Laternen auf einem Waldweg

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Mit dem Klick auf den Sende-Button stimme ich zu, zu den Oberösterreich Presse Newsletter von Oberösterreich Tourismus GmbH an meine E-Mail-Adresse zu erhalten und akzeptiere, dass meine persönlichen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) bis auf Widerruf gespeichert und automationsunterstützt verarbeitet werden. Ihre bekannt gegebenen Daten werden ausschließlich für den Newsletter-Versand verarbeitet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit und kostenlos wieder von diesem Newsletter abmelden. Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen

Ihre bekannt gegebenen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage, optional Anrede, Titel, Vorname Nachname, Telefon) werden von Oberösterreich Tourismus GmbH ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nur dann weitergegeben, wenn die Anfrage von Dritten (z.B. touristische Leistungsträger) zu beantworten ist. Siehe auch Datenschutzerklärung.

Hinterstoder - Kleiner Priel

Hinterstoder, Oberösterreich, Österreich
GPS Daten downloaden
PDF erstellen

Tour-Details

Wegnummer: 269
Startort: 4573 Hinterstoder
Zielort: 4573 Hinterstoder

Dauer: 6h 9m
Länge: 6,6 Kilometer
Höhenmeter (aufwärts): 1.569m
Höhenmeter (abwärts): 111m

niedrigster Punkt: 584m
höchster Punkt: 2.097m
Schwierigkeit:schwer
Panorama: tolles Panorama

Wegbelag:
Schotter, Wanderweg

powered by TOURDATA

 



Der Kleine Priel, der nordöstliche Eckpfeiler des Stodertals, steht ein wenig im Schatten seines "großen Bruders". Freilich: Ohne Schutzhütte als Zwischenstation geht der Weg zu seinem kleinen Gipfelkreuz und seinem großen Panorama-Rundblick ganz schön in die Knochen.

Genießer wissen da etwas Besonderes: Am späten Nachmittag aufsteigen, im Gipfelbereich biwakieren und frühmorgens den Sonnenaufgang genießen ...

Ansonsten ist es empfehlenswert, im Frühtau loszuziehen: Auf der Brücke über die Steyr, nach der Markierung Nr. 269 bergwärts und am Prielergut vorbei. Auf der Forststraße und dem bald rechts abzweigenden Pfad kommt man rasch höher. Zwei Forststraßen werden überquert, dann windet sich der Weg in zahllosen Kehren durch die steile Schneide der Prielerplan (Plantal) empor. An der Waldgrenze erreicht man den Sattel, hinter dem das oberste Schnablkar liegt. Links auf den Kessenspitz, auf dem flachen, aber felsigen Südgrat zum Gipfelaufbau und zuletzt über das Geröll der Lahnerplan zum kleinen Kreuz auf dem höchsten Punkt. Besonders interessant ist der Blick über den 8 km langen Prielgrat, der über mehrere schroffe Gipfel bis zum Großen Priel hinüberzieht.

Abstieg auf der gleichen Route.

Wanderweg-Nummer: 269

Gehzeit:
Aufstieg 4,5 - 5 Stunden
Abstieg 3 Stunden

Ausgangspunkt: Direkt im Ortszentrum Hinterstoder beim Tourismusbüro.
Erreichbarkeit / Anreise

Zufahrt auf der Stodertaler Landesstraße.
Parkmöglichkeit am großen Parkplatz am Ortsbeginn von Hinterstoder oder auf dem Parkplatz bei der Hösshalle (gebührenpflichtig).

Parkgebühren

Parkplatz Hösshalle: bis 4 Stunden € 2,00 1 Tag € 3,00 2 bis max. 7 Tage € 5,00

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Routenplaner für individuelle Anreise
günstigste Jahreszeit
  • Frühling
  • Sommer
  • Herbst

Für Informationen beim Kontakt anfragen.

Hinterstoder - Kleiner Priel
Pyhrn-Priel Tourismus GmbH
Hinterstoder 38
4573 Hinterstoder

+43 7564 5263
+43 7564 5263 - 30
hinterstoder@pyhrn-priel.net
www.urlaubsregion-pyhrn-priel.at
https://www.urlaubsregion-pyhrn-priel.at

Wir sprechen folgende Sprachen

Deutsch

GPS Daten downloaden
PDF erstellen

Tour-Details

Wegnummer: 269
Startort: 4573 Hinterstoder
Zielort: 4573 Hinterstoder

Dauer: 6h 9m
Länge: 6,6 Kilometer
Höhenmeter (aufwärts): 1.569m
Höhenmeter (abwärts): 111m

niedrigster Punkt: 584m
höchster Punkt: 2.097m
Schwierigkeit:schwer
Panorama: tolles Panorama

Wegbelag:
Schotter, Wanderweg

powered by TOURDATA