Grüne Hügellandschaft im Mühlviertel

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Mit dem Klick auf den Sende-Button stimme ich zu, zu den Oberösterreich Presse Newsletter von Oberösterreich Tourismus GmbH an meine E-Mail-Adresse zu erhalten und akzeptiere, dass meine persönlichen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) bis auf Widerruf gespeichert und automationsunterstützt verarbeitet werden. Ihre bekannt gegebenen Daten werden ausschließlich für den Newsletter-Versand verarbeitet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit und kostenlos wieder von diesem Newsletter abmelden. Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen

Ihre bekannt gegebenen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage, optional Anrede, Titel, Vorname Nachname, Telefon) werden von Oberösterreich Tourismus GmbH ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nur dann weitergegeben, wenn die Anfrage von Dritten (z.B. touristische Leistungsträger) zu beantworten ist. Siehe auch Datenschutzerklärung.

Villa Rabl

Bad Hall, Oberösterreich, Österreich

Seit Juli 2019 steht jeden Monat in Bad Hall zwei KünstlerInnen das Gastatelier des Landes Oberösterreich zur Verfügung. Das über 130 m² große Atelier im 1. OG der Rabl Villa besteht aus jeweils 2 Wohn- und Arbeitsräumen sowie gemeinsamer Küche.
Bewerben können sich Kunstschaffende mit Oberösterreichbezug, Details zur Bewerbung sind zu finden unter www.diekunstsammlung.at

Aktuell arbeitet Elisa Andessner als Stipendiatin in der Rabl Villa. Seit ihrem Studium „Experimentelle visuelle Gestaltung“ an der Kunstuniversität Linz arbeitet Andessner in den Feldern Performance, Fotografie, Video und Grafik. Seit 2012 beschäftigt sie sich mit der Selbstauslöserfotografie für die sie ihren Körper als Fläche für Botschaften verwendet oder mit Raumsituationen in Beziehung setzt.
Zudem kooperiert sie mit KünstlerInnen und Kunstinitiativen aus dem In- und Ausland und organisiert Austausch- bzw. Ausstelllungsprojekte, zuletzt in Norditalien, Dresden oder Brüssel.
Während ihres Aufenthaltes in Bad Hall setzt sie sich intensiv mit dem Thema „Frauen und Stimme“ auseinander und verarbeitet dieses mittels Fotografie und Video.
 
https://www.diekunstsammlung.at/132.htm

1866 nach Plänen des „Wiener Ringstraßenarchitekten“ Theophil Hansen erbaut. Auftraggeber war Dr. Johann Rabl, ein bedeutenden Kurarzt, der u.a. Franz Grillparzer und Ludwig Anzengruber betreut hatte. Viele exotische Bäume verdanken ihm ihre Existenz im Kurpark.
Villa zählt zu den ältesten, erhaltenen Beispielen von bürgerlicher „Weltarchitektur“, ihre klare Form lässt deutlich den Einfluss der italienischen Renaissance erkennen.
Lange Dependance des „Kurhotels“ (jetzt „Miraverde“), in Landesbesitz und derzeit vermietet.

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Routenplaner für individuelle Anreise
  • Für jedes Wetter geeignet
  • Für Gruppen geeignet
Saison
  • Frühling
  • Sommer
  • Herbst
  • Winter

Für Informationen beim Kontakt anfragen.

Kontakt & Service


Villa Rabl
Kurpromenade 2
4540 Bad Hall

Ansprechperson
Frau Anna Maria Dibold

Wir sprechen folgende Sprachen

Deutsch

powered by TOURDATA