Grüne Hügellandschaft im Mühlviertel

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Mit dem Klick auf den Sende-Button stimme ich zu, zu den Oberösterreich Presse Newsletter von Oberösterreich Tourismus GmbH an meine E-Mail-Adresse zu erhalten und akzeptiere, dass meine persönlichen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) bis auf Widerruf gespeichert und automationsunterstützt verarbeitet werden. Ihre bekannt gegebenen Daten werden ausschließlich für den Newsletter-Versand verarbeitet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit und kostenlos wieder von diesem Newsletter abmelden. Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen

Ihre bekannt gegebenen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage, optional Anrede, Titel, Vorname Nachname, Telefon) werden von Oberösterreich Tourismus GmbH ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nur dann weitergegeben, wenn die Anfrage von Dritten (z.B. touristische Leistungsträger) zu beantworten ist. Siehe auch Datenschutzerklärung.

Osterhorn

St. Gilgen, Salzburg, Österreich
GPS Daten downloaden
PDF erstellen

Tour-Details

Wegnummer: Nr 857, 856
Startort: 5342 Abersee/St. Gilgen
Zielort: 5342 Abersee/St. Gilgen

Dauer: 6h 15m
Länge: 13,5 Kilometer
Höhenmeter (aufwärts): 1.329m
Höhenmeter (abwärts): 187m

niedrigster Punkt: 563m
höchster Punkt: 1.706m
Schwierigkeit: mittel
Panorama: einige Ausblicke

Wegbelag:
Asphalt, Schotter, Wanderweg

powered by TOURDATA

Eher langatmige Wanderung auf den Namensgeber der Gebirgsgruppe.Verwachsene aber gut markierte Pfade.


Eine 5 km lange Wanderung auf der breiten Zinkenbach-Forststraße führt kurz nach der Einmündung der Schreinbachalmstraße zur bezeichneten Abzweigung des Wanderweges zum Osterhorn.
Über den Ostrücken wird im Wald auf einem Almweg bis zur Forststraße angestiegen. Danach wird noch dreimal die Almstraße zur Zinkeneckalm überquert. Der Pfad ist steil und sehr verwachsen, aber gut markiert. Eine Himbeerblesse wird (evtl. mit Beerengenuss) überwunden, ein kurzes Waldstück führt zu den sumpfigen unteren Almwiesen und kurz darauf zu den Almgebäuden der Zinkeneckalm. Darüber muss die steile Südflanke des Zinkenecks zuerst durch Buschwerk und später im Wald zum Sattel (1405m) vor dem Osterhorn leicht ansteigend gequert werden. Aus dem Sattel beginnt der Saurücken (=Nordostgrat des Osterhorns) allmählich immer steiler und leicht ausgesetzt bis zu einem felsigen Grataufschwung anzusteigen. Der Gratfels wird rechts (nordwärts) auf einem schmalen ausgesetzten Pfad umgangen. So gelangt man zum Nordhang, der über Buschwerk und hohes Gras bis zum latschenbewachsenen Nordgrat überwunden wird. Am Grat führt ein guter Pfad in einem S-Schwung steil zum Metallkreuz des Osterhorngipfels.
(Sind noch Zeit- und Kraftreserven vorhanden, kann unschwer über eine breite Latschengasse entlang des begrasten Westgratrückens sanft in den Sattel hinabgewandert und über den breiten Ostrücken der Gipfel des Hohen Zinken erreicht werden. Mit dem Rückweg zum Osterhorngipfel muss aber noch knapp eine Stunde zusätzlich einberechnet werden.)
Der Abstieg führt entlang des Anstiegsweges zurück nach Abersee.

Ausgangspunkt: Start - Aboretum
Zielpunkt: Gipfel vom Hohen Zinken
Erreichbarkeit / Anreise

Auf der Wolfgangsee Bundesstraße (B158) fährt man von St.Gilgen oder Bad Ischl kommend bis Abersee. Biegt in die Seestraße ein und parkt beim Aboretum.

Parken
  • Parkplätze: 10
Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Routenplaner für individuelle Anreise
  • Mit Freunden geeignet
  • Zu Zweit geeignet
günstigste Jahreszeit
  • Frühling
  • Sommer
  • Herbst

Für Informationen beim Kontakt anfragen.

Osterhorn
Wolfgangsee Tourismus GmbH
Mondsee Bundesstraße 1a
5340 St. Gilgen

+43 6227 2348
+43 6227 2348 - 9
stgilgen@wolfgangsee.at
www.wolfgangsee.at
https://www.wolfgangsee.at

Wir sprechen folgende Sprachen

Deutsch
Englisch

GPS Daten downloaden
PDF erstellen

Tour-Details

Wegnummer: Nr 857, 856
Startort: 5342 Abersee/St. Gilgen
Zielort: 5342 Abersee/St. Gilgen

Dauer: 6h 15m
Länge: 13,5 Kilometer
Höhenmeter (aufwärts): 1.329m
Höhenmeter (abwärts): 187m

niedrigster Punkt: 563m
höchster Punkt: 1.706m
Schwierigkeit: mittel
Panorama: einige Ausblicke

Wegbelag:
Asphalt, Schotter, Wanderweg

powered by TOURDATA