Grüne Hügellandschaft im Mühlviertel

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Mit dem Klick auf den Sende-Button stimme ich zu, zu den Oberösterreich Presse Newsletter von Oberösterreich Tourismus GmbH an meine E-Mail-Adresse zu erhalten und akzeptiere, dass meine persönlichen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) bis auf Widerruf gespeichert und automationsunterstützt verarbeitet werden. Ihre bekannt gegebenen Daten werden ausschließlich für den Newsletter-Versand verarbeitet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit und kostenlos wieder von diesem Newsletter abmelden. Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen

Ihre bekannt gegebenen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage, optional Anrede, Titel, Vorname Nachname, Telefon) werden von Oberösterreich Tourismus GmbH ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nur dann weitergegeben, wenn die Anfrage von Dritten (z.B. touristische Leistungsträger) zu beantworten ist. Siehe auch Datenschutzerklärung.

Moorschmiede Gerlham

Seewalchen am Attersee, Oberösterreich, Österreich

300 Jahre lang wurde in Gerlham geschmiedet.

Anfang des Jahres 1997 starb der "Schmied z'Gerlham". Schüler des Bundesgymnasiums Vöcklabruck setzten sich nun gemeinsam mit der Naturschutzjugend (ÖNJ) für die Erhaltung von Esse, Amboß und Werkzeug ein. "Das Kulturgut soll erhalten bleiben"; betont Mag. Herbert Weißenbacher. "Wir machen Nägel mit Köpf(en)" meinen seine Schüler.

1998 wurde das zwölf Hektar große Gerlhamer Moor in der Gemeinde Seewalchen am Attersee durch die Aktion "Schüler retten Naturlandschaften" von der ÖNJ gekauft. Zahlreiche Forschungs- und Pflegearbeiten (Pollenanalyse, Altersbestimmung mit C-14 Methode, Vegetationskartierung, orthologische Beobachtungen, Erforschung der Molluscenfauna) wurden seither durchgeführt. Besonders beliebt wurde das Gerlhamer Moor in letzter Zeit als Umweltlernort für Projektwochen. Ein traditionsreiches, gemütliches Lernzentrum fehlte aber bisher.

Die Moor-Schmiede soll daher Umweltlernort der besonderen Art werden: Sie soll Naturerbe und Kulturerbe auf engstem Raum verbinden. die Moor-Schmiede lädt zur Bearbeitung ländlicher Arbeitskultur und ökologisch nachhaltiger Landschaftsnutzung ein.

Die besondere Rarität von Gerlham sind die verschiedenen Wiesentypen, Moorflächen, Torfstichwälder, Streuobstwiese und echte bäuerliche Kultur auf engstem Raum. Alles findet man in nächster Nähe von Industrie- und Fremdenverkehrszentren. Im Herbst 1997 wurde ein Informationspavilon geschaffen.

Die Broschüre "Naturschutzgebiet Gerlhamer Moor" ist bei der Naturschutzjugend BG-Vöcklabruck erhältlich.

Die ÖNJ Vöcklabruck veranstaltet auch Moorführungen und Workshops "Nägel mit Köpf" in der Moorschmiede. Wer "Lust aufs Schmieden" hat, ruft einfach 07672-23615 (BG Vöcklabruck)


Führungen nach telefonischer Vereinbarung

Erreichbarkeit / Anreise

Von Seewalchen kommend Richtung Gerlham - links nach Gerlham - rechts Richtung Gerlhamer Moor

Parken
  • Parkplätze: 2
Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Routenplaner für individuelle Anreise
Allgemeine Preisinformation

auf Anfrage

  • Für jedes Wetter geeignet
  • Für Gruppen geeignet
  • Für Schulklassen geeignet
Saison
  • Frühling
  • Sommer
  • Herbst
  • Winter
Sonstige besondere Eignungen

Rollstuhl-Fahrer

Für Informationen beim Kontakt anfragen.

Kontakt & Service


Moorschmiede Gerlham
Gerlham 6
4863 Seewalchen am Attersee

+43 664 5909182
www.oenj.at/naturschutz/grundstueck...
attersee-attergau.salzkammergut.at
http://www.oenj.at/naturschutz/grundstuecke/gerlhamer-moor
https://attersee-attergau.salzkammergut.at

Ansprechperson
Herr Johann Reiter

Wir sprechen folgende Sprachen

Deutsch

powered by TOURDATA