Grüne Hügellandschaft im Mühlviertel

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Mit dem Klick auf den Sende-Button stimme ich zu, zu den Oberösterreich Presse Newsletter von Oberösterreich Tourismus GmbH an meine E-Mail-Adresse zu erhalten und akzeptiere, dass meine persönlichen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) bis auf Widerruf gespeichert und automationsunterstützt verarbeitet werden. Ihre bekannt gegebenen Daten werden ausschließlich für den Newsletter-Versand verarbeitet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit und kostenlos wieder von diesem Newsletter abmelden. Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen

Ihre bekannt gegebenen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage, optional Anrede, Titel, Vorname Nachname, Telefon) werden von Oberösterreich Tourismus GmbH ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nur dann weitergegeben, wenn die Anfrage von Dritten (z.B. touristische Leistungsträger) zu beantworten ist. Siehe auch Datenschutzerklärung.

So ist es bei uns Brauch...

Viele Bräuche kennt die Winterzeit in Oberösterreich. Diese Auswahl an lebendigen Traditionen wurde von der UNESCO in die Liste des "Immateriellen Kulturerbes" eingetragen.

Ins Wohnzimmer des Luchses

Der neue Weitwanderweg Luchs Trail führt durch den natürlichen Lebensraum des Luchses. Wer den Luchs besucht, kann bequem und unkompliziert mit der Bahn anreisen.

Oberösterreichs erster 5-Blumen-Bauernhof

Der Ölerhof in Haag am Hausruck wurde als erster Urlaub-am-Bauernhof Betrieb in Oberösterreich in der höchsten Qualitätskategorie von 5 Blumen ausgezeichnet.

Adventmärkte in Oberösterreich

Was macht einen stimmungsvollen Adventmarkt aus? Romantik, Lichterglanz wenn es früh dunkel wird, der weihnachtliche Duft. Oberösterreich würzt diese Zutaten noch mit dem einen oder anderen Extra.

Denkt euch, ich habe das Christkind gesehen

Weihnachtsmann oder Christkind? Diese Frage stellt sich in Oberösterreich eigentlich gar nicht.. Denn der weihnachtliche Gabenhbinger  hat hier seinen Wohnsitz.

Grate Buddha goes Linz

Das größte Buddha-Gemälde der Welt reiste virtuell nach Linz. Der Deep Space des Ars Electronica Centers wurde Schauplatz eines touristisch-kulturellen Brückenschlages von Taiwan nach Oberösterreich.

Wissenswertes & Pressekontakt

Vier junge Menschen am Ufer des Langbathsees in Oberösterreich, mit den Bergen des Salzkammerguts im Hintergrund. Die dunkelhaarige Dame sitzt mit den zwei vollbärtigen Herren in der grünen Wiese zwischen den Bäumen, neben ihnen liegt ein Tuch mit vier Steckerlfischen und Brotscheiben. Die blondhaarige Dame kommt gerade vom See zurück zu den anderen.

Presse Newsletter

Melden Sie sich bei unserem Presseverteiler an und abonnieren Sie damit unseren monatlichen Presse Newsletter mit aktuellen Informationen zu touristischen Angeboten in Oberösterreich.

Zur Anmeldung

Neu und aktuell

Herr in Sportkleidung mit Rucksack steht auf einem Felsen mitten in der Bergwelt der Pyhrn-Priel Region in Oberösterreich. Im Hintergrund schroffe Berge und ein bewölkter Himmel.

Pressekontakt

Die Ansprechpartner/innen im Presseteam des Oberösterreich Tourismus kümmern sich um Ihre Anfrage. Kontaktieren Sie uns auch per E-Mail unter presse@oberoesterreich.at 

Ihre Ansprechpartner
Rot beleuchtetes Ars Electronica Center am Abend in Linz in Oberösterreich. Davor sitzen mehrere Personen auf den Stufen des Daches vom Futurelab, im Hintergrund die Nibelungenbrücke, das Linzer Schloss, das Alte Rathaus und der Mariendom.

Zahlen & Fakten

Zahlen und Fakten rund um den Tourismus in Oberösterreich. Wie viele Gäste urlauben in Oberösterreich? Und warum entscheiden sie sich für einen Urlaub in Oberösterreich?

Tourismusjahr 2018

Wissenswertes & Pressekontakt

Rot beleuchtetes Ars Electronica Center am Abend in Linz in Oberösterreich. Davor sitzen mehrere Personen auf den Stufen des Daches vom Futurelab, im Hintergrund die Nibelungenbrücke, das Linzer Schloss, das Alte Rathaus und der Mariendom.

Zahlen & Fakten

Zahlen und Fakten rund um den Tourismus in Oberösterreich. Wie viele Gäste urlauben in Oberösterreich? Und warum entscheiden sie sich für einen Urlaub in Oberösterreich?

Tourismusjahr 2018
Herr in Sportkleidung mit Rucksack steht auf einem Felsen mitten in der Bergwelt der Pyhrn-Priel Region in Oberösterreich. Im Hintergrund schroffe Berge und ein bewölkter Himmel.

Pressekontakt

Die Ansprechpartner/innen im Presseteam des Oberösterreich Tourismus kümmern sich um Ihre Anfrage. Kontaktieren Sie uns auch per E-Mail unter presse@oberoesterreich.at 

Ihre Ansprechpartner
Vier junge Menschen am Ufer des Langbathsees in Oberösterreich, mit den Bergen des Salzkammerguts im Hintergrund. Die dunkelhaarige Dame sitzt mit den zwei vollbärtigen Herren in der grünen Wiese zwischen den Bäumen, neben ihnen liegt ein Tuch mit vier Steckerlfischen und Brotscheiben. Die blondhaarige Dame kommt gerade vom See zurück zu den anderen.

Presse Newsletter

Melden Sie sich bei unserem Presseverteiler an und abonnieren Sie damit unseren monatlichen Presse Newsletter mit aktuellen Informationen zu touristischen Angeboten in Oberösterreich.

Zur Anmeldung

Neu und aktuell

Grate Buddha goes Linz

Das größte Buddha-Gemälde der Welt reiste virtuell nach Linz. Der Deep Space des Ars Electronica Centers wurde Schauplatz eines touristisch-kulturellen Brückenschlages von Taiwan nach Oberösterreich.

Oberösterreichs erster 5-Blumen-Bauernhof

Der Ölerhof in Haag am Hausruck wurde als erster Urlaub-am-Bauernhof Betrieb in Oberösterreich in der höchsten Qualitätskategorie von 5 Blumen ausgezeichnet.

Adventmärkte in Oberösterreich

Was macht einen stimmungsvollen Adventmarkt aus? Romantik, Lichterglanz wenn es früh dunkel wird, der weihnachtliche Duft. Oberösterreich würzt diese Zutaten noch mit dem einen oder anderen Extra.

Denkt euch, ich habe das Christkind gesehen

Weihnachtsmann oder Christkind? Diese Frage stellt sich in Oberösterreich eigentlich gar nicht.. Denn der weihnachtliche Gabenhbinger  hat hier seinen Wohnsitz.

So ist es bei uns Brauch...

Viele Bräuche kennt die Winterzeit in Oberösterreich. Diese Auswahl an lebendigen Traditionen wurde von der UNESCO in die Liste des "Immateriellen Kulturerbes" eingetragen.

Ins Wohnzimmer des Luchses

Der neue Weitwanderweg Luchs Trail führt durch den natürlichen Lebensraum des Luchses. Wer den Luchs besucht, kann bequem und unkompliziert mit der Bahn anreisen.

Genießen und Träumen unter Obstbäumen

Scharten, Oberösterreich, Österreich
ab Preis
  • € 12,00 pro Person
  • € 24,00 pro Familie
  • buchbar ab 8 Personen

ANGEBOT BUCHENUNVERBINDLICHE ANFRAGE

  • Gruppenangebot (für Gruppen geeignet)
  • Pauschalangebot ohne Übernachtung
  • Dauer: 3 Stunden
Leistungen

Inkludierte Leistungen

  • Begleitete Tour in der Naturparkgemeinde Scharten oder St. Marienkirchen/P. 
  • Hintergründe zur Geschichte des Obstanbaus und Besonderheiten zur Fauna und Flora im Naturpark
  • Besichtigung, Produktverkostung und Einkaufsmöglichkeit bei einem Obsthof​
Reisezeitraum
  • 15.04.2017 bis 24.10.2020
Reiseablauf

​Begrüßung und Einführung durch die Naturvermittlerinnen
Begleiteter Spaziergang unter Kirschenbäumen in der Naturparkgemeinde Scharten oder St. Marienkirchen/P.: Sie erfahren Hintergründe zur Geschichte des Obstanbaus und Besonderheiten zur Fauna und Flora im Naturpark
Besichtigung, Produktverkostung und Einkaufsmöglichkeit bei einem Obsthof im Naturpark

Mögliche Anreisetermine

Täglich buchbar!

Weitere Informationen

Wir entdecken die Obst- und Mostkultur in dieser klimatisch begünstigten Region und erfahren über die Besonderheiten der Tier- und Pflanzenwelt im Naturpark. Dabei lernen wir Gärten mit alten Obstsorten kennen, fragen uns, wie die Geologie diese Kulturlandschaft beeinflusst und verkosten ausgewählte Obstprodukte.

 Im Frühling verführt der Blütenduft und das Bienensummen die Sinne. Im Sommer genießen wir die herrlich süßen Kirschen und Marillen und im Herbst den frischen selbstgepressten Apfelsaft. Ein kleiner kulinarischer Imbiss mit Kräuteraufstrichen aus der Streuobstwiese rundet die Tour ab.


Die Landschaft im Naturpark Obst-Hügel-Land ist geprägt von Obstbäumen, der Obstbau und die Mosterzeugung haben einen hohen Stellenwert. Die Kirsche hat Scharten bekannt gemacht, St. Marienkirchen gilt als die Mosthauptstadt Oberösterreichs.

Unsere Tour führt uns zunächst in die traditionellen Obstgärten mit alten Sorten wie der „Schartner Rainkirsche“ oder dem „Weberbartl-Apfel“. Hier verstehen wir, wie viel Arbeit die Pflege von alten Obstbaumbeständen für die Bauern bedeutet und welchen hohen ökologischen Wert Streuobstwiesen in sich bergen. Neben der beträchtlichen Artenvielfalt (bis zu 5.000 Tier- und Pflanzarten) ist auch die Entstehung der Kulturlandschaft im Naturpark Thema der Führung. Was haben Geologie und Bodenbeschaffenheit mit problematischen Hangrutschungen zu tun und warum sichern Streuobstbäume diese Hänge? Veränderungen in der Landschaft werden ebenfalls besprochen: Waren es früher hochstämmige Bäume entlang der Wege und rund um die Dörfer, so werden heute auch Kirschen-, Marillen- oder Apfelkulturen mit leichter zu bearbeitenden und ertragreicheren Spindelbäumen gepflanzt. 

Das Obst ist Basis für viele Naturpark-Spezialitäten, seien es Edelbrände, Marmeladen, Säfte oder Most. Wir besuchen einen Obsthof und erfahren wie sich der Obstbau und die Mosterzeugung in den letzten Jahrzehnten weiterentwickelten und welchen Herausforderungen sich Obstbauern aktuell stellen müssen. Nach einer kurzen Hofbesichtigung erwartet uns je nach Saison eine Verkostung frischer Kirschen oder Marillen bzw. verschiedener Obstprodukte. Für Freunde des oberösterreichischen Landesgetränks darf hier ein Glas kellerfrischer Schartner oder Samareiner Most natürlich nicht fehlen. Zum Abschluss lernen wir auch die Kräuter der Streuobstwiese kennen und werden zur Stärkung einen selbst zubereiten Wildkräuteraufstrich genießen. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, direkt ab Hof einzukaufen.

Leitung: 
Brigitte Gaisböck und Maria Mach (Natur- und Landschaftsvermittlerinnen)

Anmeldung:
www.naturschauspiel.at oder im Naturpark-Büro, per Mail, Tel: 07249/47112-25

Kosten:
€ 12,-  / Kinder: € 6,-   inkl. Produktverkostung, exkl. Picknick

Biodiversität und Wertschöpfung

Mit der Teilnahme an dieser Tour und dem Genuss von regionalen Produkten fördern Sie die regionale Wertschöpfung und die Biodiversität im Obst-Hügel-Land. Danke dafür! 

Gruppen:
Tagesausflugsangebot für Gruppen ab 8 Personen. 
Unser TIPP: Die beste Zeit dafür ist während der Kirschblüte (Mitte bis Ende April), in der Kirschensaison (Mitte Juni bis Mitte Juli) sowie während der Apfelernte (Mitte September)!

Inkludierte Leistungen

  • Begleitete Tour in der Naturparkgemeinde Scharten oder St. Marienkirchen/P.
  • Hintergründe zur Geschichte des Obstanbaus und Besonderheiten zur Fauna und Flora im Naturpark
  • Besichtigung, Produktverkostung und Einkaufsmöglichkeit bei einem Obsthof im Naturpark
Ermäßigungen (Alter/Gruppen)
  • Kinder
    € 6,- pro Kind
  • Für Senioren geeignet
  • Mit Freunden geeignet

Kontakt & Service


Genießen und Träumen unter Obstbäumen
Naturpark Obst-Hügel-Land
Kirchenplatz 1
4076 Sankt Marienkirchen an der Polsenz

+43 7249 47112-25
info@obsthuegelland.at
www.obsthuegelland.at
https://www.obsthuegelland.at

powered by TOURDATA