©
© Foto Oberösterreich Tourismus GmbH/Stefan Mayerhofer: Familie beim Wandern, im Hintergrund der Dachstein.
Familie beim Wandern, im Hintergrund der Dachstein.

Benefiziatenhaus

Brunnenthal, Oberösterreich, Österreich

Geschichte des Benefiziatenhauses:

In der Anfangszeit der Wallfahrtstätigkeit wurde an der Stelle des heutigen Parkplatzes beim Denkmal für die Kriegsopfer ein typisches Innviertler Blockhaus erbaut. Dieses diente zuerst als Wohnung für die Priester (Benefiziaten) und die Mesnerfamilie, von 1785 bis 1804 als Pfarrhof und über viele Jahre auch als Schule und Lehrerwohnung. 1884 ging es durch Vertrag in das Eigentum der politischen Gemeinde über, die dafür eine Mesnerwohnung bereitstellte. Am 28. April 1942 wurde es durch einen Brand zerstört.

Gegenüber dem Friedhof hatte man 1804 einen Pfarrhof erbaut, der bis 1975 den Pfarrern und zeitweise auch den Mesnerleuten als Wohnung diente. Wegen des desolaten Bauzustandes und der für eine zeitgemäße Seelsorge völlig unzureichenden Räume wurde er 1979 verkauft. Im selben Jahr begann der Neubau des vom Architekten Fritz Niklas aus Salzburg geplanten Pfarrhofes auf der Anhöhe.

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Routenplaner für individuelle Anreise

Für Informationen beim Kontakt anfragen.

Kontakt & Service


Benefiziatenhaus
Brunnenthal 32
4786 Brunnenthal

Telefon +43 7712 3055
Fax +43 7712 305520
E-Mailgemeinde@brunnenthal.ooe.gv.at

Ansprechperson
Gemeinde Brunnenthal

Wir sprechen folgende Sprachen

Deutsch

powered by TOURDATA