Laternen auf einem Waldweg

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Mit dem Klick auf den Sende-Button stimme ich zu, zu den Oberösterreich Presse Newsletter von Oberösterreich Tourismus GmbH an meine E-Mail-Adresse zu erhalten und akzeptiere, dass meine persönlichen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) bis auf Widerruf gespeichert und automationsunterstützt verarbeitet werden. Ihre bekannt gegebenen Daten werden ausschließlich für den Newsletter-Versand verarbeitet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit und kostenlos wieder von diesem Newsletter abmelden. Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen

Ihre bekannt gegebenen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage, optional Anrede, Titel, Vorname Nachname, Telefon) werden von Oberösterreich Tourismus GmbH ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nur dann weitergegeben, wenn die Anfrage von Dritten (z.B. touristische Leistungsträger) zu beantworten ist. Siehe auch Datenschutzerklärung.

Panoramaweg

Windhaag bei Perg, Oberösterreich, Österreich

GPS Daten downloaden
PDF erstellen

Tour-Details

Startort: 4322 Windhaag bei Perg
Zielort: 4322 Windhaag bei Perg

Dauer: 2h 0m
Länge: 6,2 Kilometer
Höhenmeter (aufwärts): 200m
Höhenmeter (abwärts): 200m

Schwierigkeit:sehr leicht
Panorama: tolles Panorama

Wegbelag:
Asphalt, Schotter, unbefestigt, Wanderweg

powered by TOURDATA

Panoramaweg
"Erst der Blick in die Geschichte, dann zu den Gipfeln der Alpen."

​Vom Ausgangspunkt 1 weg begleiten Sie gelbe Schilder mit der Aufschrift „Panoramaweg“ auf
der Wanderroute. Nach einigen Metern kommen sie zum „Kleinen Torbogen“ 2 , das Nordportal
als Eingang in die ehemalige Klosteranlage. Nach dem kleinen Torbogen besteht die Möglichkeit
die Burgruine Windhaag 3 zu besichtigen. (5 Min. Gehzeit). Angekommen bei der Burgruine
führt eine neu errichtete Stiege dem Bergfried hinauf. Von dort haben sie einen herrlichen Blick
in das Machland sowie in die Berge. Weiter geht es durch den Ortskern in nördlicher Richtung
durch den „Großen Torbogen“ 4 , dieser war früher der Nordausgang aus dem „Moarhof“ der
ehemaligen Schlossanlage des Grafen Enzmilner.
Vor der Ortsendetafel zweigt der Weg rechts ab, Sie verlassen die Landesstraße und folgen der
alten Bezirksstraße als nunmehrige Siedlungsstraße und Wanderweg. Nach ein paar Metern
zweigt auf diesem Weg rechts der „Enzmilner Kulturwanderweg, Panoramaweg Route II“ ab.
Nehmen Sie sich Zeit und machen Sie einen Abstecher (200 m) zum Panoramablick. Lassen Sie
sich diesen herrlichen Ausblick vom Ötscher bis zum Traunstein nicht entgehen !
Gehen Sie nun wieder zurück und bleiben Sie auf dem markierten „Panoramaweg“ der nach
kurzer Zeit von der asphaltierten Siedlungsstraße in einen gepflegten Rasenweg auf die Kuppe
weiterführt. Vor dem Wald laden zwei Ruhebänke 5 zum Rasten und Schauen ein.
Nach der Kuppe kommen Sie wieder auf die Landesstraße. Sie gehen in der Kurve am früheren
Gasthaus Knoll vorbei und zweigen nach einigen Metern links ab zu den so genannten „Schwaigerhäuser“
- die Sackgasse gilt nur für Autofahrer. Am Ende der Verbindungsstraße zweigt der
Weg links in den Güterweg „Bauernsteiner“ 6 – gegenüber das Bauernhaus Bauernsteiner. Auf
diesem Güterweg haben sie nach einigen Metern herrliche Ausblicke auf die Nachbarsgemeinde
Allerheiligen 7 . Nach der Linkskurve laden rechts wieder zwei Ruhebänke zur Rast 8 .
Dieser Güterweg führt durch den Ortsteil „Dörfl“ 9 und danach in Serpentinen zu einem Waldstück,
wo sich am Ende der Weg zweigt: rechts weiter auf dem Panoramaweg – links ein kürzerer
Rückweg nach Windhaag. Auch wenn sie geradeaus durch den Wald gehen, kommen sie nach
Windhaag zurück.Diese Beschreibung führt Sie auf dem Panoramaweg weiter durch ein kurzes
Waldstück zu den beiden großen Lärchen links und rechts des Güterweges/Ruhebank 10 . Nach
einigen Metern zweigt der Panoramaweg links ab, der Weg führt Sie beim Bauernhof „Großrothmayr“
11 mit dem Reitstall vorbei und es macht sich dort ein herrlich großes Panoramabild für
Sie auf.
Gehen Sie nun geradeaus und bergab zum „Bäckerteich“ 12 . Dieser Teich gehörte vermutlich vor
langer Zeit zu „Bäckenhaus“. Bäckenhäuser waren damals Gasthäuser, in denen die Gäste nur
die Getränke vom Wirt konsumierten, die Jause jedoch selbst von daheim mitnahmen und vom
Wirt das Besteck dazu erhielten. Beim Teich führt Sie der Weg rechts beim Transformator vorbei
zur Rechberger Landesstraße. Hier geht es nun den Gehsteig entlang zur Hoftaverne Holzer und
weiter direkt ins Ortszentrum zurück zum Ausgangspunkt.


Details - Wandern
  • geräumter Winterwanderweg
Erreichbarkeit / Anreise

​mit dem Auto:
Westautobahn aus Wien oder Salzburg, Abfahrt Enns über Mauthausen nach Perg und Windhaag

per Bahn:
Bahn bis Bahnhof Perg, Busverbindung nach Windhaag

Parken
  • Parkplätze: 100
  • Busparkplätze: 10
Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Routenplaner für individuelle Anreise
  • Für jedes Wetter geeignet
  • Für Gruppen geeignet
  • Für Schulklassen geeignet
  • Für Alleinreisende geeignet
  • Mit Freunden geeignet
  • Zu Zweit geeignet
  • Mit Kind geeignet
günstigste Jahreszeit
  • Sommer
  • Herbst
  • Frühwinter
  • Hochwinter

Für Informationen beim Kontakt anfragen.

Panoramaweg
Tourismusverband Windhaag bei Perg
Perger Straße 2
4322 Windhaag bei Perg

+43 7264 4255
gemeinde@windhaag-perg.at
www.windhaag-perg.at
http://www.windhaag-perg.at

Wir sprechen folgende Sprachen

Deutsch

GPS Daten downloaden
PDF erstellen

Tour-Details

Startort: 4322 Windhaag bei Perg
Zielort: 4322 Windhaag bei Perg

Dauer: 2h 0m
Länge: 6,2 Kilometer
Höhenmeter (aufwärts): 200m
Höhenmeter (abwärts): 200m

Schwierigkeit:sehr leicht
Panorama: tolles Panorama

Wegbelag:
Asphalt, Schotter, unbefestigt, Wanderweg

powered by TOURDATA