Grüne Hügellandschaft im Mühlviertel

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Mit dem Klick auf den Sende-Button stimme ich zu, zu den Oberösterreich Presse Newsletter von Oberösterreich Tourismus GmbH an meine E-Mail-Adresse zu erhalten und akzeptiere, dass meine persönlichen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) bis auf Widerruf gespeichert und automationsunterstützt verarbeitet werden. Ihre bekannt gegebenen Daten werden ausschließlich für den Newsletter-Versand verarbeitet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit und kostenlos wieder von diesem Newsletter abmelden. Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen

Ihre bekannt gegebenen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage, optional Anrede, Titel, Vorname Nachname, Telefon) werden von Oberösterreich Tourismus GmbH ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nur dann weitergegeben, wenn die Anfrage von Dritten (z.B. touristische Leistungsträger) zu beantworten ist. Siehe auch Datenschutzerklärung.

Färberrunde Nr. 912

Gutau, Oberösterreich, Österreich
GPS Daten downloaden
PDF erstellen

Tour-Details

Startort: 4293 Gutau
Zielort: 4293 Gutau

Dauer: 3h 30m
Länge: 39,9 Kilometer
Höhenmeter (aufwärts): 509m
Höhenmeter (abwärts): 526m

niedrigster Punkt: 351m
höchster Punkt: 729m
Schwierigkeit:leicht
Panorama: einige Ausblicke

Wegbelag:
Asphalt

powered by TOURDATA

Start und Ziel des Radrundweges ist der schöne Marktplatz im Herzen von Gutau.
Los geht es in Richtung Pregarten, wo man gleich zu Beginn an der E-Bike Ladestation (vor der HS Gutau) vorbeikommt und sich sofort ein Bike ausleihen kann.


Nach ungefähr 1 km biegt man links Richtung Hundsdorf ab, es folgt ein längerer Anstieg auf den Hundsberg. Oben angelangt wird man mit einer herrlichen Aussicht über die Mühlviertler Hügellandschaft belohnt.
Nun geht es ca. 7 km eher gemütlich durch die schöne Landschaft nach Pregartsdorf, wo man man links Richtung Gmeinerhof abbiegt. Nach 2 km und einer sehr steilen Abfahrt (für Rennräder nicht geeignet), erreicht man Reichenstein. Nach einer möglichen Besichtigung der Ruine Reichenstein, sollte man die Gelegenheit nützen, sich in der gegenüberliegenden Hoftaverne zu erfrischen.
Nach einer Fahrtstrecke von ca. 10 km durch das Aisttal besteht die Möglichkeit, beim „Riedlhammer“ einen Abstecher zur Ruine Prandegg zu machen. Der Gutauer Radrundweg führt jedoch ca. 5km weiter den Stampfenbach entlang, wo wir man schließlich links Richtung Fürling abbiegt. Nach einem 1,5km langen Anstieg bietet sich im Gasthaus Rampetsreiter wieder eine Gelegenheit, sich nun für die restlichen 10km zu stärken.
Von hier aus führt ein kurzer Anstieg zu der Kreuzung, bei der man links abbiegen muss und Richtung Gutau zurückführt. Der restliche, eher gemütliche Teil führt an dem schön renovierten Schloss Tannbach vorbei und durch die Au nach Gutau.
Am Marktplatz angelangt laden wiederum zahlreiche Gastgärten unserer Gasthäuser zur Erholung ein. Anschließend sollte man auch die Gelegenheit nicht verpassen, sich das Färbermuseum anzusehen oder einen entspannenden Spaziergang durch den Vogelkundeweg zu genießen!
Für jene, die sich in Gutau wohlfühlen und länger bleiben möchten, stehen zahlreiche gemütliche Herbergen bereit.

Erreichbarkeit / Anreise

mit dem Auto:
Autobahn Linz - A7 - bis Unterweitersdorf - Pregarten - Selker - Gutau

per Bahn:
Summerauerbahn bis Bahnhof Pregarten (6 km) oder Kefermarkt (5 km) bis Gutau

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Routenplaner für individuelle Anreise
günstigste Jahreszeit
  • Frühling
  • Sommer
  • Herbst

Für Informationen beim Kontakt anfragen.

Färberrunde Nr. 912
4293 Gutau

+43 7942 75700
kernland@oberoesterreich.at
www.muehlviertel.at
http://www.muehlviertel.at

Wir sprechen folgende Sprachen

Deutsch

GPS Daten downloaden
PDF erstellen

Tour-Details

Startort: 4293 Gutau
Zielort: 4293 Gutau

Dauer: 3h 30m
Länge: 39,9 Kilometer
Höhenmeter (aufwärts): 509m
Höhenmeter (abwärts): 526m

niedrigster Punkt: 351m
höchster Punkt: 729m
Schwierigkeit:leicht
Panorama: einige Ausblicke

Wegbelag:
Asphalt

powered by TOURDATA