©
© Foto: Oberösterreich Tourismus GmbH/Robert Maybach: Winter in Oberösterreich
Winter in Oberösterreich
  • Karte

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Mit dem Klick auf den Sende-Button stimme ich zu, zu den Oberösterreich Presse Newsletter von Oberösterreich Tourismus GmbH an meine E-Mail-Adresse zu erhalten und akzeptiere, dass meine persönlichen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) bis auf Widerruf gespeichert und automationsunterstützt verarbeitet werden. Ihre bekannt gegebenen Daten werden ausschließlich für den Newsletter-Versand verarbeitet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit und kostenlos wieder von diesem Newsletter abmelden. Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen

Ihre bekannt gegebenen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage, optional Anrede, Titel, Vorname Nachname, Telefon) werden von Oberösterreich Tourismus GmbH ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nur dann weitergegeben, wenn die Anfrage von Dritten (z.B. touristische Leistungsträger) zu beantworten ist. Siehe auch Datenschutzerklärung.

Wanderung zur Hütteneckalm


GPS Daten downloaden
PDF erstellen

Tour-Details

Startort: 4822 Bad Goisern am Hallstättersee
Zielort: 4822 Bad Goisern am Hallstättersee

Dauer: 1h 30m
Länge: 5,6 Kilometer
Höhenmeter (aufwärts): 431m
Höhenmeter (abwärts): 216m

niedrigster Punkt: 991m
höchster Punkt: 1.287m
Schwierigkeit: leicht
Kondition: leicht
Panorama: tolles Panorama

Wegbelag:
Wanderweg

powered by TOURDATA

Familienfreundliche Wanderung die große und kleine Wanderer durch ihre abwechslungsreiche Szenerie und ihre atemberaubenden Ausblicke beeindruckt. Entlang eines bequem begehbaren Forststraße führt der Wanderweg über die Roßmoosalm, durch den Zwerchwand Steinbruch zum Alpengasthaus Hütteneck.

Wanderung zur Hütteneckalm

Die 1,5 stündige Wanderung beginnt am Parkplatz Predigstuhl, der bequem mit dem Auto über die mautfreie Panoramastraße erreichbar ist, aber auch zu Fuß in ca. 1,5 Stunden vom Ortszentrum Bad Goisern aus erwandert werden kann.
 
Unterhalb des ehemaligen Berghofs Predigstuhl geht es rechts in den Wald und nach ca. 50 m links auf der Forststraße weiter. Nach weiteren ca. 200 m müssen wir nochmals rechts abbiegen, den Wegweisern Richtung Roßmoosalm folgend. Der Weg führt nun leicht ansteigend durch dichte Wälder bis wir nach ca. 30 Minuten die Roßmoosalm erreichen. Beim Überqueren der saftigen Wiesen können wir bereits erste Ausblicke auf den Dachsteingletscher und die umliegenden Bergketten erhaschen.
 
Am oberen Rand der Wiese erreichen wir eine Forststraße der wie nach rechts abbiegend folgen bis wir eine weitere Weggabelung erreichen. Hier folgen wir dem linken Weg, welcher nun etwas steiler ansteigend wieder in den Wald führt. Wir folgen der Forststraße durch den Wald am Weg der zum Outdoor Leadership Klettergelände führt vorbei bis wir beim Zwerchwand Steinbruch angekommen sind. Hier bietet sich ein atemberaubender Blick über das Goiserer Tal, den Hallstättersee bis zum Dachstein.
 
Nun geht es einen schmalen Pfad entlang durch den Steinbruch, der vor allem bei Kindern Begeisterung auslöst, da Sie auf den kleinen und großen Felsbrocken klettern können. Nachdem wir den Steinbruch durchquert haben, ist der größte Teil der Wanderung geschafft, von hier aus sind es noch ca. 15 Minuten bis wir die Hütteneckalm erreicht haben. Im Alpengasthaus Hütteneck auf 1.240 m Seehöhe erwartet uns ein atemberaubender Blick auf das Weltkulturerbe mit dem Dachstein und seinem Gletscher sowie wahre Gaumenfreuden vom traditionellen Holzofen. Für Kinder gibt es einen Spielplatz und einen Streichelzoo.
 
Für den Rückweg kann der gleiche Weg gewählt werden oder der Abstieg Richtung St. Agatha.

Der Zwerchwand Steinbruch

Nicht nur für Kinder die gerne klettern ist der Zwerchwand Steinbruch interessant auch für geologisch interessierte ist er eine wahre Fundgrube. Doch wie kam es zu diesen Steinbruch?
 
Am 15. Oktober 1978 kam es gegen 18:15 Uhr zu einem gewaltigen Bergsturz unmittelbar über dem Wanderweg der ca. 100 m des Wanderweges mit 50 000 bis 60 000 m³ Fels verschüttete und absenkte. Bereits gegen 15:30 Uhr konnten ahnungslose Wanderer das Krachen in der Wand hören und erste kleine Felsen gingen ab. Der eigentliche Bergsturz wurde von den Bewohnern in Hütteneck und Pichlern als gewaltiges Krachen und Donnern vernommen wobei die in unmittelbarer Fortsetzung der Absturzrichtung liegenden Höfe zusätzlich eine gewaltige Erschütterung gespürt haben.
 
Seither ist der südseitige Steilabbruch nicht mehr zur Ruhe gekommen. 1983 donnerten noch größere Gesteinsbrocken als zuvor herunter. Durch diesen Felssturz entstand auch das sogenannte Mini Matterhorn mit Gipfelkreuz, das den Namen auf Grund seines sehr ähnlichen Aussehens zum Original trägt.  

Verletzt wurde bei dem Felssturz wie durch ein Wunder niemand aber noch heute kann man durch die spektakuläre Felslandschaft wandern. Nähre Infos zum Abbruch findet man hier.

Weitere Wandermöglichkeiten

Nicht nur die Wanderung zur Hütteneckalm lädt euch in die Natur des Weltkulturerbes ein. Auch die anspruchsvolle Wanderung zum Gipfel des Predigstuhls oder die einfache und gemütliche Wanderung entlang des Toleranzweges ist einen Ausflug wert. Für Kinder gehört der Sagenweg sicher zu den Must Do’s in Bad Goisern.
 
Mehr Empfehlungen zu Wanderwegen erhältst du in unserer Übersicht über alle Wanderwege in der Ferienregion Dachstein Salzkammergut.

Für den Notfall: Bergrettung 140

Wandere jetzt schon online durch Bad Goisern in der 360 Grad Panorama Tour ...

Ausgangspunkt: Parkplatz Predigstuhl
Zielpunkt: Hütteneckalm

Weitere Informationen:
  • Verpflegungsmöglichkeit

Das Alpengasthaus Hütteneckalm ist vom 16. Mai bis 26. Oktober für sie geöffnet!!
Montag und Dienstag Ruhetag!

Erreichbarkeit / Anreise

In Bad Goisern auf der B 145 in den Kreisverkehr fahren und die Ausfahrt Richtung Predigstuhl nehmen. Auf der mautfreien Panoramastraße entlang geht es Richtung Predigstuhl. Hier steht ein kostenfreier Parkplatz zur Verfügung.

Parken
  • Parkplätze: 30
  • Busparkplätze: 2
Parkgebühren

kostenlos

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Routenplaner für individuelle Anreise
  • Für Gruppen geeignet
  • Für Schulklassen geeignet
  • Für Senioren geeignet
  • Für Alleinreisende geeignet
  • Mit Freunden geeignet
  • Zu Zweit geeignet
  • Mit Kind geeignet
günstigste Jahreszeit
  • Sommer
  • Herbst

Für Informationen beim Kontakt anfragen.

Wanderung zur Hütteneckalm
Tourismusverband Inneres Salzkammergut – Ortsstelle Bad Goisern
Kirchengasse 4
4822 Bad Goisern am Hallstättersee

+43 5 95095 - 10
+43 5 95095 - 74
goisern@dachstein-salzkammergut.at
www.wandern-dachstein.at
www.dachstein-salzkammergut.at
http://www.wandern-dachstein.at
http://www.dachstein-salzkammergut.at

Wir sprechen folgende Sprachen

Deutsch
Englisch

GPS Daten downloaden
PDF erstellen

Tour-Details

Startort: 4822 Bad Goisern am Hallstättersee
Zielort: 4822 Bad Goisern am Hallstättersee

Dauer: 1h 30m
Länge: 5,6 Kilometer
Höhenmeter (aufwärts): 431m
Höhenmeter (abwärts): 216m

niedrigster Punkt: 991m
höchster Punkt: 1.287m
Schwierigkeit: leicht
Kondition: leicht
Panorama: tolles Panorama

Wegbelag:
Wanderweg

powered by TOURDATA