Laternen auf einem Waldweg

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Mit dem Klick auf den Sende-Button stimme ich zu, zu den Oberösterreich Presse Newsletter von Oberösterreich Tourismus GmbH an meine E-Mail-Adresse zu erhalten und akzeptiere, dass meine persönlichen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) bis auf Widerruf gespeichert und automationsunterstützt verarbeitet werden. Ihre bekannt gegebenen Daten werden ausschließlich für den Newsletter-Versand verarbeitet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit und kostenlos wieder von diesem Newsletter abmelden. Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen

Ihre bekannt gegebenen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage, optional Anrede, Titel, Vorname Nachname, Telefon) werden von Oberösterreich Tourismus GmbH ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nur dann weitergegeben, wenn die Anfrage von Dritten (z.B. touristische Leistungsträger) zu beantworten ist. Siehe auch Datenschutzerklärung.

Etappe Römerradweg: Vöcklabruck - Wels

Wels, Oberösterreich, Österreich

GPS Daten downloaden
PDF erstellen

Tour-Details

Wegnummer: R6
Startort: 4840 Vöcklabruck
Zielort: 4600 Wels

Dauer: 4h 3m
Länge: 59,6 Kilometer
Höhenmeter (aufwärts): 338m
Höhenmeter (abwärts): 168m

niedrigster Punkt: 313m
höchster Punkt: 554m
Schwierigkeit:leicht
Panorama: einige Ausblicke

Wegbelag:
Asphalt, Schotter

powered by TOURDATA

Zwischen den Tälern der Flüsse Vöckla, Ager und Traun windet sich der Römerradweg durch die Landschaft.

Nun sind wir am Römerradweg von Stadt zu Stadt unterwegs. Wir starten unsere Etappe in Vöcklabruck und nach 42 Kilometer erreichen wir Wels.

Wir verlassen Vöcklabruck und halten uns entlang der Bahngleise, um Attnang-Puchheim zu erreichen. Weiter geht es am Römerradweg dann nach Schwanenstadt, wo wir dem Fluss Ager folgen und nach ca. 7 Kilometern Lambach erreichen. Das Benediktinerstift Lambach mit Bibliothek und Fresken ist definitiv eine Pause wert. Ein Abstecher zum Tempus-Museum für Archäologie oder zur Villa Rustica in Bad Wimsbach ermöglicht interessante Fakten zu den Römern.
Weiter in Ufernähe der Traun am Wasserkraftwerk vorbei führt uns der R6 nach Wels.
 
Die Stadt Wels bietet die Möglichkeit die römische Geschichte in den unterschiedlichsten Facetten kennen zu lernen. Historisch fundiert, erlebnisstark aufbereitet, im Stadtbild integriert sowie interaktiv in Form der kostenlosen App „Helden der Römerzeit“. Die App ist spielerisch aufbereitet, unterhält, überrascht und animiert mehr über die römische Ge-schichte in Erfahrung zu bringen. Die Story: Kaiser Hadrian kommt nach Ovilava um eine Delegation an Helden zusammenzustellen, die Rom aus der Krise helfen sollen. Auf dem Weg durch die Stadt spürt der Spieler an neun verschiedenen Standorten Verbündete auf.
 
Mitten im Stadtzentrum liegt das ehemalige Minoritenkloster. Die Bedeutung des römischen Ovilavas bildet den Schwerpunkt des archäologischen Museums, das seit 2002 dort untergebracht ist.

Wels für Geschichteinteressierte
Die Stadt Wels blickt auf eine lange Geschichte zurück. Von den Kelten am Reinberg über die Römer, hin zum Mittelalter und bis zu den beiden Weltkriegen gibt es allerhand Interessantes über die Stadt zu erfahren. Infos zu Museen und Rundgängen
 
Original-Fundstücke vor Ort oder Funde, die den ansässigen Geschäftsbereich illustrieren, gilt es am Römerweg zu entdecken. Bei einem Spaziergang oder Einkaufsbummel wird die römische Geschichte an mittlerweile 28 verschiedenen Stationen erlebbar.


Helden der Römerzeit

Augmented Reality Rundgang in die Römische Vergangenheit

Erleben Sie einen digitalen Streifzug durch die Römische Geschichte der Stadt Wels!

So funktioniert es:
1. App „Helden der Römerzeit“ kostenlos runterladen
2. An neun Stationen in der Innenstadt gilt es die Helden zu finden und Kaiser Hadrian bei der Suche nach Verbündeten zu helfen
3. Mobilgerät an die Stationstafeln halten und die AR- Inszenierungen auslösen. Die angelaufenen Stationen bieten neben historischen Kurzerläuterungen animierte Augmented Reality Inszenierungen.





Ausgangspunkt: Vöcklabruck
Zielpunkt: Wels
Heimathaus Vöcklabruck

Heimathaus Vöcklabruck

Im ehemaligen Benefiziatenhaus, neben der Stadtpfarrkirche, ist seit den dreißiger Jahren dieses Jahrhunderts das Heimathaus untergebracht. Gezeigt wird ein Querschnitt durch das bäuerliche und bürgerliche Leben, wobei der Besucher auf engstem Raum Vergleiche zwischen einer...

Römervilla Rustica - Ausgrabungsstelle

Römervilla Rustica - Ausgrabungsstelle

Als eines der letzten sichtbaren Zeichen geschichtlicher Vergangenheit des Marktes Bad Wimsbach-Neydharting liegen im Totenhölzl - etwas 1 km vom Ortsrand entfernt - die Mauerreste eines römischen Landhauses, einst Teil einer großangelegten Siedlung, errichtet etwa 160 n.Chr. Freigelegt wurden die Mauern von Dr. Vetters...

Schloss Puchheim

Schloss Puchheim

Das Schloss Puchheim beherbergt heute die Landesmusikschule, die Turmgalerie, ... ... das Pfarrzentrum, das Maximilianhaus und das Redemptoristenkloster.Vor ca. 800 Jahren entstand in Puchheim eine sogenannte Feste, welche im Jahre 1585 völlig abbrannte. Von den Pollheimern wurde das...

Stadtmuseum Wels - Burg

Stadtmuseum Wels - Burg

Öffnungszeiten: Geschlossen vom 28.10.2019 – 01.03.2020 außer zum Kunstweihnachtsmarkt  13.-15.12.2019Das Stadtmuseum ist in der Burg Wels beheimatet. Mit der Burg Wels besitzt die Stadt ein aktives kulturelles und museales Zentrum. Im Sommer bietet der Burghof den idealen Rahmen...

Tempus – Museum für Archäologie in Bad Wimsbach-Neydharting

Tempus – Museum für Archäologie in Bad Wimsbach-Neydharting

Das Museum für Archäologie in Bad Wimsbach-Neydharting bildet einen Bogen von der Bronze- bis zur Neuzeit mit modernsten Gestaltungsmöglichkeiten. Das Museum für Archäologie in Bad Wimsbach-Neydharting bildet einen Bogen von der Bronze- bis zur Neuzeit mit modernsten...

Wallfahrtsbasilika Maria Puchheim

Wallfahrtsbasilika Maria Puchheim

Die zwischen 1886-1890 erbaute Wallfahrtskirche Puchheim wurde 1951 von Papst Pius XII zur Basilika minor erhoben. Bereits vor etwa 750 Jahren gab es in Puchheim eine Schlosskirche, die dem Hl. Georg geweiht war. Diese Kirche war sicherlich kleiner als die heutige...

Erreichbarkeit / Anreise

Ob per Auto, Bahn oder Flugzeug, ist Wels einerseits bequem erreichbar und andererseits die ideale Basis für Entdeckungsreisen zu Kunst, Kultur, Natur, Sport und Freizeit im ganzen Land.
 
mit dem Auto
von Passau über Autobahn A8 - Abfahrten Wels West/Nord oder Ost
von Graz über Autobahn A9/A8 - Abfahrten Wels West/Nord oder Ost
von Salzburg über Autobahn A1 und A8/A9 - Abfahrten Wels West/Nord oder Ost
von Wien/Linz über Autobahn A1, bei Knoten Haid auf Autobahn A25 Richtung Wels - Abfahrten Wels Ost/Nord oder West
 
mit der Bahn
Wels liegt direkt an der Westbahnstrecke
Hauptbahnhof Wels
Bahnhofstraße 31, 4600 Wels
T: +43 5 1717
 
https://www.oebb.at
https://westbahn.at
 
mit dem Bus
https://www.flixbus.at/fernbus/wels
 
 
mit dem Flugzeug
blue danube airport Linz
Flughafenstraße 1, 4063 Hörsching
T: +43 7221 600 0
Web: www.flughafen-linz.at
 
Flugplatz Wels
Flugplatzstraße 1, 4600 Wels
T: +43 7242 26499-0 /-16
Web: www.wmw.at

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Routenplaner für individuelle Anreise
  • Für Gruppen geeignet
  • Für Kinder geeignet (6 - 14 Jahre)
  • Für Alleinreisende geeignet
  • Mit Freunden geeignet
  • Mit Kind geeignet
günstigste Jahreszeit
  • Frühling
  • Sommer
  • Herbst

Für Informationen beim Kontakt anfragen.

Etappe Römerradweg: Vöcklabruck - Wels
Tourismusregion Wels
Stadtplatz 44
4600 Wels

+43 7242 67722 - 20
info@wels.at
www.wels.at
https://www.wels.at

Wir sprechen folgende Sprachen

Deutsch
Englisch

GPS Daten downloaden
PDF erstellen

Tour-Details

Wegnummer: R6
Startort: 4840 Vöcklabruck
Zielort: 4600 Wels

Dauer: 4h 3m
Länge: 59,6 Kilometer
Höhenmeter (aufwärts): 338m
Höhenmeter (abwärts): 168m

niedrigster Punkt: 313m
höchster Punkt: 554m
Schwierigkeit:leicht
Panorama: einige Ausblicke

Wegbelag:
Asphalt, Schotter

powered by TOURDATA