Laternen auf einem Waldweg

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Mit dem Klick auf den Sende-Button stimme ich zu, zu den Oberösterreich Presse Newsletter von Oberösterreich Tourismus GmbH an meine E-Mail-Adresse zu erhalten und akzeptiere, dass meine persönlichen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) bis auf Widerruf gespeichert und automationsunterstützt verarbeitet werden. Ihre bekannt gegebenen Daten werden ausschließlich für den Newsletter-Versand verarbeitet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit und kostenlos wieder von diesem Newsletter abmelden. Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen

Ihre bekannt gegebenen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage, optional Anrede, Titel, Vorname Nachname, Telefon) werden von Oberösterreich Tourismus GmbH ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nur dann weitergegeben, wenn die Anfrage von Dritten (z.B. touristische Leistungsträger) zu beantworten ist. Siehe auch Datenschutzerklärung.

Frank-Marienbild

Tiefgraben am Mondsee, Oberösterreich, Österreich

​Das Marienbild an der straßenseitigen Mauer des Ausstellungsraumes von Maler Prof. Hans Frank am Lackenberg ist ein Ausschnitt vom Haussegenbild vom Hausstätter. 

Vor Jahren hatte Hr. Wesenauer (Hausstätter) Prof. Frank gebeten, das Bild am Hausstättergut zu restaurieren. Es war jedoch bereits so desolat, dass Prof. Frank es neu malte. Das Original ist nun – um es vor Witterungseinflüssen zu schützen - im Flur beim Hausstätter zu sehen. Am Haus ist eine Fotokopie angebracht. Dargestellt ist Maria mit dem Jesuskind, darunter die Heiligen: Florian – als Beschützer des Hauses und Leonhard – Beschützer der Landwirtschaft (siehe Weg 16).
Prof. Frank wollte nachdem die Arbeiten am Zubau (Garage und Ausstellungsraum) beendet waren, dort ein Zeichen des Glaubens anbringen. Weder eine Kopie des von ihm gemalten Wegkreuzes beim Kastenwirt noch das Hausstätter-Segensbild schienen wirklich geeignet. So entschloss sich Prof. Frank für das Detail – die Mariendarstellung vom Hausstätterbild - und drückt damit seine Verehrung der Gottesmutter gegenüber aus.
 
Im Haus Lackenberg 49 wurden mehrmals Maiandachten gehalten. Bilder und Statuen im Haus und im Ausstellungsraum sind Zeugnisse des tiefen Glaubens des Künstlers, der seine gesamte Sammlung der Basilika Mondsee zur Verfügung stellte.

Erreichbarkeit / Anreise

Routenplaner

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Routenplaner für individuelle Anreise
Sonstige besondere Eignungen

-

Für Informationen beim Kontakt anfragen.

Kontakt & Service


Frank-Marienbild
Lackenberg 49
5310 Tiefgraben am Mondsee

+43 6232 4166
info@ortedesglaubens.at
www.ortedesglaubens.at/mondsee
https://www.ortedesglaubens.at/mondsee

Wir sprechen folgende Sprachen

Deutsch

powered by TOURDATA