Familie beim Wandern, im Hintergrund der Dachstein.

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Mit dem Klick auf den Sende-Button stimme ich zu, zu den Oberösterreich Presse Newsletter von Oberösterreich Tourismus GmbH an meine E-Mail-Adresse zu erhalten und akzeptiere, dass meine persönlichen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) bis auf Widerruf gespeichert und automationsunterstützt verarbeitet werden. Ihre bekannt gegebenen Daten werden ausschließlich für den Newsletter-Versand verarbeitet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit und kostenlos wieder von diesem Newsletter abmelden. Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen

Ihre bekannt gegebenen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage, optional Anrede, Titel, Vorname Nachname, Telefon) werden von Oberösterreich Tourismus GmbH ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nur dann weitergegeben, wenn die Anfrage von Dritten (z.B. touristische Leistungsträger) zu beantworten ist. Siehe auch Datenschutzerklärung.

Über den Hirschsteig auf die Drachenwand (Alpiner Steig)

GPS Daten downloaden
PDF erstellen

Tour-Details

Wegnummer: 12a
Startort: 5310 St. Lorenz am Mondsee
Zielort: 5310 St. Lorenz am Mondsee

Dauer: 2h 52m
Länge: 3,0 Kilometer
Höhenmeter (aufwärts): 665m
Höhenmeter (abwärts): 251m

niedrigster Punkt: 487m
höchster Punkt: 1.017m
Schwierigkeit: sehr schwer
Kondition: schwer
Panorama: Traumtour

Wegbelag:
Schotter, Wanderweg

powered by TOURDATA

  ACHTUNG!
Die Bergtour auf die Drachenwand führt in ausgesetztes, hochalpines Gelände. Es handelt sich um einen alpinen Steig (keinen Wanderweg!) der höchsten Schwierigkeitsstufe. Trittsicherheit, Schwindelfreiheit, sicheres Bewegen in ausgesetztem Gelände, das Bezwingen von Leitern, entsprechende Kondition, hochalpine Ausrüstung und alpine Erfahrung sind ein MUSS! Besondere Vorsicht beim Abstieg!
Bitte nur bei entsprechender Witterung in den Steig einsteigen. Wettervorhersage unbedingt beachten und bei Nässe äußerste Vorsicht walten lassen. Beim geringsten Zeichen eines Unwetters umgehend umkehren. Spätestens 5h vor Sonnenuntergang in den Steig einsteigen und für die Tour mindestens 4h veranschlagen.
Kinder unter 14 Jahre bzw. ohne alpine Erfahrung mögen bitte einen einfacheren Berg bezwingen. 

Leider kommen am Hirschsteig auf die Drachenwand jährlich Bergsteiger ums Leben. Hauptgrund ist Selbstüberschätzung bzw. mangelnde Kondition, gefolgt von unzureichender Ausrüstung und fehlender alpiner Erfahrung, sowie einsetzende Höhenangst. 

BITTE - wenn du keine Erfahrung mit derartigen Bergen hast - wähle bitte ein anderes Ziel. Du bist bei der Drachenwand erst wieder gesund und unverletzt zurück, wenn du sicher auf- und auch wieder abgestiegen bist. 

Ersparen wir unseren Einsatzorganisationen, allen voran unseren großartigen ehrenamtlichen Mitgliedern der Bergrettung Mondseeland, diese belastenden Einsätze. 
Herzlichen Dank und ein schönes Bergsteigen rund um Mondsee und Irrsee. 


.

Der wohl markanteste Berg direkt am Mondsee wartet darauf erklommen zu werden!

Achtung: Alpine Erfahrung, Trittsicherheit und Schwindelfreiheit sind auf diesem Weg unbedingt erforderlich. Einige Teilstücke müssen über Leitern erklommen werden und sind mit Seilen versichert. Einige Stellen sind ausgesetzt. Begehung nur bei trockenem Wetter.

Kurz nach dem Start beim Gasthof Drachenwand biegen wir nach rechts in den Wald ab. Wir erreichen die Theklakapelle und überqueren hinter der Kapelle eine Holzbrücke nach welcher wir nach rechts weiterwandern. Nun folgen wir immer der Beschilderung "Drachenwand" bis wir den Gipfel erreicht haben. Abstieg gleich wie Aufstieg.

Ausgangspunkt: Parkplatz Gasthaus Drachenwand
Zielpunkt: Parkplatz Gasthaus Drachenwand

Weitere Informationen:
  • Verpflegungsmöglichkeit

Drachenloch

Drachenloch

geologische Formation in Gipfelnähe Das Drachenloch ist eine geologische Besonderheit nahe dem Gipfel der Drachenwand. Vom "Flachland" aus, kann man das Drachenloch als "Loch" in der steilen Felswand gut erkennen, am besten von einer Bootsfahrt aus. Direkt davor stehend hat das Loch...
Richtungsinfo: gerade

Drachenwand

Drachenwand

Einer der markantesten Berggipfel im MondSeeLand Über den Wanderweg 12a oder den Klettersteig erreichbar. Achtung - alpine Erfahrung, Trittsicherheit und Schwindelfreiheit unbedingt erforderlich. Wanderweg hat höchsten Schwierigkeitsgrad. Wettervorhersage beachten. ...
Richtungsinfo: Ziel

Gasthof Drachenwand

Gasthof Drachenwand

Unser Gasthof befindet sich am Fuße der Drachenwand im Mondseeland in absolut ruhiger Lage.

Theklakapelle

Theklakapelle

Diese Waldkapelle liegt am Klausbach nahe Plomberg St. Lorenz. Sie wurde zum Dank errichtet, da sich an ihrem Standort einst ein Klausenwärter bei einem Unwetterbruch der Klause auf einen Baum rettete, der mit einem Bild der Hl. Thekla versehen war. Beginnen wir die Wanderung beim...

Erreichbarkeit / Anreise

Startpunkt dieser Wanderung ist die Ortschaft St. Lorenz am Mondsee, wo für die Bezwinger der Drachenwand beim Gasthof Drachenwand ein eigener Parkplatz angelegt wurde.

Parken
  • Parkplätze: 40
Parkgebühren

ja

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Routenplaner für individuelle Anreise
günstigste Jahreszeit
  • Sommer
  • Herbst

Für Informationen beim Kontakt anfragen.

Alpinschule Salzkammergut - Hans Gassner

Alpinschule Salzkammergut - Hans Gassner

Sonnenhang 70, 5310 Mondsee am Mondsee

+43 6232 3175
www.ski-mountain.at

Über den Hirschsteig auf die Drachenwand (Alpiner Steig)
Tourismusverband Mondsee-Irrsee
Dr. Franz Müller Straße 3
5310 St. Lorenz am Mondsee

+43 6232 2270
+43 6232 2270 - 22
info@mondsee.at
www.mondsee.at
http://www.mondsee.at

Wir sprechen folgende Sprachen

Deutsch

GPS Daten downloaden
PDF erstellen

Tour-Details

Wegnummer: 12a
Startort: 5310 St. Lorenz am Mondsee
Zielort: 5310 St. Lorenz am Mondsee

Dauer: 2h 52m
Länge: 3,0 Kilometer
Höhenmeter (aufwärts): 665m
Höhenmeter (abwärts): 251m

niedrigster Punkt: 487m
höchster Punkt: 1.017m
Schwierigkeit: sehr schwer
Kondition: schwer
Panorama: Traumtour

Wegbelag:
Schotter, Wanderweg

powered by TOURDATA