Grüne Hügellandschaft im Mühlviertel

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Mit dem Klick auf den Sende-Button stimme ich zu, zu den Oberösterreich Presse Newsletter von Oberösterreich Tourismus GmbH an meine E-Mail-Adresse zu erhalten und akzeptiere, dass meine persönlichen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) bis auf Widerruf gespeichert und automationsunterstützt verarbeitet werden. Ihre bekannt gegebenen Daten werden ausschließlich für den Newsletter-Versand verarbeitet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit und kostenlos wieder von diesem Newsletter abmelden. Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen

Ihre bekannt gegebenen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage, optional Anrede, Titel, Vorname Nachname, Telefon) werden von Oberösterreich Tourismus GmbH ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nur dann weitergegeben, wenn die Anfrage von Dritten (z.B. touristische Leistungsträger) zu beantworten ist. Siehe auch Datenschutzerklärung.

Pfarrkirche "Maria Himmelfahrt"

Eitzing, Oberösterreich, Österreich

Diese Kirche soll von den Edlen von Eitzing gegründet worden sein. Seit 1400 war Eitzing eine Filiale von Aurozlmünster.

Mit Hofdekret Kaiser Josef II im Jahre 1784 wird Eitzing eine selbständige Pfarre.
Der Hochaltar stammt aus dem Jahre 1637 und ist eine Arbeit des Tischlers Hand Widmann und des Bildhauers Ludwig Vogel aus Ried. Die sitzende Schutzmantelmadonna wird zeitlich 1480 eingeordnet. Die Statuen auf den Seitenaltären, darstellend den heiligen Georg, Jakob, Sebastian und Florian, sind eine Arbeit des berühmten Thomas Schwanthaler aus dem Jahre 1660/61. Erwähnenswert ist die 1758 and die Südwestecke der Kirche angebaute Totenkapelle mit Rokokostukkatur und Fresken von Johann Josef Prinner.
Die Kirche ist Maria Himmelfahrt geweiht und war jederzeit das Ziel von Wallfahrten. Diese Wallfahrten gehen auf Grund eines Brande in Ried im Jahre 1704 zurück. Papst Benedikt XIV. verlieh im Jahre 1744 der Marienkirche einen vollkommenen Anlass. Unter Josef II und in den Nachwehen des Josefinismus musste die Wallfahrten eingestellt werden. Nach Wirren des Säkularisation blühten die Wallfahrten wieder auf.

Sonntagsgottesdienste:
8.30 Uhr

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Routenplaner für individuelle Anreise

Für Informationen beim Kontakt anfragen.

Kontakt & Service


Pfarrkirche "Maria Himmelfahrt"
Untereitzing 34
4970 Eitzing

+43 7752 88075

Ansprechperson
Pfarre Eitzing

Wir sprechen folgende Sprachen

Deutsch

powered by TOURDATA