Grüne Hügellandschaft im Mühlviertel

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Mit dem Klick auf den Sende-Button stimme ich zu, zu den Oberösterreich Presse Newsletter von Oberösterreich Tourismus GmbH an meine E-Mail-Adresse zu erhalten und akzeptiere, dass meine persönlichen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) bis auf Widerruf gespeichert und automationsunterstützt verarbeitet werden. Ihre bekannt gegebenen Daten werden ausschließlich für den Newsletter-Versand verarbeitet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit und kostenlos wieder von diesem Newsletter abmelden. Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen

Ihre bekannt gegebenen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage, optional Anrede, Titel, Vorname Nachname, Telefon) werden von Oberösterreich Tourismus GmbH ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nur dann weitergegeben, wenn die Anfrage von Dritten (z.B. touristische Leistungsträger) zu beantworten ist. Siehe auch Datenschutzerklärung.

Herrgottsitz Nr. 80

Schönau im Mühlkreis, Oberösterreich, Österreich

GPS Daten downloaden
PDF erstellen

Tour-Details

Startort: 4274 Schönau im Mühlkreis
Zielort: 4274 Schönau im Mühlkreis

Dauer: 1h 45m
Länge: 7,0 Kilometer
Höhenmeter (aufwärts): 212m
Höhenmeter (abwärts): 186m

niedrigster Punkt: 636m
höchster Punkt: 846m
Schwierigkeit: mittel
Panorama: tolles Panorama

Wegbelag:
Asphalt, Wanderweg

powered by TOURDATA

Auf dem Steininger Berg (855 m), die höchste Erhebung in der Gemeinde Schönau, befindet sich ein sagenumwobener Felsen, der Herrgottsitz. Das Gipfelkreuz ist für durchschnittlich Geübte durch ein Halteseil leicht zu erklimmen. In der sitzförmigen Mulde auf seiner Spitze soll sich der liebe Gott ausgeruht und sanft lächelnd das Mühlviertler Hügelland betrachtet haben, nachdem er es so reizend und liebevoll erschaffen hatte. Zur Zeit der Gegenreformation sollen an diesem Platz auch heimliche Zusammenkünfte und Feiern der Protestanten stattgefunden haben. In unmittelbarer Nähe befindet sich der Gipfel des Steininger Berges und östlich davon hat man einen wunderbaren Ausblick über Schönau und die Ruine Ruttenstein. Über die "Stoaninger Alm" mit Speedgleitbahn und Jausenstation gelangt man wieder in den Ort zurück.

Ausgangspunkt: am Dorfplatz bei der Bushaltestelle
Zielpunkt: am Dorfplatz bei der Bushaltestelle
Erreichbarkeit / Anreise

mit dem Auto:
Ortsausfahrt Linz, weiter auf Mühlkreis-Autobahn/A7/E55 - abfahren von Mühlkreis-Autobahn/A7/E55 - weiter Richtung Pregarten/Bad Zell Ortseinfahrt Bad Zell - weiter auf Linzer Straße/B124 in Bad Zell links abbiegen
Folgen Sie Richtung: Unterweißenbach/Liebenau/Schönau

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Routenplaner für individuelle Anreise
  • Für Gruppen geeignet
  • Für Schulklassen geeignet
  • Für Kinder geeignet (6 - 14 Jahre)
  • Für Kinder geeignet (jedes Alter)
  • Haustiere erlaubt
günstigste Jahreszeit
  • Herbst

Für Informationen beim Kontakt anfragen.

Herrgottsitz Nr. 80
Schulstraße 1
4274 Schönau im Mühlkreis

+43 7261 7255
+43 7261 7255 - 19
gemeinde@schoenau-im.at
www.schoenau-im.at
http://www.schoenau-im.at

Wir sprechen folgende Sprachen

Deutsch

GPS Daten downloaden
PDF erstellen

Tour-Details

Startort: 4274 Schönau im Mühlkreis
Zielort: 4274 Schönau im Mühlkreis

Dauer: 1h 45m
Länge: 7,0 Kilometer
Höhenmeter (aufwärts): 212m
Höhenmeter (abwärts): 186m

niedrigster Punkt: 636m
höchster Punkt: 846m
Schwierigkeit: mittel
Panorama: tolles Panorama

Wegbelag:
Asphalt, Wanderweg

powered by TOURDATA