©
© Foto Oberösterreich Tourismus GmbH/Stefan Mayerhofer: Familie beim Wandern, im Hintergrund der Dachstein.
Familie beim Wandern, im Hintergrund der Dachstein.
  • Karte

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Mit dem Klick auf den Sende-Button stimme ich zu, zu den Oberösterreich Presse Newsletter von Oberösterreich Tourismus GmbH an meine E-Mail-Adresse zu erhalten und akzeptiere, dass meine persönlichen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) bis auf Widerruf gespeichert und automationsunterstützt verarbeitet werden. Ihre bekannt gegebenen Daten werden ausschließlich für den Newsletter-Versand verarbeitet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit und kostenlos wieder von diesem Newsletter abmelden. Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen

Ihre bekannt gegebenen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage, optional Anrede, Titel, Vorname Nachname, Telefon) werden von Oberösterreich Tourismus GmbH ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nur dann weitergegeben, wenn die Anfrage von Dritten (z.B. touristische Leistungsträger) zu beantworten ist. Siehe auch Datenschutzerklärung.

Amstettner Hütte (von Forsteralm)


GPS Daten downloaden
PDF erstellen

Tour-Details

Wegnummer: E01
Startort: 3334 Gaflenz

Dauer: 0h 39m
Länge: 1,3 Kilometer
Höhenmeter (aufwärts): 231m
Höhenmeter (abwärts): 31m

niedrigster Punkt: 721m
höchster Punkt: 921m
Schwierigkeit: sehr leicht
Kondition: leicht
Panorama: einige Ausblicke

Wegbelag:
Asphalt, Schotter, Wanderweg

powered by TOURDATA

Kurzbeschreibung:

Hüttenwanderung vom Parkplatz 2 der Forsteralm zur Amstettner Hütte



Empfohlene Jahreszeiten:

  • Januar
  • Februar
  • März
  • April
  • Mai
  • Juni
  • Juli
  • August
  • September
  • Oktober
  • November
  • Dezember

Beschreibung:

Der Weg führt vom Parkplatz 2 der Forsteralm stetig bergauf bis zur Amstettner Hütte.


Wanderweg: E01


Variante: Rundwanderweg von Gaflenz über Güterweg und über das Bürgertal zur Amstettner Hütte und über Oberland retour nach Gaflenz



Wegbeschreibung:

Der Weg führt vom Parkplatz 2 der Forsteralm stetig bergauf bis zur Amstettner Hütte.


Variante:


Rundwanderweg von Gaflenz über Güterweg und über das Bürgertal zur Amstettner Hütte und über Oberland retour nach Gaflenz

Ausgangspunkt: Gaflenz/Parkplatz 2 der Forsteralm
Zielpunkt: Amstettner Hütte

ganzjährig begehbar

Erreichbarkeit / Anreise

Anfahrt

Von Salzburg/Linz: A1 Autobahnausfahrt Enns-Steyr > B115 ins Ennstal


Von Wien: A1 Autobahnausfahrt Haag > B42 > B122 > B115 ins Ennstal


Von Passau: A8 Passau > Wels > A1 bis Autobahnausfahrt Enns-Steyr > B115 ins Ennstal


Von Graz: A9 Pyhrnautobahn > Autobahnausfahrt Klaus > Grünburg > ins Ennstal



Öffentliche Verkehrsmittel

Die Ennstalbahn verläuft zwischen Linz und Weißenbach-St. Gallen.


Details unter www.ooevv.at


Bahnhöfe und Bahnstationen befinden sich in Steyr, Garsten, Lahrndorf, Dürnbach, Ternberg, Trattenbach, Losenstein, Reichraming, Großraming, Gaflenz, Weyer, Küpfern, Kastenreith, Kleinreifling und Weißenbach-St. Gallen.


 



Parken
Gaflenz/Parkplatz 2 der Forsteralm

Parken
  • Parkplätze: 1
Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Routenplaner für individuelle Anreise
  • Für Gruppen geeignet
  • Für Senioren geeignet
  • Für Alleinreisende geeignet
  • Mit Freunden geeignet
  • Zu Zweit geeignet
  • Mit Kind geeignet
günstigste Jahreszeit
  • Frühling
  • Sommer
  • Herbst
  • Frühwinter
  • Hochwinter

Für Informationen beim Kontakt anfragen.

Amstettner Hütte (von Forsteralm)
Tourismusverband Steyr und die Nationalpark Region
Stadtplatz 27
4400 Steyr

+43 7252 53229
reichraming@steyr-nationalpark.at
www.steyr-nationalpark.at/
http://www.steyr-nationalpark.at/

Wir sprechen folgende Sprachen

Deutsch

GPS Daten downloaden
PDF erstellen

Tour-Details

Wegnummer: E01
Startort: 3334 Gaflenz

Dauer: 0h 39m
Länge: 1,3 Kilometer
Höhenmeter (aufwärts): 231m
Höhenmeter (abwärts): 31m

niedrigster Punkt: 721m
höchster Punkt: 921m
Schwierigkeit: sehr leicht
Kondition: leicht
Panorama: einige Ausblicke

Wegbelag:
Asphalt, Schotter, Wanderweg

powered by TOURDATA