Grüne Hügellandschaft im Mühlviertel

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Mit dem Klick auf den Sende-Button stimme ich zu, zu den Oberösterreich Presse Newsletter von Oberösterreich Tourismus GmbH an meine E-Mail-Adresse zu erhalten und akzeptiere, dass meine persönlichen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) bis auf Widerruf gespeichert und automationsunterstützt verarbeitet werden. Ihre bekannt gegebenen Daten werden ausschließlich für den Newsletter-Versand verarbeitet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit und kostenlos wieder von diesem Newsletter abmelden. Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen

Ihre bekannt gegebenen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage, optional Anrede, Titel, Vorname Nachname, Telefon) werden von Oberösterreich Tourismus GmbH ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nur dann weitergegeben, wenn die Anfrage von Dritten (z.B. touristische Leistungsträger) zu beantworten ist. Siehe auch Datenschutzerklärung.

Skitour auf den Braunedl

Strobl, Salzburg, Österreich
GPS Daten downloaden
PDF erstellen

Tour-Details

Startort: 5350 Strobl
Zielort: 5350 Strobl

Dauer: 3h 49m
Länge: 6,1 Kilometer
Höhenmeter (aufwärts): 682m
Höhenmeter (abwärts): 657m

niedrigster Punkt: 1.141m
höchster Punkt: 1.745m
Schwierigkeit:mittel
Panorama: einige Ausblicke

Wegbelag:
Schnee

powered by TOURDATA

Der Braunedl ist der beherrschende Berg im Südosten der Postalm und wird wegen seiner prächtigen Abfahrten gerne besucht.

Aufstiege:
a) Von der Postalm über die Westflanke, 2 Std., lwg., steiler, jedoch sehr schöner Anstieg.
Vom Unteren Parkplatz steigt man entlang der Hochspannungsleitung mäßig steil gegen SO zum Gedenkkreuz am Moosbergsattel hinauf (ist der Gschlößl-Skilift in Betrieb, kann man von der Bergstation gegen O abfahren und gelangt so nach kurzem Anstieg ebenfalls zum Moosbergsattel).
Nun gibt es mehrere Möglichkeiten über die Westflanke anzusteigen, von denen die günstigste hier beschrieben wird: vom Sattel geht es ansteigend gegen Süden zu einem markanten Graben. Dieser wird gequert und nach ca. 100 m steigt man links durch schütteres Waldgelände und anschließende Latschenfelder (bei hoher Schneelage sind die Latschen nicht sichtbar) bis zur Gratschneide hinauf. Nun hält man sich links und erreicht nach kurzer Zeit das Gipfelkreuz.
b) Von der Postalm über die „Sill“, 2 bis 2 ½ Std.
Steiler und sehr lwg. Anstieg, der nur bei sicheren Verhältnissen unternommen werden sollte.
Beim Jugendgästehaus auf der Postalm geht man über eine Brücke und wendet sich sogleich links gegen SO und steigt auf einem Almweg zu den westlichen Hütten der Einbergalm hinauf. Flach geht es weiter gegen O zu den hinteren Einberghütten.
Nun geht es hinauf in den Wald und gegen SO in das Kar „In der Sill“, das anfangs noch flach, später aber sehr steil in den Sillsattel, einer Einschartung zwischen Scharfen (links) und Braunedl, leitet.
Vom Sattel gelangt man über den sehr steilen Ostrücken zum Gipfelkreuz.

Abfahrten:
A) Über die Westflanke zur Postalm: steile, jedoch sehr beliebte Abfahrt (mehrere Möglichkeiten).
Vom Gipfel fährt man entlang der Gratschneide gegen S in einen flachen Sattel, dann rechts auf einen Rücken hinunter, bis man nach links in einen Graben hineinqueren kann. Man durchfährt den Graben bis fast zu seinem Ende, hält sich dann rechts und gelangt so zum Gedenkkreuz am Moosbergsattel.
Von dort geht es gegen N anfangs über flache Wiesen, später auf der Piste zum Parkplatz auf der Postalm.
B) Über die Sill zur Postalm : nur bei günstigen Verhältnissen (Firn) ratsam.
Vom Gipfel fährt man über die steile Ostflanke zum Sillsattel hinab, hält sich dort links und gewinnt über eine Steilstufe das Kar „In der Sill“. Nun geht es flacher im Kar abwärts, worauf man, sich links haltend, die östliche Einberghütten erreicht. Entlang der Almstraße gelangt man zum Parkplatz auf der Postalm.


Ausgangspunkt: Postalm - Parkplatz bei der Zentralkasse
Zielpunkt: Postalm - Parkplatz bei der Zentralkasse
Details - Ski
  • Abstieg: Schwierigkeit: mittel, 800 Höhenmeter
  • Nord oder Nord Ost
Erreichbarkeit / Anreise

Postalm, unterer Parkplatz (Parkplatz 1), 1140 m, erreichbar mit Auto oder Bus von Strobl über die 12 km lange mautpflichtige Postalmstraße oder von Abtenau, Ortschaft Voglau ebenfalls 12 km mit Auto oder Bus (mautpflichtig).

Parken
  • Parkplätze: 100
  • Busparkplätze: 5
Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Routenplaner für individuelle Anreise
günstigste Jahreszeit
  • Hochwinter

Für Informationen beim Kontakt anfragen.

Skitour auf den Braunedl
Wolfgangsee Tourismus Gesellschaft
Moosgasse 275
5350 Strobl

+43 6137 7255
+43 6137 5859
office@wolfgangsee.at
www.wolfgangsee.at
http://www.wolfgangsee.at

Wir sprechen folgende Sprachen

Deutsch
Englisch

GPS Daten downloaden
PDF erstellen

Tour-Details

Startort: 5350 Strobl
Zielort: 5350 Strobl

Dauer: 3h 49m
Länge: 6,1 Kilometer
Höhenmeter (aufwärts): 682m
Höhenmeter (abwärts): 657m

niedrigster Punkt: 1.141m
höchster Punkt: 1.745m
Schwierigkeit:mittel
Panorama: einige Ausblicke

Wegbelag:
Schnee

powered by TOURDATA