Laternen auf einem Waldweg

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Mit dem Klick auf den Sende-Button stimme ich zu, zu den Oberösterreich Presse Newsletter von Oberösterreich Tourismus GmbH an meine E-Mail-Adresse zu erhalten und akzeptiere, dass meine persönlichen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) bis auf Widerruf gespeichert und automationsunterstützt verarbeitet werden. Ihre bekannt gegebenen Daten werden ausschließlich für den Newsletter-Versand verarbeitet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit und kostenlos wieder von diesem Newsletter abmelden. Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen

Ihre bekannt gegebenen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage, optional Anrede, Titel, Vorname Nachname, Telefon) werden von Oberösterreich Tourismus GmbH ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nur dann weitergegeben, wenn die Anfrage von Dritten (z.B. touristische Leistungsträger) zu beantworten ist. Siehe auch Datenschutzerklärung.

Evangelische Kirche

Mondsee am Mondsee, Oberösterreich, Österreich

Vor dem Bau der Kirche wurden evangelische Gottesdienste in Privathäusern, in Gasthäusern und Klassenräumen, auch in der Schulbaracke beim Kloster, dann in der Hilfbergkirche gehalten.

Am 11. 3. 1951 wurde die „Evangelische Tochtergemeinde A.B. Mondsee“ als Tochter der Pfarrgemeinde Attersee ins Leben gerufen. Seit damals gab es Bestrebungen und Planungen für eine evangelische Kirche und ein Pfarrhaus in Mondsee. 1973 konnte ein Grundstück (Herzog Odilo-Straße 74 Anm. der Redaktion) von Gräfin Ruth von Almeida gekauft werden.16)
Mit dem Bau wurde aus finanziellen Gründen erst 1975 begonnen. Unterstützung kam von der evangelischen Gemeinde Württemberg. Die Kirche Württemberg übernahm 70 % der Baukosten.

Am 6. Juli 1975 fand die Grundsteinlegung statt. Planer war Architekt Heller, der auch die evangelische Kirche in St. Wolfgang geplant hatte. Jugendliche von Württemberg halfen im Rahmen von Jugendlagern beim Bau mit. Aus Mondsee engagierten sich besonders Herr Kurt Graf und Herr Grundke bei der Errichtung der Kirche.

Die evangelische Kirche Mondsee gehört zur Pfarre Attersee. Die Zusammenarbeit mit der katholischen Pfarre Mondsee ist sehr gut. Hochzeiten evangelischer Paare können in den katholischen Kirchen abgehalten werden (bisher hauptsächlich am Hilfberg und in St. Lorenz – auch in der Basilika wäre es möglich). Bisher gab es noch keine Trauung in der evangelischen Kirche, da die Brautpaare den festlichen Rahmen in den katholischen Kirchen vorziehen.

16) Kunze, S. 46

Erreichbarkeit / Anreise

Routenplaner

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Routenplaner für individuelle Anreise
Sonstige besondere Eignungen

-

Für Informationen beim Kontakt anfragen.

Kontakt & Service


Evangelische Kirche
Herzog-Odilo-Straße 74
5310 Mondsee am Mondsee

+43 6232 4166
info@ortedesglaubens.at
www.ortedesglaubens.at/mondsee
https://www.ortedesglaubens.at/mondsee

Wir sprechen folgende Sprachen

Deutsch

powered by TOURDATA