Grüne Hügellandschaft im Mühlviertel

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Mit dem Klick auf den Sende-Button stimme ich zu, zu den Oberösterreich Presse Newsletter von Oberösterreich Tourismus GmbH an meine E-Mail-Adresse zu erhalten und akzeptiere, dass meine persönlichen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) bis auf Widerruf gespeichert und automationsunterstützt verarbeitet werden. Ihre bekannt gegebenen Daten werden ausschließlich für den Newsletter-Versand verarbeitet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit und kostenlos wieder von diesem Newsletter abmelden. Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen

Ihre bekannt gegebenen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage, optional Anrede, Titel, Vorname Nachname, Telefon) werden von Oberösterreich Tourismus GmbH ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nur dann weitergegeben, wenn die Anfrage von Dritten (z.B. touristische Leistungsträger) zu beantworten ist. Siehe auch Datenschutzerklärung.

Innviertler Jakobsweg

Schardenberg, Oberösterreich, Österreich
GPS Daten downloaden
PDF erstellen

Tour-Details

Startort: 94036 Passau
Zielort: 5020 Salzburg

Dauer: 38h 21m
Länge: 145,3 Kilometer
Höhenmeter (aufwärts): 1.671m
Höhenmeter (abwärts): 1.556m

niedrigster Punkt: 300m
höchster Punkt: 629m
Schwierigkeit:leicht
Panorama: einige Ausblicke

Wegbelag:
Asphalt, Schotter

powered by TOURDATA

Der 140 Kilometer lange Weg verläuft großteils auf den alten historischen Routen. Während der Wanderung passiert man die vier Jakobskirchen Roßbach, Höhnhart, Schalchen und Lengau.

Der Jakobsweg im Innviertel ist eine Fortsetzung des Jakobsweges der von Krumau über das obere Mühlviertel nach Passau führt. Er verbindet die beiden Bischofsstädte Passau und Salzburg. Ausgangspunkt des Jakobsweges in Passau ist der Dom zu St. Stefan, der im 17. Jhdt. sein heutiges barockes Aussehen erlangte.
Nach 16 Kilometern erreichen erreich sie Schärding. Die Stadt entwickelt am Hauptplatz ihre einzigartige barocke Pracht. Der Jakobsweg verläuft bis Suben auf dem Via Nova Pilgerweg. In St. Florian steht die gotische Kirche auf römischen Fundamenten. Dieses Gebiet wurde bereits zur Römerzeit besiedelt.
Nach der Durchquerung des Lindetwaldes erreichen Sie anschließend nach weiteren 5 Kilometern St. Marienkirchen bei Schärding mit seiner sehenswerten gotischen Pfarrkirche. Auf der Etappe in das 9 Kilometer weiter gelegene Antieshofen durchqueren Sie ein sehr altes Siedlungsgebiet. Weiter geht es über Münzsteuer nach Reichersberg, wo das einzige Kloster am unteren Inn, das Augustinerherrenchorkloster Reichersberg zu sehen ist.
Am Inn geht es weiter in das nahegelegene Obernberg, wo Sie einen der schönsten Markplätze Österreichs besichtigen können. Auf dem Weg weiter nach Kirchdorf geht es dem Inn entlang im Europareservat Unterer Inn, eines der bedeutendsten Naturjuwele und Vogelparadiese in Mitteleuropa.
Nach 5 Kilometern erreichen Sie schließlich Kirchdorf, wo Sie die Marien-Wallfahrtskirche mit dem barocken Hochaltar besichtigen können. In der Kleinstadt Altheim, in einer Senke gelegen, steht die spätgotische Kirche, eine Meisterleistung aus Tuff- und Ziegelsteinen mit schönen Malereien. Hinter dem Hochaltar ist ein Fragment eines Bildes des Hl. Jakobus zu sehen.
Über Wiesenwege und durch den Gaugshammer Wald gelangen Sie nach weiteren 9 Kilometern nach Roßbach, wo nun auch erste dem Hl. Jakobus geweihte Kirche steht. Die Deckenfresken der sonst schlichten Kirche erzählen die Ereignisse aus dem Leben des Hl. Jakobus.
Auf dem Weg nach Höhnhart, wo die nächste Jakobskirche zu bewundern ist, treffen Sie wieder auf den Via Nova. Nach 6 Kilometern erreichen Sie Maria Schmolln, dem zweifellos bedeutendsten Marienwallfahrtsort im Innviertel neben Schardenberg.
In dem Ort Schalchen, der 7,5 Kilometer von Maria Schmolln entfernt liegt, befindet sich eine der schönes Jakobskirchen Österreichs. Die neu renovierte Kirche beeindruckt mit ihrer spätbarocken Stuckdecke in der in über 20 Bildern das Leben des Hl. Jakobus dargestellt ist.
Von Schalchen folgen Sie zuerst der Mattig und erreichen dann direkt das Zentrum von Mattighofen mit der evangelischen Kirche. Über den Trattmansberg kommen sie schließlich nach 5,5 Kilometern nach Munderfing. Von dort folgen Sie wieder dem Via Nova Pilgerweg zur letzten Jakobskirche in Oberösterreich, der Pfarrkirche Lengau.
Über Mattsee und der Jakobsgemeinde Obertrum gelangen Sie auf den Hauptweg des österreichischen Jakobsweges bei Eugendorf und schließlich über Maria Plain nach Salzburg.

Ausgangspunkt: Passau, Domplatz
Zielpunkt: Residenzplatz Salzburg

Details - Wandern
  • Themenweg
Erreichbarkeit / Anreise

mit dem Auto:
von Linz - B131 Aschacher Straße - B130 Nibelungen Straße - in Engelhartszell auf B136 Sauwald Straße nach Münzkirchen rechts auf L515 nach Schardenberg
von Salzburg über Mattighofen, Altheim, Ort im Innkreis und Schärding nach Schardenberg

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Routenplaner für individuelle Anreise
günstigste Jahreszeit
  • Frühling
  • Sommer
  • Herbst

Für Informationen beim Kontakt anfragen.

Innviertler Jakobsweg
Verein zur Förderung der österreichischen Jakobswege
Mattigplatz 2/3
4784 Schardenberg

+43 676 87763171
christine.dittlbacher@dioezese-linz.at
www.jakobswege-a.eu
http://www.jakobswege-a.eu

Wir sprechen folgende Sprachen

Deutsch

GPS Daten downloaden
PDF erstellen

Tour-Details

Startort: 94036 Passau
Zielort: 5020 Salzburg

Dauer: 38h 21m
Länge: 145,3 Kilometer
Höhenmeter (aufwärts): 1.671m
Höhenmeter (abwärts): 1.556m

niedrigster Punkt: 300m
höchster Punkt: 629m
Schwierigkeit:leicht
Panorama: einige Ausblicke

Wegbelag:
Asphalt, Schotter

powered by TOURDATA