© Foto Oberösterreich Tourismus GmbH/Stefan Mayerhofer: Familie beim Wandern, im Hintergrund der Dachstein.
Familie beim Wandern, im Hintergrund der Dachstein.

Wallfahrtskirche Adlwang

Adlwang, Oberösterreich, Österreich
  • für jedes Wetter geeignet
  • für Gruppen geeignet

Adlwang ist seit Ende des 17. Jahrhunderts Wallfahrtsort - die Kirche ist den "Sieben Schmerzen Mariens" geweiht.

Einen besonderen Aufschwung nahm die Wallfahrt durch den Umstand, dass Adlwang 1679/89 von der Pest verschont blieb, und nicht nur das: Wie im Mirakelbuch nachzulesen ist, ereigneten sich viele Gebetserhörungen und Krankenheilungen.

Eine Marienkapelle wurde urkundlich um 1330 genannt. Bereits 1431 wurde der Chor und der Turm gebaut und Ende des 15. Jahrhunderts die Kirche erweitert – Umbau 1589. In der 1. Hälfte des 17. Jahrhunderts wurde das Langhaus neu gebaut. Der langgestreckte dreijochige Chor mit einem 3/6-Schluss hat ein Netzrippengewölbe mit Dreiparallelrippen auf Diensten und Maßwerkfenster. Das Nordportal ist spätgotisch, ebenso die Sakristeitür ist spätgotisch gerahmt.

  • frei zugänglich

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Routenplaner für individuelle Anreise
  • Für jedes Wetter geeignet
  • Für Gruppen geeignet
  • Für Schulklassen geeignet
Saison
  • Frühling
  • Sommer
  • Herbst
  • Winter

Für Informationen beim Kontakt anfragen.

Kontakt & Service


Wallfahrtskirche Adlwang
Kirchenplatz
4541 Adlwang

Telefon +43 7258 3904
E-Mailpfarre.adlwang@dioezese-linz.at
Webwww.dioezese-linz.at/adlwang
https://www.dioezese-linz.at/adlwang

Ansprechperson
Pfarramt Adlwang

Wir sprechen folgende Sprachen

Deutsch
Italienisch

powered by TOURDATA