Grüne Hügellandschaft im Mühlviertel

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Mit dem Klick auf den Sende-Button stimme ich zu, zu den Oberösterreich Presse Newsletter von Oberösterreich Tourismus GmbH an meine E-Mail-Adresse zu erhalten und akzeptiere, dass meine persönlichen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) bis auf Widerruf gespeichert und automationsunterstützt verarbeitet werden. Ihre bekannt gegebenen Daten werden ausschließlich für den Newsletter-Versand verarbeitet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit und kostenlos wieder von diesem Newsletter abmelden. Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen

Ihre bekannt gegebenen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage, optional Anrede, Titel, Vorname Nachname, Telefon) werden von Oberösterreich Tourismus GmbH ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nur dann weitergegeben, wenn die Anfrage von Dritten (z.B. touristische Leistungsträger) zu beantworten ist. Siehe auch Datenschutzerklärung.

WAKS 2019 | Die Akte Kalkutta

Wels, Oberösterreich, Österreich

Diese Veranstaltung liegt in der Vergangenheit.


powered by TOURDATA

Krimi-Lesung mit Heidi Emfried

Das maßgeschneiderte Grauen! Chefinspektor Leo Lang wird mit der Aufklärung eines grausamen Doppelmordes betraut: In der Lobau wird eine schwer verstümmelte Kinderleiche gefunden. Einige Kilometer weiter wurde mit der gleichen Waffe ein Gastro-Vertreter erschossen. Doch was hat der unauffällige Familienvater mit diesem Kind zu tun? Und wieso vermisst niemand diesen Jungen mit dem Engelsgesicht?  Die Spuren führen das Ermittlerteam schließlich zu den prominenten Patienten einer Wiener Nobelklinik und letztlich sogar bis ins ferne Kalkutta. Die ungeheuerliche Wahrheit, die hier ans Licht kommt, bringt die Wiener Polizei an ihre Grenzen und auch dem erfahrenen Chefinspektor Lang geht dieser Fall besonders unter die Haut – hat er doch selbst vor wenigen Jahren sein Kind verloren ...

Heidi Emfried, geboren 1956, wuchs in Rotterdam als Kind österreichischer Eltern zweisprachig auf. Nach einem Informatikstudium in Linz arbeitete sie bis zu ihrer Pensionierung Ende 2013 als IT-Expertin und IT-Leiterin. Mit ihrer schriftstellerischen Tätigkeit, in die ihr Interesse für fast alles – besonders für Entdeckungen der Wissenschaft – einfließt, erfüllt sie sich einen Jugendtraum.

 

„... Nein, für schwache Nerven ist diese Kriminalgeschichte aus Wien wirklich nicht ... ein eindrucksvoller Krimi, der Heidi Emfried hier gelungen ist – eine spannende Story und zugleich ein sympathischer Ermittler mit lebensnahem Team.“ Tiroler Tageszeitung

 

„Ein Senkrechtstart in der Landschaft der Kriminalromane.“ OÖNachrichten

 

 

 

In Kooperation mit Skribo Joh. Haas

 

Eintritt: freiwillige Spende

+43664 5131911
info@waks.at

  • freiwillige Spende

Für Informationen beim Kontakt anfragen.

Diese Veranstaltung liegt in der Vergangenheit.


powered by TOURDATA