hinterlegen wir Ihnen die Tourenunterlagen und wenn gewünscht, stellen wir Ihnen die Tour auch persönlich vor. Die Leihräder erhalten Sie am Anreisetag ab 18.00 Uhr.

2. Tag: Salzburg – Hallstatt/Bad Goisern
Die Stadt Salzburg verlassen Sie am Radweg und anschließend stehen Ihnen 2 Routen zur Auswahl. Sie können dem Tauernradweg entlang des Salzachtales folgen oder über einen Höhenweg tief hinein ins Lammertal fahren. Anschließend geht es über den Pass Gschütt (957 m) ins Gosautal. Wer noch Luft hat, sollte unbedingt hinauf zum Gosausee fahren, wo sich der Dachstein Gletscher im See spiegelt. Anschließend geht’s abwärts zum Hallstättersee. Übernachtung in Hallstatt/Bad Goisern.

•    85 bis 105 Km, + 750 bis + 1.250 Hm und – 620 bis – 1.100 Hm

3. Tag: Rundfahrt ins Ausseerland
Über den kleinen Koppenpass fahren Sie hinüber ins Ausseerland. Je nach gewählter Route geht es zuerst rundum den mächtigen Grimming hinunter ins Ennstal, wo Sie der Enns ein Stück folgen. Anschließend wieder hoch in Ausseerland und vorbei an der berühmten Flugschanze Kulm kommen Sie nach Bad Mitterndorf. Jetzt queren Sie einen kleinen Pass hinüber zum Grundlsee, wo Sie zurück zum geheimnisvollen Toplitzsee radeln können. Alternativ können Sie weiter zum romantischen Altausseer See fahren und hier hinauf zum Loser radeln. Wunderbare Bergstraße mit einem sensationellen Ausblick. Zurück geht es über Bad Aussee und über den kleinen Koppenpass zurück zum Hallstättersee. Übernachtung Hallstatt/Bad Goisern.

•    80 bis 105 Km, + 705 bis + 1.050 Hm und – 550 bis – 1.010 Hm

4. Tag: Vom Hallstättersee zum Attersee
Sie folgen der Seeuferstraße nach Bad Goisern, wo Sie gemütlich der Traun in die Kaiserstadt Bad Ischl folgen. Nehmen Sie sich Zeit für Besichtigungen, denn heute haben Sie eher eine gemütliche Runde. Weiter folgen Sie der Traun bis Sie zur Kreuzung ins Weißbachtal kommen. Kurz geht es ein Stück hoch und dann immer leicht abwärts bis zum Attersee. Links herum folgen Sie der Seeuferstraße und anschließend fahren Sie durch eine Wald- und Wiesenlandschaft hinauf in den Attergau. Übernachtung St. Georgen.

•    70 bis 90 Km, + 550 bis + 750 Hm und – 420 bis – 560 Hm

5. Tag: Rundfahrt Attergau – Traunsee
Leicht hügelig radeln Sie vom Attersee hinüber zum Traunsee, wo sich die bekannte Stadt Gmunden (TV Serie Schlosshotel Orth) befindet. Entspannen Sie sich bei einem Café an der Seepromenade, denn anschließend geht’s es über den Gmundnerberg zurück zum Attersee. Es erwarten Sie wunderbare Fernblicke auf den Seen und das Tote Gebirge. Alternativ können Sie auch den Tarockradweg abfahren.

•    85 Km, + 790 Hm und – 650 Hm

6. Tag: Vom Attersee nach Salzburg
Morgens radeln Sie vorbei Wiesen und kleinen Weilern zum Mondsee. Sie folgen dem Seeufer in die Marktgemeinde Mondsee, wo Sie einen wunderschönen Marktplatz vorfinden. Anschließend geht es leicht aufwärts zum Irrsee, wo Sie immer noch wunderbare Blicke auf den See und Berge haben. Es folgt ein steiler aber nicht langer Anstieg hinauf zum Sommerholz, wo Sie vor sich das Alpenvorland und hinter Ihnen das Salzkammergut. Leicht hügelig geht es vorbei an Wiesen und Wäldern bis nach Eugendorf, wo Sie der ehemaligen Bahntrasse hinunter nach Salzburg folgen. Sie fahren sogar ein paar Meter auf der WM Strecke 2008! Anschließend 12 km abwärts, gemütlicher zum Abschluss geht es nicht mehr.

•    75 km, + 570 Hm und – 690 Hm

7. Tag: Abreise


Bei der 5 Tagestour entfallen die Rundfahrten!


Mögliche Anreisetermine

Tägliche Anreise von April bis Oktober

Weitere Informationen

Die Voralpen rundum die Stadt Salzburg bieten wunderbare Rennradetappen, die man je nach Leistungsstufe gut anpassen kann. Ideale kleine Straßen führen Sie hinauf zu Bergseen und hinein in das Salzkammergut.

1. Tag: Anreise Salzburg (Variante ab Wolfgangsee)
Im Starthotel hinterlegen wir Ihnen die Tourenunterlagen und wenn gewünscht, stellen wir Ihnen die Tour auch persönlich vor. Die Leihräder erhalten Sie am Anreisetag ab 18.00 Uhr.

2. Tag: Salzburg – Hallstatt/Bad Goisern
Die Stadt Salzburg verlassen Sie am Radweg und anschließend stehen Ihnen 2 Routen zur Auswahl. Sie können dem Tauernradweg entlang des Salzachtales folgen oder über einen Höhenweg tief hinein ins Lammertal fahren. Anschließend geht es über den Pass Gschütt (957 m) ins Gosautal. Wer noch Luft hat, sollte unbedingt hinauf zum Gosausee fahren, wo sich der Dachstein Gletscher im See spiegelt. Anschließend geht’s abwärts zum Hallstättersee. Übernachtung in Hallstatt/Bad Goisern.

•    85 bis 105 Km, + 750 bis + 1.250 Hm und – 620 bis – 1.100 Hm

3. Tag: Rundfahrt ins Ausseerland
Über den kleinen Koppenpass fahren Sie hinüber ins Ausseerland. Je nach gewählter Route geht es zuerst rundum den mächtigen Grimming hinunter ins Ennstal, wo Sie der Enns ein Stück folgen. Anschließend wieder hoch in Ausseerland und vorbei an der berühmten Flugschanze Kulm kommen Sie nach Bad Mitterndorf. Jetzt queren Sie einen kleinen Pass hinüber zum Grundlsee, wo Sie zurück zum geheimnisvollen Toplitzsee radeln können. Alternativ können Sie weiter zum romantischen Altausseer See fahren und hier hinauf zum Loser radeln. Wunderbare Bergstraße mit einem sensationellen Ausblick. Zurück geht es über Bad Aussee und über den kleinen Koppenpass zurück zum Hallstättersee. Übernachtung Hallstatt/Bad Goisern.

•    80 bis 105 Km, + 705 bis + 1.050 Hm und – 550 bis – 1.010 Hm

4. Tag: Vom Hallstättersee zum Attersee
Sie folgen der Seeuferstraße nach Bad Goisern, wo Sie gemütlich der Traun in die Kaiserstadt Bad Ischl folgen. Nehmen Sie sich Zeit für Besichtigungen, denn heute haben Sie eher eine gemütliche Runde. Weiter folgen Sie der Traun bis Sie zur Kreuzung ins Weißbachtal kommen. Kurz geht es ein Stück hoch und dann immer leicht abwärts bis zum Attersee. Links herum folgen Sie der Seeuferstraße und anschließend fahren Sie durch eine Wald- und Wiesenlandschaft hinauf in den Attergau. Übernachtung St. Georgen.

•    70 bis 90 Km, + 550 bis + 750 Hm und – 420 bis – 560 Hm

5. Tag: Rundfahrt Attergau – Traunsee
Leicht hügelig radeln Sie vom Attersee hinüber zum Traunsee, wo sich die bekannte Stadt Gmunden (TV Serie Schlosshotel Orth) befindet. Entspannen Sie sich bei einem Café an der Seepromenade, denn anschließend geht’s es über den Gmundnerberg zurück zum Attersee. Es erwarten Sie wunderbare Fernblicke auf den Seen und das Tote Gebirge. Alternativ können Sie auch den Tarockradweg abfahren.

•    85 Km, + 790 Hm und – 650 Hm

6. Tag: Vom Attersee nach Salzburg
Morgens radeln Sie vorbei Wiesen und kleinen Weilern zum Mondsee. Sie folgen dem Seeufer in die Marktgemeinde Mondsee, wo Sie einen wunderschönen Marktplatz vorfinden. Anschließend geht es leicht aufwärts zum Irrsee, wo Sie immer noch wunderbare Blicke auf den See und Berge haben. Es folgt ein steiler aber nicht langer Anstieg hinauf zum Sommerholz, wo Sie vor sich das Alpenvorland und hinter Ihnen das Salzkammergut. Leicht hügelig geht es vorbei an Wiesen und Wäldern bis nach Eugendorf, wo Sie der ehemaligen Bahntrasse hinunter nach Salzburg folgen. Sie fahren sogar ein paar Meter auf der WM Strecke 2008! Anschließend 12 km abwärts, gemütlicher zum Abschluss geht es nicht mehr.

•    75 km, + 570 Hm und – 690 Hm

7. Tag: Abreise


Bei der 5 Tagestour entfallen die Rundfahrten!


Charakteristik: An jedem Tag werden mehrere Varianten angeboten, damit Sie je nach Anspruch sportlich oder sehr sportlich unterwegs sein können. Wenn immer es geht, vermeiden wir Hauptstraßen und folgen manchmal auch asphaltierten Radwegen. Diese Tour können Sie auch für den Saisonstart verwenden.

Preise für Reise 7 Tage Nr.: 3525

Euro 645,- pro Person im Doppelzimmer
Euro 745,- pro Person im Einzelzimmer

Euro 205,- pro Leih Rennrad

Preise für Reise 5 Tage Nr.: 4165

Euro 475,- pro Person im Doppelzimmer
Euro 550,- pro Person im Einzelzimmer

Euro 190,- pro Leih Rennrad

Zahlungs-Möglichkeiten
VisaMastercardÜberweisung
Ermäßigungen (Alter/Gruppen)
  • Gruppen
    Rabatt ab 4 Personen
Ermäßigungen (Mitgliedschaften)
  • ARBÖ Mitglied
    2 bis 5% abhängig von der Personenanzahl
  • ÖAMTC-Mitglied
    2 bis 5% abhängig von der Personenanzahl

Anzahlung Euro 100,- (max. 20%) pro Person. Restzahlung spätestens 20 Arbeitstage vor Anreise. Nach Eingang erhalten Sie per Mail Ihre Hotelliste und Anreiseinformationen. Die Tourenunterlagen werden im Starthotel hinterlegt.

Reisebedingungen

Kontakt & Service


Rennradreise Salzkammergut Salzburg
Bestseller Reisen GmbH
Am Hasenanger 351
5350 Strobl

+43 660 7347360
res@bestsellerreisen.com
www.BestsellerReisen.com
http://www.BestsellerReisen.com

powered by TOURDATA