Laternen auf einem Waldweg

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Mit dem Klick auf den Sende-Button stimme ich zu, zu den Oberösterreich Presse Newsletter von Oberösterreich Tourismus GmbH an meine E-Mail-Adresse zu erhalten und akzeptiere, dass meine persönlichen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) bis auf Widerruf gespeichert und automationsunterstützt verarbeitet werden. Ihre bekannt gegebenen Daten werden ausschließlich für den Newsletter-Versand verarbeitet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit und kostenlos wieder von diesem Newsletter abmelden. Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen

Ihre bekannt gegebenen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage, optional Anrede, Titel, Vorname Nachname, Telefon) werden von Oberösterreich Tourismus GmbH ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nur dann weitergegeben, wenn die Anfrage von Dritten (z.B. touristische Leistungsträger) zu beantworten ist. Siehe auch Datenschutzerklärung.

Kirchenkrippe

Neukirchen an der Enknach, Oberösterreich, Österreich

Die Vielfalt der Figuren und der Bauteile der Krippe zeigt, dass dieses Kunstwerk über Jahrhunderte entstand und zusammengetragen wurde.

Die ältesten Teile der Krippe werden dem schwäbischen Meister Johann Georg Libigo zugeschrieben und stammen aus der Zeit um 1730 (Barock). Der Großteil der Figuren wurde aber von verschiedenen Meistern der Krippenkunst später gebaut. Darauf weisen die unterschiedliche Größe der Figuren und die verschiedensten Bauarten hin.

Eine entscheidende Bereicherung erfuhr die Krippe 1895 durch den Ankauf des Figurenbestandes aus dem Nachlass des Handenberger Lehrers Jakob Schmidhammer (1790-1864).

Seit 1962 wird die Krippe in der ehemaligen Allerseelenkapelle aufgestellt. Die Krippe zählt an die 130 menschliche und 50 tierische Figuren, deren Entstehungszeit sich von ca. 1730 bis nach der Biedermeierzeit erstreckt. Die nicht biblischen Figuren sind heimatlich bekleidet. Einige Figuren werden für mehrere Szenen verwendet.

Besichtigung:
In der Weihnachtszeit vom 24. Dezember bis 2. Februar, jeweils nach den Gottesdiensten und nach telefonischer Vereinbarung

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Routenplaner für individuelle Anreise

Für Informationen beim Kontakt anfragen.

Kontakt & Service


Kirchenkrippe
Pfarrgasse 3
5145 Neukirchen an der Enknach

+43 7729 2206
+43 7729 2206 - 4
pfarre.neukirchen.enknach@dioezese-linz.at

Ansprechperson
Pfarre Neukirchen

Wir sprechen folgende Sprachen

Deutsch

powered by TOURDATA