Laternen auf einem Waldweg

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Mit dem Klick auf den Sende-Button stimme ich zu, zu den Oberösterreich Presse Newsletter von Oberösterreich Tourismus GmbH an meine E-Mail-Adresse zu erhalten und akzeptiere, dass meine persönlichen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) bis auf Widerruf gespeichert und automationsunterstützt verarbeitet werden. Ihre bekannt gegebenen Daten werden ausschließlich für den Newsletter-Versand verarbeitet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit und kostenlos wieder von diesem Newsletter abmelden. Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen

Ihre bekannt gegebenen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage, optional Anrede, Titel, Vorname Nachname, Telefon) werden von Oberösterreich Tourismus GmbH ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nur dann weitergegeben, wenn die Anfrage von Dritten (z.B. touristische Leistungsträger) zu beantworten ist. Siehe auch Datenschutzerklärung.

Kempfenberg-Rundweg

Hagenberg im Mühlkreis, Oberösterreich, Österreich

GPS Daten downloaden
PDF erstellen

Tour-Details

Wegnummer: Nr. 50
Startort: 4232 Hagenberg im Mühlkreis
Zielort: 4232 Hagenberg im Mühlkreis

Dauer: 4h 52m
Länge: 16,6 Kilometer
Höhenmeter (aufwärts): 403m
Höhenmeter (abwärts): 403m

niedrigster Punkt: 425m
höchster Punkt: 729m
Schwierigkeit:mittel
Panorama: einige Ausblicke

Wegbelag:
Wanderweg

powered by TOURDATA

Die Gemeinde Hagenberg steht für Forschung, Hochtechnologie und softwareorientierte Mathematik. Ein Spaziergang durch den Ort und die Umgebung ist eine Reise durch die Zeit.

Der Kempfenberg-Rundweg beginnt beim Kriegerdenkmal. Sie überqueren hinter dem Kriegerdenkmal die Hauptstraße und gehen die Raiffeisenstraße bis ans Ende der Siedlung entlang, von hier führt ein schöner Weg ins Aisttal zur Kumpfmühle (Venezianergatter). Die Aist wird bei der Kumpfmühle gequert und flussaufwärts erwandert. Der Weg führt vorbei an der Wintermühle (Sägewerk) und dem Hammerschmid Leitner bis zur Pöllamühle. Hier verlassen wir die Aist und wandern auf einem Forstweg hinauf nach Dingdorf. In einer halben Stunde erreichen wir nun den höchsten Punkt von Hagenberg, den Kempfendorfer Berg mit 729 m. Seit 2005 ziert die Spitze ein Gipfelkreuz. Nach den Mühen des Aufstieges wandern Sie abwärts über die bäuerlichen Dörfer Au, Schiernersdorf und Schmidsberg und steigen zum Veichterwald hinunter. Ein Waldweg führt uns nun in den Ortsteil Veichter und weiter in den Ortskern nach Hagenberg zurück. Auf der gesamten Wanderung werden Sie mit der Aussicht ins Mühlviertler Hügelland belohnt und an klaren Tagen reicht die Sicht bis zur Nordkette der Alpen.

Ausgangspunkt: Kriegerdenkmal im Ortszentrum
Zielpunkt: Kriegerdenkmal im Ortszentrum
Erreichbarkeit / Anreise

Von Linz kommend über die A7 und B124 Richtung Hagenberg
Von Wien kommend über die B1 und A1, Abfahrt St. Valentin

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Routenplaner für individuelle Anreise
  • Für Jugendliche geeignet
  • Für Senioren geeignet
  • Für Alleinreisende geeignet
  • Mit Freunden geeignet
  • Zu Zweit geeignet
günstigste Jahreszeit
  • Frühling
  • Sommer
  • Herbst
  • Frühwinter

Für Informationen beim Kontakt anfragen.

Kempfenberg-Rundweg
4232 Hagenberg im Mühlkreis

+43 7942 75700
kernland@oberoesterreich.at
www.muehlviertel.at
http://www.muehlviertel.at

Wir sprechen folgende Sprachen

Deutsch

GPS Daten downloaden
PDF erstellen

Tour-Details

Wegnummer: Nr. 50
Startort: 4232 Hagenberg im Mühlkreis
Zielort: 4232 Hagenberg im Mühlkreis

Dauer: 4h 52m
Länge: 16,6 Kilometer
Höhenmeter (aufwärts): 403m
Höhenmeter (abwärts): 403m

niedrigster Punkt: 425m
höchster Punkt: 729m
Schwierigkeit:mittel
Panorama: einige Ausblicke

Wegbelag:
Wanderweg

powered by TOURDATA