Grüne Hügellandschaft im Mühlviertel

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Mit dem Klick auf den Sende-Button stimme ich zu, zu den Oberösterreich Presse Newsletter von Oberösterreich Tourismus GmbH an meine E-Mail-Adresse zu erhalten und akzeptiere, dass meine persönlichen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) bis auf Widerruf gespeichert und automationsunterstützt verarbeitet werden. Ihre bekannt gegebenen Daten werden ausschließlich für den Newsletter-Versand verarbeitet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit und kostenlos wieder von diesem Newsletter abmelden. Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen

Ihre bekannt gegebenen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage, optional Anrede, Titel, Vorname Nachname, Telefon) werden von Oberösterreich Tourismus GmbH ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nur dann weitergegeben, wenn die Anfrage von Dritten (z.B. touristische Leistungsträger) zu beantworten ist. Siehe auch Datenschutzerklärung.

So ist es bei uns Brauch...

Viele Bräuche kennt die Winterzeit in Oberösterreich. Diese Auswahl an lebendigen Traditionen wurde von der UNESCO in die Liste des "Immateriellen Kulturerbes" eingetragen.

Ins Wohnzimmer des Luchses

Der neue Weitwanderweg Luchs Trail führt durch den natürlichen Lebensraum des Luchses. Wer den Luchs besucht, kann bequem und unkompliziert mit der Bahn anreisen.

Oberösterreichs erster 5-Blumen-Bauernhof

Der Ölerhof in Haag am Hausruck wurde als erster Urlaub-am-Bauernhof Betrieb in Oberösterreich in der höchsten Qualitätskategorie von 5 Blumen ausgezeichnet.

Adventmärkte in Oberösterreich

Was macht einen stimmungsvollen Adventmarkt aus? Romantik, Lichterglanz wenn es früh dunkel wird, der weihnachtliche Duft. Oberösterreich würzt diese Zutaten noch mit dem einen oder anderen Extra.

Denkt euch, ich habe das Christkind gesehen

Weihnachtsmann oder Christkind? Diese Frage stellt sich in Oberösterreich eigentlich gar nicht.. Denn der weihnachtliche Gabenhbinger  hat hier seinen Wohnsitz.

Grate Buddha goes Linz

Das größte Buddha-Gemälde der Welt reiste virtuell nach Linz. Der Deep Space des Ars Electronica Centers wurde Schauplatz eines touristisch-kulturellen Brückenschlages von Taiwan nach Oberösterreich.

Wissenswertes & Pressekontakt

Vier junge Menschen am Ufer des Langbathsees in Oberösterreich, mit den Bergen des Salzkammerguts im Hintergrund. Die dunkelhaarige Dame sitzt mit den zwei vollbärtigen Herren in der grünen Wiese zwischen den Bäumen, neben ihnen liegt ein Tuch mit vier Steckerlfischen und Brotscheiben. Die blondhaarige Dame kommt gerade vom See zurück zu den anderen.

Presse Newsletter

Melden Sie sich bei unserem Presseverteiler an und abonnieren Sie damit unseren monatlichen Presse Newsletter mit aktuellen Informationen zu touristischen Angeboten in Oberösterreich.

Zur Anmeldung

Neu und aktuell

Herr in Sportkleidung mit Rucksack steht auf einem Felsen mitten in der Bergwelt der Pyhrn-Priel Region in Oberösterreich. Im Hintergrund schroffe Berge und ein bewölkter Himmel.

Pressekontakt

Die Ansprechpartner/innen im Presseteam des Oberösterreich Tourismus kümmern sich um Ihre Anfrage. Kontaktieren Sie uns auch per E-Mail unter presse@oberoesterreich.at 

Ihre Ansprechpartner
Rot beleuchtetes Ars Electronica Center am Abend in Linz in Oberösterreich. Davor sitzen mehrere Personen auf den Stufen des Daches vom Futurelab, im Hintergrund die Nibelungenbrücke, das Linzer Schloss, das Alte Rathaus und der Mariendom.

Zahlen & Fakten

Zahlen und Fakten rund um den Tourismus in Oberösterreich. Wie viele Gäste urlauben in Oberösterreich? Und warum entscheiden sie sich für einen Urlaub in Oberösterreich?

Tourismusjahr 2018

Wissenswertes & Pressekontakt

Rot beleuchtetes Ars Electronica Center am Abend in Linz in Oberösterreich. Davor sitzen mehrere Personen auf den Stufen des Daches vom Futurelab, im Hintergrund die Nibelungenbrücke, das Linzer Schloss, das Alte Rathaus und der Mariendom.

Zahlen & Fakten

Zahlen und Fakten rund um den Tourismus in Oberösterreich. Wie viele Gäste urlauben in Oberösterreich? Und warum entscheiden sie sich für einen Urlaub in Oberösterreich?

Tourismusjahr 2018
Herr in Sportkleidung mit Rucksack steht auf einem Felsen mitten in der Bergwelt der Pyhrn-Priel Region in Oberösterreich. Im Hintergrund schroffe Berge und ein bewölkter Himmel.

Pressekontakt

Die Ansprechpartner/innen im Presseteam des Oberösterreich Tourismus kümmern sich um Ihre Anfrage. Kontaktieren Sie uns auch per E-Mail unter presse@oberoesterreich.at 

Ihre Ansprechpartner
Vier junge Menschen am Ufer des Langbathsees in Oberösterreich, mit den Bergen des Salzkammerguts im Hintergrund. Die dunkelhaarige Dame sitzt mit den zwei vollbärtigen Herren in der grünen Wiese zwischen den Bäumen, neben ihnen liegt ein Tuch mit vier Steckerlfischen und Brotscheiben. Die blondhaarige Dame kommt gerade vom See zurück zu den anderen.

Presse Newsletter

Melden Sie sich bei unserem Presseverteiler an und abonnieren Sie damit unseren monatlichen Presse Newsletter mit aktuellen Informationen zu touristischen Angeboten in Oberösterreich.

Zur Anmeldung

Neu und aktuell

Grate Buddha goes Linz

Das größte Buddha-Gemälde der Welt reiste virtuell nach Linz. Der Deep Space des Ars Electronica Centers wurde Schauplatz eines touristisch-kulturellen Brückenschlages von Taiwan nach Oberösterreich.

Oberösterreichs erster 5-Blumen-Bauernhof

Der Ölerhof in Haag am Hausruck wurde als erster Urlaub-am-Bauernhof Betrieb in Oberösterreich in der höchsten Qualitätskategorie von 5 Blumen ausgezeichnet.

Adventmärkte in Oberösterreich

Was macht einen stimmungsvollen Adventmarkt aus? Romantik, Lichterglanz wenn es früh dunkel wird, der weihnachtliche Duft. Oberösterreich würzt diese Zutaten noch mit dem einen oder anderen Extra.

Denkt euch, ich habe das Christkind gesehen

Weihnachtsmann oder Christkind? Diese Frage stellt sich in Oberösterreich eigentlich gar nicht.. Denn der weihnachtliche Gabenhbinger  hat hier seinen Wohnsitz.

So ist es bei uns Brauch...

Viele Bräuche kennt die Winterzeit in Oberösterreich. Diese Auswahl an lebendigen Traditionen wurde von der UNESCO in die Liste des "Immateriellen Kulturerbes" eingetragen.

Ins Wohnzimmer des Luchses

Der neue Weitwanderweg Luchs Trail führt durch den natürlichen Lebensraum des Luchses. Wer den Luchs besucht, kann bequem und unkompliziert mit der Bahn anreisen.

Römerradweg 2019

Passau, Bayern, Deutschland
ab Preis
  • € 579,00 pro Person
  • buchbar ab Person

ANGEBOT BUCHENUNVERBINDLICHE ANFRAGE

  • 7 Übernachtungen
Leistungen
  • 7 Übernachtungen in komfortablen Hotels der 4- und 3-Sterne-Kategorie
  • täglich reichhaltiges Frühstücksbuffet
  • Gepäcktransfer von Hotel zu Hotel (1 Gepäckstück pro Person, max. 20 kg)
  • Eintritt Römermuseum Kastell Boiotro in Passau
  • Schifffahrt auf der Donau von Passau nach Kasten inkl. Rad
  • 2x Fährfahrt auf der Donau in Schlögen und Enns inkl. Rad
  • Eintritt Museum Lauriacum in Enns
  • Shuttle vom Attersee nach Kirchheim im Innkreis inkl. Rad
  • Eintritt Römermuseum in Altheim
  • Interaktive Reise-App - Römerspuren
  • Informationsunterlagen (Radkarte mit detaillierter Tourenbeschreibung) je Zimmer in deutscher Sprache
  • hochwertige Lenkertasche für den optimalen Transport der Reiseunterlagen je Zimmer
  • Service-Telefon auch am Wochenende
  • gratis WLAN in den Hotels
  • Ortstaxe zahlbar vor Ort
Verpflegung
  • Halbpension
  • Frühstück
Reisezeitraum
    Reiseablauf

    1. Tag - Individuelle Anreise nach Passau/BatavisIhre Radtour am Donauradweg startet in Passau in Deutschland. Zimmerbezug und Übergabe der Radtouren-Unterlagen im Hotel. Die Übernahme der Leihräder findet in der Radausgabe statt. Hotelbeispiel: Hotel Weisser Hase **** in Passau

    2. Tag - Passau/Batavis–Aschach, ca. 50 km, Schifffahrt Passau-KastenBeginnen Sie Ihre Radreise mit einem Besuch im Römermuseum Kastell Boiotro in Passau. Die ehemalige militärische Anlage befindet sich direkt am Innufer. Mit dem Schiff geht es von Passau nach Kasten, danach Radtour nach Oberranna, wo ein bestens erhaltenes massives Bauwerk der Römerzeit einen Radstopp lohnt. In Schlögen laden die gut erhaltenen Ausgrabungen einer antiken Badeanlage zu einem Rundgang ein. Sollten Sie noch Zeit haben, genießen Sie die Aussicht auf die Donauschlinge vom Schlögener Blick. Diese doppelte Flussschleife zählt zu den eindrucksvollsten Naturlandschaften an der österreichischen Donau. Hotelbeispiel: Landgasthof Dieplinger*** in Eferding

    3. Tag - Aschach–Enns/Lauriacum, ca. 60 kmPlanen Sie bei Ihrer heutigen Radtour einen Zwischenstopp in Linz ein. Hier lockt der Linzer Schlossberg zu einem individuellen Sparziergang oder besuchen Sie die Martinskirche, eine der ältesten Kirchen Österreichs mit römischen Inschriftensteinen und einer römischen Ofenanlage. Nach nur wenigen Kilometern Radfahrt erreichen Sie Enns, die älteste Stadt Österreichs, die einst auch eines der größten römischen Militärlager an der Donau war. Rundgang im Museum Lauriacum. Das Wahrzeichen der Stadt ist der Ennser Stadtturm. Eine Besteigung des 60 Meter hohen Turmes ist für alle Gäste ein Muss. Von der Aussichtsplattform offenbart sich Ihnen ein gewaltiger Panoramablick bis zu den Alpen. Hotelbeispiel: Hotel Goldenes Schiff**** in Enns

    4. Tag - Enns/Lauriacum–Wels/Ovilava, ca. 45 kmSie starten Ihre Fahrradtour nach St. Florian wo bereits das beeindruckende Stift auf einen Besuch wartet. Die Gründung des Stiftes St. Florian beruht auf dem Tod des christlichen Märtyrers und römischen Offiziers Florian von Lorch. Weiter führt die Radreise über den Traunuferweg nach Wels, das einst die Hauptstadt der römischen Provinz Ufernorikum war. Im Stadtmuseum Minoriten können Sie bei einem Rundgang das spätantike Alltagsleben nacherleben: Handwerksberufe, Religion, Grabkult und ein rekonstruiertes römisches Haus erlauben interessante Einblicke. Hotelbeispiel: Hotel Amedia**** in Wels

    5. Tag - Wels/Ovilava –Attersee, ca. 60 kmÜber den Traunuferradweg und dem Salzkammergut Radweg erreichen Sie den Attersee. Speziell der Ort Weyregg hält interessante römische Zeugnisse bereit. Zum einen wurde eine im Attersee versunkene römische Hafenanlage entdeckt, zum anderen wurde eine Luxusvilla samt Nebengebäude bei Grabungen freigelegt. Letztere diente als einer von mehreren landwirtschaftlichen Betrieben der Versorgung der Städte Iuvavum (Salzburg) und Ovilava (Wels). Hotelbeispiel: Hotel Spitzerwirt*** am Attersee

    6. Tag - Attersee–Bad Füssing, ca. 55 km, Shuttle Attersee–Kirchheim im InnkreisDen heutigen Radtag beginnen Sie gemütlich mit einem Transfer nach Kirchheim. Über ruhige Landstraßen führt Sie die Fahrradtour nach Altheim. Das dortige Römermuseum Ochzethaus beherbergt die Grabungsergebnisse und Funde dreier landwirtschaftlicher römischer Villen (Villa Rustica) der näheren Umgebung. Etappenziel Ihrer heutigen Radreise ist Bad Füssing in Deutschland. Gönnen Sie sich entspannende Stunden in einem der Thermalbäder. Hotelbeispiel: Hotel Füssinger Hof****in Bad Füssing

    7. Tag - Bad Füssing–Passau/Batavis, ca. 35 kmBevor Sie Ihre letzte Etappe der Radreise auf römischen Spuren antreten, empfiehlt sich ein Besuch in der archäologischen Dauerausstellung „Drehscheibe Pocking“. Einen zentralen Teil bildet die Römerzeit, in die die Gründung der Siedlung fällt. Sie bestand aus fachwerkähnlichen Holzhäusern deren Bewohner vorwiegend Handwerker und Händler waren, die aus verschiedenen Teilen des Römischen Reiches kamen. Am gut ausgebauten Innradweg radeln Sie durch Aulandschaften retour nach Passau, wo der grüne Inn auf die Donau trifft. Hotelbeispiel: Hotel Weißer Hase **** in Passau

    Mögliche Anreisetermine

    täglich

    Weitere Informationen

    8 Tage/7 Nächte, ca. 305 km
    35–60 km täglich, meist flach
    4- und 3-Sterne-Hotels

    Über 450 Jahre war die Donau/Danuvius die Nordgrenze des römischen Imperiums – der Limes. Begeben Sie sich auf eine Zeitreise und folgen Sie auf Ihrer Radtour den Spuren, die die Römer in Österreich hinterlassen haben: Militärische und zivile Anlagen laden zum Entdecken während Ihrem Radurlaub ein. Carpe diem! (Horaz, 65-8 v. Chr.)

    Saison A: 27.04.2019 - 03.10.2019
    € 579,00 Doppelzimmer/Frühstück
    € 749,00 Einzelzimmer/Frühstück
    € 159,00 Halbpensionszuschlag

    Saison B: 27.04.2019 - 17.05.2019 / 14.09.2019 - 20.09.2019
    € 689,00 Doppelzimmer/Frühstück
    € 859,00 Einzelzimmer/Frühstück
    € 159,00 Halbpensionszuschlag

    Saison C: 18.05.2019 - 13.09.2019
    € 729,00 Doppelzimmer/Frühstück
    € 899,00 Einzelzimmer/Frühstück
    € 159,00 Halbpensionszuschlag

    Zahlungs-Möglichkeiten
    VisaMastercardÜberweisung
    • Für Jugendliche geeignet
    • Für Senioren geeignet
    • Mit Freunden geeignet
    • Zu Zweit geeignet
    • Mit Kind geeignet
    Besonders geeignet für
    • Für Familien

    Kontakt & Service


    Römerradweg 2019
    OÖ Touristik GmbH
    4041 Linz

    +43 732 7277-200
    radwandern@touristik.at
    www.touristik.at
    http://www.touristik.at

    Rechtliche Kontaktdaten

    Vertretungsverhältnisse:
    OÖ Touristik GmbH

    powered by TOURDATA