Grüne Hügellandschaft im Mühlviertel

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Mit dem Klick auf den Sende-Button stimme ich zu, zu den Oberösterreich Presse Newsletter von Oberösterreich Tourismus GmbH an meine E-Mail-Adresse zu erhalten und akzeptiere, dass meine persönlichen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) bis auf Widerruf gespeichert und automationsunterstützt verarbeitet werden. Ihre bekannt gegebenen Daten werden ausschließlich für den Newsletter-Versand verarbeitet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit und kostenlos wieder von diesem Newsletter abmelden. Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen

Ihre bekannt gegebenen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage, optional Anrede, Titel, Vorname Nachname, Telefon) werden von Oberösterreich Tourismus GmbH ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nur dann weitergegeben, wenn die Anfrage von Dritten (z.B. touristische Leistungsträger) zu beantworten ist. Siehe auch Datenschutzerklärung.

Christian Altenburger & Friends

Wels, Oberösterreich, Österreich

Termin

21.01.2020 / 19:30

Veranstaltungsort

Landesmusikschule Wels
Maria-Theresia-Straße 33
4600 Wels

Kontakt

Landesmusikschule Wels

Maria-Theresia-Straße 33, 4600 Wels

+43 7242 44185
office@musikschulewels.at
www.musikschulewels.at


powered by TOURDATA

Christian Altenburger, Violine

Christoph Zimper, Klarinette

Richard Galler, Fagott

Dorothy Khadem-Missagh, Klavier

sowie ausgewählte Studierende der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien

 

 

Programm:

Leoš Janácek (1854-1928) Sonate für Violine und Klavier

Leoš Janácek Concertino für Klavier, 2 Violinen, Viola, Klarinette, Fagott, Horn

Franz Schubert (1797-1828) Oktett in F-Dur DV 803

Zur Beschreibung des Zaubers der Musik von Franz Schubert wird in der Literatur gerne auf die Metapher des Klangraumes zurückgegriffen.

Dieses Bild versucht die Tonsprache Schuberts in Worte zu fassen, die sich hörbar vom Denken der Klassik loslöst und der heraufziehenden Romantik neue Räume eröffnet. Schubert lässt vor allem in den späten Kammermusikwerken wie dem Oktett durch seine Kompositions- und Instrumentationsweise mehrdimensionale Räume entstehen, die einen Vorder- und Hintergrund hörbar werden lassen und damit eine räumliche Perspektive in die Komposition bringen. Auf diese Weise erweitert Schubert seine Klangräume zu ganzen Klanglandschaften: „Überhaupt will ich mir auf diese Art den Weg zur großen Sinfonie bahnen.“

 

 

19:00 UHR: PRELUDIO AL CONCERTO

Carmen Quartett

David García Rodriguez, Violine Marianne Brandstettner, Violine Lucia Schwendinger, Viola Carmen Duschlbauer, Violoncello

 

 

KARTENVORVERKAUF AB MONTAG, 12. AUG. 2019

Preis: € 15,90

Info:

Stadt Wels

Dst. Veranstaltungsservice und VHS

vas@wels.gv.at

+43 7242 235 7040

Kartenvorverkauf: www.oeticket.com

Landesmusikschule Wels

Maria-Theresia-Straße 33, 4600 Wels

+43 7242 44185
office@musikschulewels.at
http://www.musikschulewels.at


Für Informationen beim Kontakt anfragen.

Termin

21.01.2020 / 19:30

Veranstaltungsort

Landesmusikschule Wels
Maria-Theresia-Straße 33
4600 Wels

Kontakt

Landesmusikschule Wels

Maria-Theresia-Straße 33, 4600 Wels

+43 7242 44185
office@musikschulewels.at
www.musikschulewels.at


powered by TOURDATA