©
© Foto Oberösterreich Tourismus GmbH/Stefan Mayerhofer: Familie beim Wandern, im Hintergrund der Dachstein.
Familie beim Wandern, im Hintergrund der Dachstein.
  • Karte

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Mit dem Klick auf den Sende-Button stimme ich zu, zu den Oberösterreich Presse Newsletter von Oberösterreich Tourismus GmbH an meine E-Mail-Adresse zu erhalten und akzeptiere, dass meine persönlichen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) bis auf Widerruf gespeichert und automationsunterstützt verarbeitet werden. Ihre bekannt gegebenen Daten werden ausschließlich für den Newsletter-Versand verarbeitet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit und kostenlos wieder von diesem Newsletter abmelden. Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen

Ihre bekannt gegebenen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage, optional Anrede, Titel, Vorname Nachname, Telefon) werden von Oberösterreich Tourismus GmbH ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nur dann weitergegeben, wenn die Anfrage von Dritten (z.B. touristische Leistungsträger) zu beantworten ist. Siehe auch Datenschutzerklärung.

Fischen im Hallstättersee

Hallstatt, Oberösterreich, Österreich

Ein großes Angelgebiet erstreckt sich rund um den Hallstättersee. Nimm dir Zeit und genieße ein Angelvergnügen im Welterbe Hallstatt-Dachstein/Salzkammergut. Genieße schöne Stunden am See und freue dich über tolle Fänge in unserer fjordartigen Seelandschafft.

Der Hallstättersee

Der Hallstättersee gehört mit zu den geheimnisvollsten Seen Österreichs, viele Geschichten und Mühten bestehen um diesen sagenhaften See. Aus der Luft betrachtet, erinnert er an einen norwegischen Fjord. Die Reinanken (Renken) haben dem Saibling den Rang abgelaufen – heute zählt der See zu den besten Renkenseen in ganz Österreich, obwohl er vor nicht allzu langer Zeit noch vom Saibling dominiert wurde. Um den See erstrecken sich die Gemeinden Bad Goisern am Hallstättersee und Obertraun und am westlichen Seeufer Hallstatt.

Fischerei Regelungen am Hallstättersee

Fischarten:

  • Renke – Reinanke
  • Bachforelle
  • Saibling
  • Äsche
  • Aalrutte (Quappe)
  • Hecht
  • diverse Weißfische
  • Flussbarsch

Techniken:

  • Spinnfischen
  • Fliegenfischen

Beschränkungen:

  • maximal 3 Salmoniden (davon 2 Renken) und 5 Aalrutten pro Tag

Lizenzausgabe:

Magnetfischen ist, laut Bundesforsten, am Hallstättersee grundsätzlich nicht erlaubt. Die Gäste müssten sich um eine etwaige Erlaubnis an die Bundesforste Immobilienabteilung wenden.
 

Auf der Dachstein Salzkammergut Website haben wir weitereFischerei Hot-Spots für dich gesammelt.

Erlebe eine 360° Panorama Tour über den Hallstättersee…



Angelsaison: 01. Mai - 15. November

Sperrgebiete:

  • Seeau: ganzjährig
  • Koppentraun: 1. Okt. - 15. Nov.
  • Bannwald: 1. Okt. - 15. Nov.
  • Steingraben: ganzjährig

Seehöhe

511 m

Erreichbarkeit / Anreise

Direkt an der „Lahnstraße“ gelegen:

Mit dem Auto
von Salzburg:
Abfahrt Thalgau über Bundesstraße B158 Richtung Bad Ischl, in Bad Ischl Auffahrt auf die Salzkammergut Straße B145 Richtung Bad Goisern, in Bad Goisern rechts abbiegen auf B166, Kreuzung Gosaumühle links Richtung Hallstatt abbiegen
von Linz:
Autobahnabfahrt Regau auf Salzkammergut Straße B145 Richtung Gmunden und Bad Ischl bis Bad Goisern, in Bad Goisern rechts abbiegen auf B166, Kreuzung Gosaumühle links Richtung Hallstatt abbiegen
von Wien/Graz:
Autobahnabfahrt Liezen auf B320, in Trautenfels abbiegen auf Salzkammergut Straße B145 bis Bad Aussee, abbiegen auf Koppenstraße durch Obertraun bis nach Hallstatt
von Villach:
Tauernautobahn bis Abfahrt „Eben im Pongau“, über B166 Pass Gschütt Bundesstraße durch Gosau, Kreuzung Gosaumühle rechts Richtung Hallstatt abbiegen

Mit dem Zug
Strecke Attnang-Puchheim – Stainach-Irdning

Ankunft per Zug in "Hallstatt Bahnhof", Überfahrt mit dem Schiff in den Ort

Mit dem Bus
Buslinie 542/543

Ankunft am Busterminal "Hallstatt Lahn"
 
Detaillierte Auskünfte zu den jeweiligen Zug- und Buszeiten erhältst du auf http://www.oebb.at (Bahn) und www.postbus.at (Postbus)

Parken
  • Parkplätze: 5
Parkgebühren

P1/P2/P3/P4 Kurzparktarife 15 Minuten frei 1 Stunde: 4,00 Euro 2 Stunden: 7,00 Euro Euro 3–4 Stunden: 9,00 Euro 5–6 Stunden: 9,50 Euro 7–12 Stunden 10,00 Euro Ab der 13. Stunde: Tagestarif 15,00 Euro Verlust-Ticket: 30.- Euro Busgebühr: € 40,00 pro Tag

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Routenplaner für individuelle Anreise
  • Sonstige Freizeit-Sportarten: Fischen
Allgemeine Preisinformation
  • Lizenzbuch einmal pro Jahr: € 25,00
  • Tagesgeslizenz- Hallstättersee: € 25,00
  • Wochenkarte: € 154,00
  • Saisonkarte € 400,00
  • Hecht-Tageslizenz: € 14,00
  • Kindersaisonkarte (12-14 Jahre): € 100,00
  • Kinderferienkarte (12-14 Jahre): € 32,00


Wenn du eine Lizenz hast, erhältst du die Fischerkarte auch direkt bei der Tankstelle in Hallstatt oder online bei www.hejfish.com.

Zahlungs-Möglichkeiten
Debit- und Kreditkarten
Bankomatkarte
Sonstige Zahlungsmöglichkeiten
Barzahlung
Saison
  • Frühling
  • Sommer
  • Herbst

Für Informationen beim Kontakt anfragen.

Kontakt & Service


Fischen im Hallstättersee
Lahnstraße 169
4830 Hallstatt

+43 6134 8204
hallstatt@dachstein-salzkammergut.at
www.dachstein-salzkammergut.at
http://www.dachstein-salzkammergut.at

Ansprechperson

Tankstelle Hallstatt
Lahnstraße 169
4830 Hallstatt

+43 6134 8204
hallstatt@dachstein-salzkammergut.at
www.dachstein-salzkammergut.at

Wir sprechen folgende Sprachen

Deutsch
Englisch

powered by TOURDATA