Laternen auf einem Waldweg

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Mit dem Klick auf den Sende-Button stimme ich zu, zu den Oberösterreich Presse Newsletter von Oberösterreich Tourismus GmbH an meine E-Mail-Adresse zu erhalten und akzeptiere, dass meine persönlichen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) bis auf Widerruf gespeichert und automationsunterstützt verarbeitet werden. Ihre bekannt gegebenen Daten werden ausschließlich für den Newsletter-Versand verarbeitet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit und kostenlos wieder von diesem Newsletter abmelden. Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen

Ihre bekannt gegebenen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage, optional Anrede, Titel, Vorname Nachname, Telefon) werden von Oberösterreich Tourismus GmbH ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nur dann weitergegeben, wenn die Anfrage von Dritten (z.B. touristische Leistungsträger) zu beantworten ist. Siehe auch Datenschutzerklärung.

OÖ. Sensenschmiedemuseum

Micheldorf in Oberösterreich, Oberösterreich, Österreich

Das OÖ. Sensenschmiedemuseum in Micheldorf befindet sich am Standort der ehemaligen Sensenschmiede am Gries, die seit dem 16. Jahrhundert besteht und als letztes von ursprünglich 15 Micheldorfer Sensenwerken 1966 stillgelegt wurde. Micheldorf war Ausgangspunkt und jahrhundertelanges Zentrum der österreichischen Sensenindustrie. In der Region Kirchdorf-Micheldorf wurden – bereits 200 Jahre vor der „Industriellen Revolution“ – in frühindustriellen Betrieben mit wasserbetriebenen Hämmern und spezialisierten Arbeitern Sensen erzeugt und millionenfach in die gesamte Welt exportiert.


Unter Caspar Zeitlinger (1798-1866) erreichte der Betrieb seine größte Blüte. Er stieg zu einem der bedeutendsten und größten Unternehmer des Landes auf: 1845 beschäftigte er über 400 Mitarbeiter und war damit einer der größten Privatunternehmer der gesamten Monarchie. Die authentisch erhaltenen Gebäude und zahlreichen Originalgegenstände ermöglichen es bis heute, in die diese längst vergangene Zeit einzutauchen. Der mittlerweile fremd gewordenen Lebenswelt der Urgroßeltern unserer Urgroßeltern nachzuspüren, ist gerade heute von größter Aktualität und voll überraschender Zeitbezüge. Erstaunlich ist etwa aus heutiger Sicht, mit welch vergleichsweise geringem Einsatz an Ressourcen diese wirtschaftliche Sonderstellung erarbeitet werden konnte.
 
Die Sensenschmiede schufen die Grundlagen für den bis heute andauernden wirtschaftlichen und sozialen Wohlstand in unserer Region: Sensenschmiede gründeten in Micheldorf unter anderem den ältesten Musikverein (1833), die früheste Arbeiter-Schwimmschule (1840) und den ersten „Bicyclistenclub“ (Radfahrverein) des Landes (1883). Die Gründung und Ansiedelung der zahlreichen metall- und kunststoffverarbeitenden Betriebe in der Region wäre nicht denkbar gewesen ohne die gut ausgebildeten Facharbeiter, die auf die alten Kleineisenindustrien, insbesondere die Sensenindustrie zurückzuführen sind.
 
Um diesem einzigartigen Erbe gerecht zu werden, wird das Sensenschmiedemuseum seit 2017 unter neuer Führung umfassend saniert und neu gestaltet. 2019 wurde etwa der historische Fluder freigelegt, der als Werkskanal die Wasserräder mit Energie versorgte. Interessierten Besuchern bieten sich aufgrund der laufenden Arbeiten immer wieder spannende Einblicke hinter die Kulissen einer Museumsbaustelle mit ihren unzähligen Herausforderungen in Gebieten wie Archäologie, Denkmalpflege, Restaurierung oder Inventarisierung.


Öffnungszeiten 2019: Neugestaltung und daher kein regulärer Museumsbetrieb. Besichtigung der Außenanlagen jederzeit möglich. Für Gruppen werden nach Voranmeldung Sonderführungen angeboten, die auf Wunsch auch Einblicke in denkmalpflegerische und restauratorische Tätigkeiten gewähren.

Öffnungszeiten 2020:
Mai bis Oktober: Teilbetrieb aufgrund andauernder Sanierung
Führungen gegen Voranmeldung





  • nach Vereinbarung

Erreichbarkeit / Anreise

Mit dem PKW:
Pyhrnautobahn A9 Abfahrt Klaus, links auf die Pyhrnpassbundestraße 138 in Richtung Micheldorf abbiegen. Nach ca. 8,5 km rechts abbiegen nach dem Ortskern Micheldorf auf der linken Seite beim Alpenbad Micheldorf Parkplatz besteht eine Parkmöglichkeit. Kurzer Fußweg zum Sensenschmiedemuseum.

Mit dem Zug:
Phyrnbahn Zug Ausstiegsstelle Micheldorf ca. 10 min zu Fuß in Richtung Ortszentrum


Parken
  • Parkplätze: 30
  • Busparkplätze: 1
Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Routenplaner für individuelle Anreise
  • WC-Anlage
Allgemeine Preisinformation

Erwachsene: 6,00
Kinder und Schüler: 3,00
Familien: 12,00
Führung bis 10 Personen: 30,00 pro Gruppe
Führung ab 11 Personen: 3,00 pro Person

Zahlungs-Möglichkeiten
Bar
Sonstige Vergünstigungen

Preise inkl. Führung
Senioren / Präsenzdiener usw. - € 4
Gruppen ab 15 Personen - € 4
Schülergruppen - € 2
Familienkarte - € 10
Kinder bis 6 Jahre frei

  • Für jedes Wetter geeignet
  • Für Gruppen geeignet
  • Für Schulklassen geeignet
  • Für Jugendliche geeignet
  • Für Senioren geeignet
  • Für Alleinreisende geeignet
  • Mit Freunden geeignet
  • Zu Zweit geeignet
  • Mit Kind geeignet
Saison
  • Sommer
  • Herbst

Für Informationen beim Kontakt anfragen.

Cafe Schwarz

Cafe Schwarz

Hauptstraße 18, 4563 Micheldorf in Oberösterreich

+43 7582 64751
cafe.schwarz@aon.at
www.cafe-schwarz.com

Gasthaus Zum Schwarzen Grafen

Gasthaus Zum Schwarzen Grafen

Kaspar-Zeitlinger-Straße 28, 4563 Micheldorf in Oberösterreich

+43 7582 61160
gasthaus@schwarzergraf.at
www.schwarzergraf.at/

Kontakt & Service


OÖ. Sensenschmiedemuseum
Gradenweg 1
4563 Micheldorf in Oberösterreich

+43 699 17169200
office@sensenschmiedemuseum.at
www.sensenschmiedemuseum.at
http://www.sensenschmiedemuseum.at

Ansprechperson
Herr DI Martin Osen


+43 699 17169200
office@sensenschmiedemuseum.at
www.sensenschmiedemuseum.at

Wir sprechen folgende Sprachen

Deutsch
Englisch

powered by TOURDATA