Laternen auf einem Waldweg

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Mit dem Klick auf den Sende-Button stimme ich zu, zu den Oberösterreich Presse Newsletter von Oberösterreich Tourismus GmbH an meine E-Mail-Adresse zu erhalten und akzeptiere, dass meine persönlichen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) bis auf Widerruf gespeichert und automationsunterstützt verarbeitet werden. Ihre bekannt gegebenen Daten werden ausschließlich für den Newsletter-Versand verarbeitet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit und kostenlos wieder von diesem Newsletter abmelden. Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen

Ihre bekannt gegebenen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage, optional Anrede, Titel, Vorname Nachname, Telefon) werden von Oberösterreich Tourismus GmbH ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nur dann weitergegeben, wenn die Anfrage von Dritten (z.B. touristische Leistungsträger) zu beantworten ist. Siehe auch Datenschutzerklärung.

Wallfahrtskirche Adlwang

Adlwang, Oberösterreich, Österreich

ADLWANG ist seit Ende des 17. Jahrhunderts Wallfahrtsort - die Kirche ist den "Sieben Schmerzen Mariens" geweiht.

Einen besonderen Aufschwung nahm die Wallfahrt durch den Umstand, dass Adlwang 1679/89 von der Pest verschont blieb, und nicht nur das: Wie im Mirakelbuch nachzulesen ist, ereigneten sich viele Gebetserhörungen und Krankenheilungen.

Großen Zustrom aller Bevölkerungsschichten hat die Gemeinde Adlwang im Marienmonat Mai sowie während der "Goldenen Samstagnächte" (= 3 Samstage und 3 Sonntage nach Michaeli am 29.9.)im Oktober jeden Jahres, wo ein Jahrmarkt stattfindet.

Bis 1784 war Pfarrkirchen bei Bad Hall Mutterkirche.

Die Pfarre Adlwang gehörte früher zu den Gemeinden Waldneukirchen bzw. Nußbach und ist bedeutend älter als die Gemeinde Adlwang, die erst 1893 von Pfarrer P. Lambert Gruppenberger gegründet wurde.

Der Name Adlwang trägt unverkennbar den Namen des Herzogs Odilo von Bayern (geb. um 715 - 748), Vater des Herzogs Tassilo.

Nachgewiesenermaßen geht der Ort aber auf einen Adelssitz des 12. Jahrhunderts zurück.

  • frei zugänglich

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Routenplaner für individuelle Anreise
  • Für jedes Wetter geeignet
  • Für Gruppen geeignet
  • Für Schulklassen geeignet
Saison
  • Frühling
  • Sommer
  • Herbst
  • Winter

Für Informationen beim Kontakt anfragen.

Kontakt & Service


Wallfahrtskirche Adlwang
Kirchenplatz
4541 Adlwang

+43 7258 3904
pfarre.adlwang@dioezese-linz.at

Ansprechperson
Pfarramt Adlwang

Wir sprechen folgende Sprachen

Deutsch
Italienisch

powered by TOURDATA