© Foto Oberösterreich Tourismus GmbH/Moritz Ablinger: Blick aus der Luft auf eine verschneite Hochfläche mit mäanderdem Bach auf der Wurzeralm in Spital am Pyhrn in der Urlaubsregion Pyhrn-Priel.
Luftaufnahme einer verschneiten Hochfläche auf der Wurzeralm in Spital am Pyhrn in der Uraubsregion Pyhrn-Priel mit tief in den Schnee eingeschnittenen Bögen eines mäandernden Baches.

Oberösterreich Tourismus
Medienservice

Die Reise-App zur Römerzeit

Die App „Römerspuren“ ist ein digitaler Reisebegleiter zu den Hotspots römischer Geschichte in Oberösterreich und Ostbayern. Wie durch Zauberhand lässt sie das alte Rom wieder auferstehen.

„Römerspuren“ erzählt spannende Geschichten aus längst vergangenen Zeiten und stellt knifflige Aufgaben. Vor allem aber schlägt die App Touren und Routen vor, die von Ort zu Ort immer weiter hinein in die Geheimnisse der Antike führen.

Die nachfolgende Bildergalerie ist mittels Pfeiltasten (links, rechts) bedienbar.

Auf dem Fahrrad in die Antike

So wird sie auch für historisch interessierte Radfahrer zum unverzichtbaren Guide auf einer sportliche Reise in die Antike. Zum Beispiel auf dem Römerradweg, der von Passau über Ostbayern ins Innviertel und weiter an den Attersee, in die einstige Römer-Metropole Wels und schließlich nach Enns führt. Rastplätze informieren unterwegs über römische Fundstellen und das Leben der Römer. Der Donauradweg in Ostbayern und Oberösterreich folgt der Nordgrenze des einstigen Römerreiches. Hier wo die Legionäre die Grenze schützten, sind die Spuren Roms, die einstigen Kastelle und militärischen Posten, besonders zahlreich. Römer-Rastplätze geben am Donauradweg Auskunft über das Erbe Roms. Und verwandeln die Tour auf einem der beliebtesten Radwege Europas zu einer abenteuerlichen Zeitreise durch die Jahrtausende. Die App ist für iOS und Android kostenlos in den App Stores erhältlich, Infos unter www.oberoesterreich.at/roemer

Pressekontakt:

Oberösterreich Tourismus GmbH
Sabine Kner
Freistädter Straße 119
4041 Linz
Tel.: +43 732 7277-552
Fax: +43 732 72779-552
presse@oberoesterreich.at
www.oberoesterreich.at