Laternen auf einem Waldweg

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Mit dem Klick auf den Sende-Button stimme ich zu, zu den Oberösterreich Presse Newsletter von Oberösterreich Tourismus GmbH an meine E-Mail-Adresse zu erhalten und akzeptiere, dass meine persönlichen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) bis auf Widerruf gespeichert und automationsunterstützt verarbeitet werden. Ihre bekannt gegebenen Daten werden ausschließlich für den Newsletter-Versand verarbeitet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit und kostenlos wieder von diesem Newsletter abmelden. Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen

Ihre bekannt gegebenen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage, optional Anrede, Titel, Vorname Nachname, Telefon) werden von Oberösterreich Tourismus GmbH ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nur dann weitergegeben, wenn die Anfrage von Dritten (z.B. touristische Leistungsträger) zu beantworten ist. Siehe auch Datenschutzerklärung.

Schobersteinrunde

Steyr, Oberösterreich, Österreich
GPS Daten downloaden
PDF erstellen

Tour-Details

Startort: 4453 Ternberg
Zielort: 4453 Ternberg

Dauer: 6h 17m
Länge: 47,0 Kilometer
Höhenmeter (aufwärts): 2.410m
Höhenmeter (abwärts): 2.413m

niedrigster Punkt: 330m
höchster Punkt: 1.045m
Schwierigkeit:schwer
Panorama: tolles Panorama

Wegbelag:
Asphalt, Schotter

powered by TOURDATA

Das ist der Hammer im Land der Hämmer: Die Forststraße von Trattenbach zum Pfaffenboden zählt zu den steilsten in Österreich. Obwohl das Steinbruchgelände zwischen Schoberstein, Gaisberg und Hochbuchberg durchaus zur Flucht animiert, bezähme man den inneren Downhill Schweinehund: Bei moderatem Tempo müssen sich die Wanderer nicht vor Kamikazegeschossen fürchten, der Schreibach-Wasserfall hätte das Vorbeirasen auch nicht verdient, und ein bisschen Training des Fingerspitzengefühls kann vor dem letzten Karrenweg ins alte Messererdorf überhaupt nicht schaden.

Allerdings muss man sich das Vertikalfeeling erst ein mal verdienen: Zwei kräftige Anstiege stehen auf dem Programm, unterbrochen durch das vorsichtige Abwärtsbalancieren über die Rosenegger Alm, ergänzt mit einem Zwischenaufenthalt im Museumsdorf Molln und versüßt durch einen Abstecher zur überaus gastlichen Grünburger Hütte. Wer für diese lange Tour göttlichen Beistand sucht: Die Einheimischen brachten ihre Bitten gern beim Bilderstadel vor und hängten etliche Votivbilder an die Holzwand.

  • Km 0,0 (334m) Trattenbach, Abzweigung bei der Wallnermühle (Infobüro). Rechts an der Mühle vorbei und durch den Ort hinauf, vorbei am Messerer Schaubetrieb Löschenkohl, am Museum und an der Kapelle. Nach 1,3 km   bei der Jausenstation Drah Hütt'n links Richtung "Gh. Klausriegler", über die Brücke und in Kehren aufwärts.
  • Km 2,92 (560 m) Beim Bauernhof Oberpermesser links abzweigen und zu den Bauernöfen am Kienberg hinauf. Nach 1,0 km rechts, nach weiteren 420 m geradeaus weiter und an der Hubertuskapelle vorbei.
  • Km 4,54 (730 m) Nach dem obersten Haus auf der Schotterstraße in den Wald. Nach 1,26 km rechts in den Schönbachgraben hinauf, nach weiteren 650 m geradeaus weiter und hoch über dem Wendbachgraben aufwärts.
  • Km 9,04 (950 m) Bei der Kreuzung "In den Mösern" rechts Richtung "Molln" und über einen Sattel. Nach 780 m links hinunter.
  • Km 10,79 (860 m) Achtung: Scharf rechts Richtung "Maultrommelrunde, Molln, Steyrtal" abzweigen und auf dem Karrenweg neben Fichten und über die Wiese der Rosenegger Alm hinunter. Nach 350 m am Bilderstadel vorbei, dann beginnt eine 430 m lange Schiebestrecke (bei der Abzweigung geradeaus Richtung "Breitenau").
  • Km 12,12 (744 m) Auf der unteren Wiese rechts und nach 10 m wieder links abzweigen (WW "Maultrommelrunde, Molln, Steyrtal"). Zu einem Stadel, auf dem Feldweg abwärts und nach 820 m an einem Haus vorbei.
  • Km 13,46 (660 m) Links die Asphaltstraße hinunter, an Bauernhöfen vorbei und in einer weiten Kehre ins Tal der Krummen Steyrling.
  • Km 16,29 (467 m) Auf der Breitenauer Straße nach rechts (talauswärts). Vorbei an der Breitenauer Kirche und am Gh. Windhager - Kores, durch die enge Blumau zum Gh. Steiner - Kraml und dann über die Krumme Steyrling. Durch den Mollner Ortsteil Rabach und nach der Bäckerei Steinbichler links den Berg hinauf (Dr. Bauer Straße) nach Molln.
  • Km 22,99 (448 m) Bei der Abzweigung in die Ramsau rechts, am Museum im Dorf  vorbei und nach 120 m wieder rechts. Nach weiteren 160 m links zum Gemeindeamt, am Park vorbei und bei der Post nach links.
  • Km 23,43 (422 m) Beim Nationalparkzentrum Molln ist der Umkehrpunkt. Zurück zum Park, dort geradeaus zur Pfarrkirche. Nach 250 m zwischen der Fleischhauerei und dem "Haus auf der oberen Leithen" die schmale Gasse bergab, nach weiteren 140 m geradeaus über die Kreuzung und auf der Hafnerstraße an den Sportplätzen und am Café Illecker vorbei. Bei der folgenden Abzweigung geradeaus.
  • Km 24,36 (409 m) Beim Gh. Klausner links auf die Austraße einbiegen, nach 40 m geradeaus über die Kreuzung, beim Verkehrsspiegel nach rechts und am Gasthaus Steinbichler vorbei. An der Kreuzung bei der Ortstafel rechts abzweigen, zur Krummen Steyrling hinunter und nach der Brücke (396 m) links auf der Hauptstraße hinauf. Durch das Steyrtal hinaus, an einem Schotterbetrieb vorbei und bei allen folgenden Abzweigungen geradeaus.
  • Km 28,76 (424m) Rechts Richtung "Grünburger Hütte" abzweigen und auf dem Güterweg in den Dorngraben. Nach 430 m auf der Schotterstraße weiter, nach weiteren 300 m rechts hinauf.
  • Km 34,57 (980m) Links und zum neuen Steinbruchgelände aufwärts. Nach 1,1 km - im Bereich des Pfaffenbodens - scharf links abzweigen (WW "Grünburger Hütte") und an der Brettmaisalm vorbei.

Achtung!
Ab km 40,0 fährt man über eine 26% steile Forststraße ab. Nach dem Schreibach Wasserfall folgen zwei weitere anspruchsvolle Downhill Abschnitte – besondere Vorsicht!

  • Blickpunkte
  • Das liebevoll renovierte Ensemble der Messererwerkstätten in Trattenbach.
  • Molln museal: Das Nationalparkzentrum (Ausstellung), das "Museum im Dorf", und Maultrommelerzeuger freuen sich auf Ihren Besuch.
  • Schöne Aussicht von der Grünburger Hütte in die Voralpen und über das Flachland.
Ausgangspunkt: Trattenbach, Abzweigung bei der Wallnermühle
Details Mountainbike
  • Fahrtechnik: schwer
Erreichbarkeit / Anreise

Mit dem Auto

Von Westen: A1 Autobahnausfahrt Enns-Steyr > B115 ins Ennstal

Von Osten: A1 Autobahnausfahrt Amstetten West > Waidhofen / Ybbs > Weyer

Von Norden: A3 Regensburg > Passau > Wels > A1 bis Ausfahrt Enns-Steyr > B115 ins Ennstal

Von Süden: A9 Pyhrnautobahn > Klaus > Grünburg > Ennstal

Mit der Bahn

Die Ennstalbahn verläuft zwischen Linz und Weißenbach-St. Gallen. Je nach Wochentag und Tageszeit fahren die Züge in Ein- bis Zweistundenintervallen.

Bahnhöfe befinden sich in Ternberg, Trattenbach, Losenstein, Reichraming, Großraming Kraftwerk (Ausstieg für das Besucherzentrum Ennstal), Großraming, Küpfern, Kastenreith, Kleinreifling und Weißenbach-St. Gallen.

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Routenplaner für individuelle Anreise
  • Für Alleinreisende geeignet
  • Mit Freunden geeignet
  • Zu Zweit geeignet
günstigste Jahreszeit
  • Frühling
  • Sommer
  • Herbst

Für Informationen beim Kontakt anfragen.

Schobersteinrunde
Tourismusverband Steyr und die Nationalpark Region
Stadtplatz 27
4400 Steyr

+43 7252 53229 - 40
reichraming@steyr-nationalpark.at
www.steyr-nationalpark.at
http://www.steyr-nationalpark.at

Wir sprechen folgende Sprachen

Deutsch

GPS Daten downloaden
PDF erstellen

Tour-Details

Startort: 4453 Ternberg
Zielort: 4453 Ternberg

Dauer: 6h 17m
Länge: 47,0 Kilometer
Höhenmeter (aufwärts): 2.410m
Höhenmeter (abwärts): 2.413m

niedrigster Punkt: 330m
höchster Punkt: 1.045m
Schwierigkeit:schwer
Panorama: tolles Panorama

Wegbelag:
Asphalt, Schotter

powered by TOURDATA