Laternen auf einem Waldweg

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Mit dem Klick auf den Sende-Button stimme ich zu, zu den Oberösterreich Presse Newsletter von Oberösterreich Tourismus GmbH an meine E-Mail-Adresse zu erhalten und akzeptiere, dass meine persönlichen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) bis auf Widerruf gespeichert und automationsunterstützt verarbeitet werden. Ihre bekannt gegebenen Daten werden ausschließlich für den Newsletter-Versand verarbeitet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit und kostenlos wieder von diesem Newsletter abmelden. Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen

Ihre bekannt gegebenen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage, optional Anrede, Titel, Vorname Nachname, Telefon) werden von Oberösterreich Tourismus GmbH ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nur dann weitergegeben, wenn die Anfrage von Dritten (z.B. touristische Leistungsträger) zu beantworten ist. Siehe auch Datenschutzerklärung.

Marienbrücke in Gmunden

Gmunden, Oberösterreich, Österreich

Die erste Brücke entstand im Jahr 1879 und war nur ein hölzerner Gehsteg. Nach wem die Marienbrücke benannt wurde, ob nach der im selben Jahr geborenen Herzogin von Baden, Marie Luise (1879-1948), oder Ihrer Großmutter, Königin Marie ("Mary") von Hannover, welche in Gmunden im Exil lebte und für Ihre Großzügigkeit sehr beliebt war, ist derzeit noch nicht genau bekannt. Bereits 1892 wurde die hölzerne Brücke allerdings schon wieder entfernt und etwas weiter stadtwärts eine neue, eiserne Brücke errichtet, welche später aber ebenfalls wieder weichen musste. Die dritte Brücke wurde im Jahr 1969 eingeweiht und bildet auch heute noch eine wichtige Verbindung der beiderseits der Traun gelegenen Stadtteile. 1978 wurde am rechten Brückenkopf eine Marienstatue des Ebenseer Bildhauers Johann Kienesberger aufgestellt und komplettierte das heutige Bild der Traunquerung. Heute ist die Marienbrücke eine beliebte Möglichkeit, schöne Spaziergänge in der Natur mitten in Gmunden zu tätigen. Vom Stadtzentrum kann man schön entlang der Traunuferpromenade, vorbei an Lenau's Morgensitz, über die Brücke und zurück die Vogelsangpromenade in Richtung Stadtzentrum gehen. Ebenfalls quert der Traunuferradweg R4 die Brücke. Von der Brücke aus hat man einen schönen Blick auf Traunstein und davor den Grünberg.

ganzjährig geöffnet

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Routenplaner für individuelle Anreise

Für Informationen beim Kontakt anfragen.

Kontakt & Service


Marienbrücke in Gmunden
Rathausplatz 1
4810 Gmunden

+43 7612 794
+43 7612 794 - 258
stadtamt@gmunden.ooe.gv.at
www.gmunden.at/
http://www.gmunden.at/

Wir sprechen folgende Sprachen

Deutsch

powered by TOURDATA