Grüne Hügellandschaft im Mühlviertel

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Mit dem Klick auf den Sende-Button stimme ich zu, zu den Oberösterreich Presse Newsletter von Oberösterreich Tourismus GmbH an meine E-Mail-Adresse zu erhalten und akzeptiere, dass meine persönlichen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) bis auf Widerruf gespeichert und automationsunterstützt verarbeitet werden. Ihre bekannt gegebenen Daten werden ausschließlich für den Newsletter-Versand verarbeitet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit und kostenlos wieder von diesem Newsletter abmelden. Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen

Ihre bekannt gegebenen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage, optional Anrede, Titel, Vorname Nachname, Telefon) werden von Oberösterreich Tourismus GmbH ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nur dann weitergegeben, wenn die Anfrage von Dritten (z.B. touristische Leistungsträger) zu beantworten ist. Siehe auch Datenschutzerklärung.

Etappe 3_N07 Linz-Steyregg: „Gipfelsturm im Linzer Becken“

Linz, Oberösterreich, Österreich
GPS Daten downloaden
PDF erstellen

Tour-Details

Startort: 4020 Linz
Zielort: 4221 Steyregg

Dauer: 6h 30m
Länge: 22,0 Kilometer
Höhenmeter (aufwärts): 460m

niedrigster Punkt: 245m
höchster Punkt: 541m
Schwierigkeit: schwer
Panorama: Traumtour

Wegbelag:
Asphalt, Wanderweg

powered by TOURDATA

Donausteig-einfach sagenhaft!
Gipfelsturm auf den Pfenningberg – einen der sieben Donausteig-Gipfel! Auf dieser kontrastreichen Etappe wandern wir von Linz im städtischen Linzer Becken über den Waldgipfel des Pfenningbergs durch eine traditionsreiche mühlviertler Kulturlandschaft nach Steyregg am Rand der Donauauen. Dabei entdecken wir Linz als Kulturhauptstadt, die unbekannte Welt der Wasserstraße „Donau“, Vierkanthöfe als die vollkommenste Gehöftform, den Mythos der Lochsteine, die mittelalterliche Kleinstadt Steyregg,...

Pleschinger See - Pfenningberg - Holzwinden - Reichenbachtal - Pulgarn - Steyregg

Die Kulturhauptstadt Linz ist Ausgangsort für diese Donausteig-Etappe. Sie liegt am Nordrand des städtischen Linzer Beckens und wird durch die Donau zweigeteilt. Seit jeher befand sich hier ein wichtiger Donauübergang, der Linz zu Bedeutung und Wohlstand verhalf.

Vom prächtigen Hauptplatz wandern wir zuerst über die geschichtsträchtige Nibelungen­brücke nach Urfahr. Dann folgen wir der Donau entlang des Treppelweges strom­abwärts. Zahlreiche Kulturhighlights lassen uns dabei die „Kulturhauptstadt“ erleben und die Donau zeigt uns ihre Qualitäten als städtischer Naherholungsraum.

In der Donau­biegung, die Linz ihren Namen gegeben haben dürfte, verlassen wir den Strom und wandern durch die Au zum Pleschinger See. Kurz nach diesem beliebten Badesee beginnt unser Gipfelsturm. Über eine bäuerliche Nebenstraße gelangen wir rasch höher. Anfangs durch Wald, dann durch eine wundervolle bäuerliche Kulturlandschaft. Mit zunehmender Höhe fasziniert ein kontrastreicher Blick über das städtische Linzer Becken: perfektes Landidyll vor dem Hinter­grund des Linzer Industriegebietes – einfach sagenhaft! Am Donausteig-Rastplatz „Pfenningberg/Linzblick“ lässt sich vor dieser einzigartigen Kulisse herrlich über Stadt & Land philosophieren. Wenig später beginnt der Gipfelwald und Forststraßen bringen uns höher. Über einen Abstecher gelangen wir schließlich zum Waldgipfel des Pfenningbergs. Gratulation - wir stehen hier auf einem der sieben Donausteig-Gipfel!

Wenige Meter nordwestlich des Gipfelkreuzes ermöglicht uns eine Wald­lichtung einen versteckten Blick zurück auf die Nibelungenbrücke und die Linzer Altstadt. Der Abstieg führt über Forststraßen zum Donausteig-Rastplatz „Mühlviertelblick“ am Nordrand des Gipfelwaldes. Hier zeigt sich uns das Mühlviertler Bergland in seiner ganzen Schönheit: Wiesen, Felder, Waldstücke, Gehöfte, Marterl, ... – Mühlviertelidyll pur! Über Bauernstraßen und Feldwege wandern wir durch diese traditionsreiche bäuerliche Kulturlandschaft in einem langen Rechtsbogen hinunter ins waldreiche Reichenbachtal.

Die Mäander des einsamen Reichenbachs bringen uns dann, am Donausteig-Rastplatz „Reichenbach/Teufelskapelle“ vorbei, in die bäuerliche Ortschaft Pulgarn am Beginn der Donauebene. Hier lässt uns der verblichene Glanz des ehemaligen Klosters Pulgarn über Vergänglichkeit und Werte im Leben nachdenken. Durch die bäuerliche Streusiedlung wandern wir hinaus in die fruchtbare Donauebene zur alten Hauptstraße. Dieser folgen wir nun rund 2 km nach Norden in die historische Kleinstadt Steyregg. Eine Donausteig-Etappe voller landschaftlicher Kontraste und versteckter Kleinode – einfach schön!

Entdecken Sie mit dem Donausteig-Tagebuch folgende Besonderheiten:

- Linz-eine wahre Kulturhauptstadt

- Schloss Linz-Der Mittelpunkt des Kaiserreiches

- Lentos Kunstmuseum-Ein Museum als Kunstobjekt

- Ars Electronica Center-Spielwiese der Zukunft

- Pfarrkirche Urfahr-Portal zwischen Historie und Future

- Der Urfahraner Markt

- Brucknerhaus-Harmonie in Vollendung

- forum metall-Kunst im Park

- ...
Download: Donausteig-Tagebuch „ Etappe 3_N07 Linz-Steyregg“ - folgt noch!

Detaillierte Wegbeschreibung:
Vom Linzer Hauptplatz gehen wir auf der rechten Seite der Nibelungen­brücke hinüber nach Urfahr. Vor dem Ars Electronica Center führt uns rechts ein „versteckter“ Abgang für Fuß­gänger und Radfahrer hinunter auf die Donaulände. Dieser folgen wir dann stromabwärts. Nach wenigen Metern kommen wir am Donausteig-Startplatz „Linz“ vorbei. Später unter der Eisenbahnbrücke und unter der Autobahnbrücke hindurch, bis der Donausteig nach der Donaubiegung (Schiffswerft auf der gegenüberliegenden Donauseite) links in die Pleschinger Au abbiegt. In einem Linksbogen kommen wir zu einem Hochwasserdamm. Auf diesem rechts weiter. Nach ca. 600 m verlassen wir den Damm links und umrunden den Pleschinger See auf der Nordseite (nahe der Wasserlinie), bis uns ein Fußweg links weg zum Parkplatz bringt. Dort über die Brücke und dann der Straße rechts entlang bis zur Pleschinger Landesstraße. Hier rechts und nach ca. 50 m gleich wieder links. Nun bringt uns eine Asphaltstraße erst durch ein Waldstück und dann durch bäuerliche Kulturlandschaft bergauf zum Donausteig-Rastplatz „Pfenningberg/Linzblick“. Wir wandern weiter die Straße bergauf, halten uns an der nächsten Gabelung (zweiter Vierkanthof) links und erreichen am Waldrand nach dem nächsten Waldstück eine Kreuzung. Nun links bergauf zurück in den Wald. Kurz darauf folgt die Asphaltstraße dem Waldrand und geht in eine Sandstraße über. Hier beginnt auch der Gipfelwald des Pfenningbergs. An der nächsten Gabelung links bergauf, stehen wir im Anschluss an einer Y‑Kreuzung. Von hier führt uns links ein Abstecher auf den Gipfel des Pfenningbergs. Dazu wandern wir die Forststraße bergauf bis links eine weitere Forststraße einmündet. Auf dieser gehen wir ca. 100 m Richtung Süden, dann bringt uns ein Fußweg auf den Gipfel des Pfenningbergs. Von der Y‑Kreuzung rechts gelangen wir in leichtem auf und ab zum Donausteig-Rastplatz „Mühlviertelblick“ (liegt am Waldrand etwas abseits der Straße). Wenige Meter später verlässt die Straße den Gipfelwald. Der Donausteig biegt nun gleich links ab (noch vor dem Gasthaus Daxleitner)und führt über einen Wiesenweg den Hügel hinunter zu einer Asphaltstraße. Dieser folgen wir links über den Hügel Richtung Norden und biegen an der nächsten Straßenkreuzung (nach dem Vierkanthof auf der rechten Seite) rechts ab. An einer Reitanlage vorbei führt die Asphaltstraße bergab zum nächsten Gehöft. Kurz davor zweigen wir rechts auf eine Schotterstraße ab und wandern dieser entlang durch ein Waldstück hinunter in den Bauernweiler Holzwinden. Bei der T-Kreuzung mit der Dorfstraße links und nach 80 m gleich wieder rechts. Über einen Feldweg bergab, durch ein kurzes Waldstück und links vorbei an einem großen Vierkanthof erreichen wir die nächste T‑Kreuzung. Hier rechts und noch vor dem nächsten Bauerhof links über einen Feldweg hinunter zum Reichenbach. Entlang seines linken Ufers wandern wir talabwärts, vorbei am Donausteig-Rastplatz „Reichenbach/Teufelskapelle“ bis in die Ortschaft Pulgarn. Dort folgen wir der Dorfstraße in einer „eckigen“ S-Kurve hinaus in die Donauebene bis zur Bahnlinie. Vor den Schienen gehen wir ca. 1,5 km entlang der alten Bundesstraße Richtung Steyregg. In Steyregg zweigen wir an der ersten Möglichkeit rechts ab und erreichen in einem langen Links­bogen das Seilertor (altes Stadttor). Links außerhalb der Stadtmauer entlang kommen wir schließlich zum Donausteig-Startplatz „Steyregg“.

Um Ihnen die Orientierung zu erleichtern, wurde der Donausteig mit einem eigenen Orientierungssystem versehen.

Ausrüstung: Zusätzlich zur persönlichen Wanderausrüstung gibt es keine besonderen Erfordernisse.

Tipp der Autorin:
Linz ist das Kulturhighlight auf dem Donausteig - dafür sollten Sie sich unbedingt Zeit nehmen! Einzigartig bietet die Stadt auch spannende Möglichkeiten, um Wandergenuss mit kulturellen Ver­anstalt­ungen zu kombinieren. Einfach sagenhaft!

Eigenschaften: In der Kategorie „Erlebnis“ erhält diese Tour fünf von sechs Sternen. In der Kategorie „Technik“ erhält diese Tour einen von sechs Sternen. Weitere Eigenschaften: Österreichisches Wandergütesiegel, Etappentour, aussichtsreich, Gipfeltour, mit Einkehrmöglichkeit, botanische Highlights.

Ausgangspunkt: Linz - Hauptplatz (Der Donausteig-Startplatz für diese Etappe liegt in Urfahr am Donauufer vor dem Ars Electronica Center. Wir kommen auf dem Weg vom Hauptplatz direkt daran vorbei. Wer am Urfahranermarkt-Gelände parkt, kann also gleich dort einsteigen).
Zielpunkt: Steyregg - der Donausteig-Startplatz „Steyregg“ liegt am Ostende des Tennisplatz-Parkplatzes nördlich der Linzer Hauptstraße.

Alter Dom - Ignatiuskirche

Die barocke Ignatiuskirche befindet sich in der Linzer Innenstadt. Die Kirche, die auch Alter Dom genannt wird, steht am südlichen Ende des Hauptplatzes, neben dem ehemaligen Jesuitenkolleg. Sie wurde von den Jesuiten in den Jahren 1669–1683 nach Plänen von P.F. Carlone erbaut.Eine...

Badesee Steyregg

Bei Realisierung des von der überörtlichen Raumordnung genehmigten örtlichen Entwicklungskonzeptes wurden nicht nur die Voraussetzungen für neue Betriebsansiedlungen geschaffen, sondern es wurde auch großer Wert auf die Steigerung der Lebensqualität für die Steyregger Bevölkerung gelegt. ...

Courtyard by Marriott Linz

Das Courtyard by Marriott Hotel Linz ist ideal nur wenige Minuten vom neuen Musiktheater Linz, dem historischen Hauptplatz und der Donau, unweit der Fußgängerzone mit zahllosen Geschäften gelegen.

E-Tankstelle/Ladestation Seerestaurant KOLMER

Radfahren finden hier eine E-Ladestation vor.

Fitnessoase Parkbad

Entspannung zwischen Alt und NeuCurt Kühne, 1929 - 31 Hallenbad - Friseur- und Schönheitssalon, Fußpflege, Solarien, Fitnessraum, Leseecke, Restaurant- Badebuffet, Schwimmkurse Dienstag und Donnerstag, Wannen- und Brausebäder, Seniorenschwimmtag, Warmbadetag Mittwoch,...

Harry's Home Hotel Linz

Modernes Design Hotel – ideal für Kurzzeit- und Langzeitgäste. Nähe Autobahnabfahrt, Donauradweg und Pleschingersee. Große Zimmer ab 26 m², auf Anfrage mit Küche/Garten/Balkon.

Hotel Kolping

Wir verbinden Menschlichkeit mit Kompetenz!Mit diesem und nach diesem Motto erleben Sie bei uns Gastfreundschaft und Herzlichkeit aus Tradition.

Hotel Kolping - Restaurant

"Gut - schnell - preiswert"! Selbstbedienungsrestaurant mit 4-5 Mittagsmenüs zur Auswahl, Salatbuffet, hausgemachte Mehlspeisen. Gegen Vorbestellung Buffets und Mehlspeisen zum Mitnehmen für Ihre Feierlichkeit zu Hause! Veganes Menü jeweils mittwochs.

Jugendgästehaus Linz

Herzlich Willkommen im Jugendgästehaus Linz!

Kloster Pulgarn

In der Ortschaft Pulgarn wurde im Jahre 1303 die ehemalige Klosteranlage als Spital für Arme und Kranke gegründet und stellt sich noch heute als ein gelungenes Ensemble, das von künstlerischem und kulturellem Leben erfüllt ist, dar.

Lentos Kunstmuseum

Das Lentos Kunstmuseum Linz zählt mit seiner internationalen Sammlung zu den wichtigsten Museen moderner Kunst in Österreich. Der im Jahr 2003 eröffnete, 130 Meter lange Baukörper des Linzer Lentos mit seiner spektakulären Lage direkt an der Donau avancierte innerhalb kürzester Zeit...

Museum im Stadtturm

Im Turm sind Exponate ausgestellt, die die Besiedlung von der Steinzeit über Bronzezeit, Römerzeit bis ins Frühmittelalter darstellen. Im Turm aus dem 15. Jahrhundert sind Exponate ausgestellt, die den Zeitraum der Besiedlung von der Steinzeit über Bronzezeit, Hallstattkultur,...

Neuer Dom - Mariendom

Als größte Kirche Österreichs bietet der 1924 fertig gestellte „Neue Dom“ Platz für ca. 20.000 Personen. Der Mariendom ist ein architektonisches Meisterwerk und Ruhepol für Besucher. Werfen Sie einen Blick auf die wunderbaren Gemäldefenster, wie das „Linzer Fenster“ oder das...

Panoramablick Pfenningberg

Panoramablick Pfenningberg Der Pfenningberg befindet sich zwischen dem Pleschinger See und Obernbergen bei Steyregg. An dem Aussichtspunkt, von wo aus man einen schönen Ausblick auf die oberösterreichische Hauptstadt hat, gibt es zusätzlich einen Rastplatz.

Pfarrkirche St. Stephan

Die spätgotische Pfarrkirche wurde um 1500 erbaut und ist dem Heiligen Stephanus geweiht. Das Kirchenschiff besteht aus einem einschiffigen, fünfjochigen Langhaus, dessen Rippengewölbe aus Achtecksternen gebildet ist. An der Nordseite des Langhauses befindet sich ein großes Ölgemälde, das die Herabkunft des...

Pleschinger See

Naturoase und Naherholungsgebiet. Das Areal umfasst den Badesee, den Grüngürtel mit diversen Parkplätzen, Restaurants und Imbissbuden sowie Spielplätze, einen Zeltplatz und eine Kleingartenanlage. Für Freunde der Freikörperkultur gibt es bereits seit 1982 ein direkt am See gelegenes...

Pöstlingberg Wallfahrtsbasilika

Hoch über den Dächern von Linz - am beliebten Pöstlingberg - steht die Pöstlingberg Wallfahrtsbasilika. Am höchsten Punkt des Pöstlingbergs steht weithin sichtbar die Pfarrkirche und Wallfahrtsbasilika "Sieben Schmerzen Mariä". Scheinbar allgegenwärtig wirken ihre Doppeltürme. Die...

Rastplatz Mühlviertelblick

Rastplatz Mühlviertelblick bei Steyregg Hallenwald und Zimmermänner…Der montane Buchen-(Tannen-Fichten-Misch-)wald ist der natürliche Hauptwaldtyp in der Region. Wie große Hallen erscheinen einem die hochwüchsigen Wälder. Durch Nutzungsintensivierung und Umwandlung in Fichtenforste...

Rastplatz Pfenningberg

Rastplatz Pfenningberg mit Blick auf Linz Gefährdete Kulturlandschaft...Im Mühlviertel stehen sich reich gegliederte Kulturlandschaften und strukturarme agrarische Plateaus gegenüber. Flächendeckende Flurbereinigungen und Zusammenlegungen führten zu einer Veränderung der Landschaft....

Rastplatz Reichenbach/Teufelskapelle

Kurvige Bäche und gelbe Drachen…Ein Bach, der seiner Natur folgend, mäandrieren (sich schlängeln) darf und von einer natürlichen Vegetation begleitet wird, ist leider schon etwas Seltenes. Umso mehr darf man sich darüber freuen, ist er nicht nur angenehm für das Auge, sondern auch wichtiger Lebensraum. Es...

Salmsee in Pulgarn

Das Wasserski-Zentrum prägt dieses Gewässer! Ganz in der Nähe der Landeshauptstadt Linz, in Steyregg und noch genauer gesagt in Pulgarn, liegt der Salmsee. Mit einer Wasserfläche von 85.000 Quadratmeter hat er 1998 mit der Wasserski-Europameisterschaft seine bisheriges Schattendasein...

Schauspielhaus an der Promenade

Das Schauspielhaus des Landestheaters ist Bühne für Schauspiel in Linz. Das Schauspiel an der Promenade beschäftigt sich neben den Klassikern besonders mit jungen österreichischen Autoren. Dabei sieht das Landestheater Linz seine Aufgabe darin, bekannte und vergessene, überraschende...

Schiffsanlegestelle Linz-Schloss Nr. 11

Strom-km: 2135,3+18 bis 2135,2+26Ufer: rechts UferAnlage: GüterkahnLiegeordnung: 2 (max. Breite 32 m)Einstieghöhe: variabelInfrastruktur: in 200 mDas Schloss der OberösterreicherAlle 4 Schiffsanlegestellen liegen sehr zentral an der Donau, nur wenige Geh- bzw. Fahrminuten sínd es bis zu den wichtigsten Linzer...

Schloss Steyregg

Nahe der Donau am Fuße des Pfenningberges liegt das alte, ehrwürdige Schloss Steyregg. Das heutige Schloss Steyregg ist von einer kleinen Burg zu einer großen und weitläufigen Anlage erwachsen, wurde es auch infolge verheerender Brände, Umbauten, Verfall und Abtragung auf den...

Tourist Information Linz

Wollen Sie wissen, was Linz an touristischen Attraktionen zu bieten hat? Mehr erfahren über Linzer Sehenswürdigkeiten, das aktuellen Tagesprogramm und Veranstaltungshighlights – das Team der Tourist Information Linz hilft gerne weiter! Ob Tipps für Ihr Kultur- und Naturprogramm,...

Erreichbarkeit / Anreise

Der Startpunkt dieser Etappe ist der Linzer Hauptplatz (Navi: A-4020 Linz, Hauptplatz).

Anreise mit dem Auto:
aus Richtung Salzburg und Wien auf der Westautobahn A1, Abfahrt Linz/Zentrum
aus Richtung Graz auf der Phyrnautobahn A9 zur Westautobahn A1, Abfahrt Linz/Zentrum aus Richtung Prag, Freistadt auf der Mühlkreisautobahn A7,
Abfahrt Linz/Hafenstraße
aus Richtung Regensburg, Passau auf der Innkreisautobahn A8 zur A1, Abfahrt Linz/Zentrum oder mautfrei entlang der Donau auf der B 127.

Anreise mit Öffentlichen Verkehrsmitteln:
Linz kann via Bahn und Bus erreicht werden. Ein Rücktransfer von Steyregg ist ebenfalls via Bahn und Bus möglich. Bei der Bahnfahrt ist zu berücksichtigen, dass beide Bahnhöfe in größerer Entfernung zum jeweiligen Ortszentrum (Hauptplatz) liegen - somit müssen zusätzlich entweder Busfahrten oder längere Fußwege eingeplant werden! Informationen über die Fahrzeiten finden Sie unter www.ooevv.at .
Schiff: Donauschiffe aus Richtung Passau und Wien
Donauschiffahrt Wurm + Köck
Flugzeug: Der Flughafen "Blue Danube Airport" liegt im Süd-Westen von Linz (ausserhalb der Stadt).



Parkgebühren

Am Hauptplatz gibt es keine Parkmöglichkeit, das Umfeld ist großräumig kosten­pflichtige Kurzparkzone. Unbefristet und kostenlos kann auf dem Gelände des Urfahranermarkts geparkt werden (ca. 15 Gehminuten vom Hautplatz entfernt; Sperrungen wegen Jahrmarkt­betrieb beachten - Infos unter www.urfahranermarkt.at ). Im Umkreis von 10 Gehminuten vom Hauptplatz sind auch mehrere kostenpflichtige Parkhäuser vorhanden.

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Routenplaner für individuelle Anreise
günstigste Jahreszeit
  • Frühling
  • Sommer
  • Herbst

Für Informationen beim Kontakt anfragen.

Etappe 3_N07 Linz-Steyregg: „Gipfelsturm im Linzer Becken“
Tourist Information Linz
Hauptplatz 1
4020 Linz

+43 732 7070 - 2009
+43 732 7070 - 542009
tourist.info@linz.at
www.linz-tourismus.info
www.linz.at/tourismus
http://www.linz-tourismus.info
http://www.linz.at/tourismus

Wir sprechen folgende Sprachen

Deutsch

GPS Daten downloaden
PDF erstellen

Tour-Details

Startort: 4020 Linz
Zielort: 4221 Steyregg

Dauer: 6h 30m
Länge: 22,0 Kilometer
Höhenmeter (aufwärts): 460m

niedrigster Punkt: 245m
höchster Punkt: 541m
Schwierigkeit: schwer
Panorama: Traumtour

Wegbelag:
Asphalt, Wanderweg

powered by TOURDATA