©
© Foto Oberösterreich Tourismus GmbH/Stefan Mayerhofer: Familie beim Wandern, im Hintergrund der Dachstein.
Familie beim Wandern, im Hintergrund der Dachstein.
  • Karte

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Mit dem Klick auf den Sende-Button stimme ich zu, zu den Oberösterreich Presse Newsletter von Oberösterreich Tourismus GmbH an meine E-Mail-Adresse zu erhalten und akzeptiere, dass meine persönlichen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) bis auf Widerruf gespeichert und automationsunterstützt verarbeitet werden. Ihre bekannt gegebenen Daten werden ausschließlich für den Newsletter-Versand verarbeitet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit und kostenlos wieder von diesem Newsletter abmelden. Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen

Ihre bekannt gegebenen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage, optional Anrede, Titel, Vorname Nachname, Telefon) werden von Oberösterreich Tourismus GmbH ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nur dann weitergegeben, wenn die Anfrage von Dritten (z.B. touristische Leistungsträger) zu beantworten ist. Siehe auch Datenschutzerklärung.

Feministische Avantgarde aus der Sammlung Verbund

Linz, Oberösterreich, Österreich

Nächster Termin

24.09.2021 / 10:00- 18:00

Veranstaltungsort

Lentos Kunstmuseum
Ernst-Koref-Promenade 1
4020 Linz

Kontakt

Lentos Kunstmuseum

Ernst-Koref-Promenade 1, 4020 Linz

+43 732 7070-3614
info@lentos.at
www.lentos.at


Wir sprechen folgende Sprachen

Deutsch

powered by TOURDATA

Das Lentos zeigt mit über 250 Kunstwerken aus der Wiener Sammlung Verbund, wie 81 Künstlerinnen die Konstruktion des Weiblichen in den 1970er-Jahren hinterfragten. 

Die Ausstellung hebt die Pionierleistung der „Feministischen Avantgarde“ hervor. Den Begriff prägte Gründungsdirektorin Gabriele Schor, um den Kunstkanon zu erweitern. Erstmals in der Geschichte der Kunst zeigten viele Künstlerinnen in Europa und den USA die Unterdrückung der Frau. Dabei setzten sie den eigenen Körper als soziales Zeichen ein. Sie prangerten die Einschränkung auf die Rolle der Mutter, Haus- und Ehefrau an; visualisierten das Eingesperrt-Sein, die weibliche Sexualität, das Diktat der Schönheit und fächerten eine Vielzahl von weiblichen Identitäten auf. Erstaunlich ist, dass formal ähnliche Strategien entstanden, obwohl die Künstlerinnen einander nicht kannten.

  • 24.09.2021 / 10:00 - 18:00
  • 25.09.2021 / 10:00 - 18:00
  • 26.09.2021 / 10:00 - 18:00
  • 28.09.2021 / 10:00 - 18:00
  • 29.09.2021 / 10:00 - 18:00
  • 30.09.2021 / 10:00 - 19:00
  • 01.10.2021 / 10:00 - 18:00
  • 02.10.2021 / 10:00 - 18:00
  • 03.10.2021 / 10:00 - 18:00
  • 05.10.2021 / 10:00 - 18:00
  • 06.10.2021 / 10:00 - 18:00
  • 07.10.2021 / 10:00 - 19:00
  • 08.10.2021 / 10:00 - 18:00
  • 09.10.2021 / 10:00 - 18:00
  • 10.10.2021 / 10:00 - 18:00
  • 12.10.2021 / 10:00 - 18:00
  • 13.10.2021 / 10:00 - 18:00
  • 14.10.2021 / 10:00 - 19:00
  • 15.10.2021 / 10:00 - 18:00
  • 16.10.2021 / 10:00 - 18:00
  • 17.10.2021 / 10:00 - 18:00
  • 19.10.2021 / 10:00 - 18:00
  • 20.10.2021 / 10:00 - 18:00
  • 21.10.2021 / 10:00 - 19:00
  • 22.10.2021 / 10:00 - 18:00
  • 23.10.2021 / 10:00 - 18:00
  • 24.10.2021 / 10:00 - 18:00
  • 26.10.2021 / 10:00 - 18:00
  • 27.10.2021 / 10:00 - 18:00
  • 28.10.2021 / 10:00 - 19:00
  • 29.10.2021 / 10:00 - 18:00
  • 30.10.2021 / 10:00 - 18:00
  • 31.10.2021 / 10:00 - 18:00
  • 02.11.2021 / 10:00 - 18:00
  • 03.11.2021 / 10:00 - 18:00
  • 04.11.2021 / 10:00 - 19:00
  • 05.11.2021 / 10:00 - 18:00
  • 06.11.2021 / 10:00 - 18:00
  • 07.11.2021 / 10:00 - 18:00
  • 09.11.2021 / 10:00 - 18:00
  • 10.11.2021 / 10:00 - 18:00
  • 11.11.2021 / 10:00 - 19:00
  • 12.11.2021 / 10:00 - 18:00
  • 13.11.2021 / 10:00 - 18:00
  • 14.11.2021 / 10:00 - 18:00
  • 16.11.2021 / 10:00 - 18:00
  • 17.11.2021 / 10:00 - 18:00
  • 18.11.2021 / 10:00 - 19:00
  • 19.11.2021 / 10:00 - 18:00
  • 20.11.2021 / 10:00 - 18:00
  • 21.11.2021 / 10:00 - 18:00
  • 23.11.2021 / 10:00 - 18:00
  • 24.11.2021 / 10:00 - 18:00
  • 25.11.2021 / 10:00 - 19:00
  • 26.11.2021 / 10:00 - 18:00
  • 27.11.2021 / 10:00 - 18:00
  • 28.11.2021 / 10:00 - 18:00
  • 30.11.2021 / 10:00 - 18:00
  • 01.12.2021 / 10:00 - 18:00
  • 02.12.2021 / 10:00 - 19:00
  • 03.12.2021 / 10:00 - 18:00
  • 04.12.2021 / 10:00 - 18:00
  • 05.12.2021 / 10:00 - 18:00
  • 07.12.2021 / 10:00 - 18:00
  • 08.12.2021 / 10:00 - 18:00
  • 09.12.2021 / 10:00 - 19:00
  • 10.12.2021 / 10:00 - 18:00
  • 11.12.2021 / 10:00 - 18:00
  • 12.12.2021 / 10:00 - 18:00
  • 14.12.2021 / 10:00 - 18:00
  • 15.12.2021 / 10:00 - 18:00
  • 16.12.2021 / 10:00 - 19:00
  • 17.12.2021 / 10:00 - 18:00
  • 18.12.2021 / 10:00 - 18:00
  • 19.12.2021 / 10:00 - 18:00
  • 21.12.2021 / 10:00 - 18:00
  • 22.12.2021 / 10:00 - 18:00
  • 23.12.2021 / 10:00 - 19:00
  • 24.12.2021 / 10:00 - 18:00
  • 25.12.2021 / 10:00 - 18:00
  • 26.12.2021 / 10:00 - 18:00
  • 28.12.2021 / 10:00 - 18:00
  • 29.12.2021 / 10:00 - 18:00
  • 30.12.2021 / 10:00 - 19:00
  • 31.12.2021 / 10:00 - 18:00
  • 01.01.2022 / 10:00 - 18:00
  • 02.01.2022 / 10:00 - 18:00
  • 04.01.2022 / 10:00 - 18:00
  • 05.01.2022 / 10:00 - 18:00
  • 06.01.2022 / 10:00 - 19:00
  • 07.01.2022 / 10:00 - 18:00
  • 08.01.2022 / 10:00 - 18:00
  • 09.01.2022 / 10:00 - 18:00
Lentos Kunstmuseum

Ernst-Koref-Promenade 1, 4020 Linz

+43 732 7070-3614
info@lentos.at
http://www.lentos.at


Allgemeine Preisinformation

Erwachsene 8 €, ermäßigt I 6 €, ermäßigt II 4,50 €


Ermäßigungen (Mitgliedschaften)
  • Linz Card
    Eintritt frei
  • Für jedes Wetter geeignet

Für Informationen beim Kontakt anfragen.

Nächster Termin

24.09.2021 / 10:00- 18:00

Veranstaltungsort

Lentos Kunstmuseum
Ernst-Koref-Promenade 1
4020 Linz

Kontakt

Lentos Kunstmuseum

Ernst-Koref-Promenade 1, 4020 Linz

+43 732 7070-3614
info@lentos.at
www.lentos.at


Wir sprechen folgende Sprachen

Deutsch

powered by TOURDATA