© Foto Oberösterreich Tourismus GmbH/Robert Maybach: Familienradtour in der Urlaubsregion Vitalwelt Bad Schallerbach
Ein Mädchen fährt auf ihrem Mountainbike ihrem Bruder und Eltern auf einer asphaltierten Landstraße voraus. Die Straße ist links von Obstbäumen und Wiesen, rechts von Feldern umgeben. Im Hintergrund die sommerliche Hügellandschaft der Urlaubsregion Vitalwelt Bad Schallerbach.

Oberösterreich Tourismus
Medienservice

Ein Festivalsommer wie damals

Wenn die Theater- und Opernbühnen Sommerpause machen, geht die Kultur hinaus aufs Land. Im Sommer 2022 feiert Oberösterreichs Festival-Szene ihr großes Comeback.

Musik und Schauspiel vor den imposantesten Landschaftskulissen Oberösterreichs, mit Blick auf Berge, Seen, Schlösser, an lauen Sommerabenden und vielfach unter freiem Himmel. Das zeichnet den Kultursommer in Oberösterreich aus. Bühnenklassiker und neu interpretierte Operettenhits, Raritäten der Alten Musik und die größte Kirche Österreichs als Kulisse für internationale Stars. Die Kultur läuft in den kommenden Wochen und Monaten in Oberösterreich zur Hochform auf.

Ein bemerkenswertes Jubiläum begeht im Sommer 2022 der "Mondseer Jedermann". Seit 100 Jahren wird das berühmte Spiel vom Leben und Sterben des reichen Mannes im Salzkammergut aufgeführt - und zwar in einer Mundartversion. 1922 wurde die Version des Autors Frans Löser - vom ursprünglichen Verfasser des Mysterienspiels Hugo von Hofmannsthal autorisiert - zum ersten Mal aufgeführt. Und hat seither seinen festen Platz im sommerlichen Veranstaltungskalender am Mondsee nicht mehr aufgegeben.

Ein unerreicht breites Spektrum steckt im Programm der Salzkammergut Festwochen Gmunden, von Klassik bis Crossover und Jazz, von Literatur und Theater bis zur Bildenden Kunst. So spielt das Bruckner Orchester Linz am 8. und 10. Juli sein großes Salzkammergut Open Air Konzert in Gmunden mit Blick auf den Traunstein während sich die Festwochen gleichzeitig auf die Reise zu den Wurzeln der Musik machen. Die "Hausmusik Roas" an fünf Orten im Salzkammergut geht auf eine Idee des Dirigenten Franz Welser-Möst zurück und spürt auf dem Weg zur Kulturhauptstadt Europas 2024 den Ursprüngen der Volksmusik nach.

Der Platz vor dem Linzer Mariendom ist der Schauplatz der Konzertreihe Klassik am Dom.Die größte Kirche Österreichs ragt im Hintergrund auf, wenn im Juli Weltstars wie Elīna Garanča, David Garrett und James Blunt auftreten. Eine der imposantesten Open-Air-Locations mitten in Oberösterreichs Landeshaupstadt setzt damit ein schönes Zeichen der Kultur und der Lebensfreude.

Eine der traditionsreichsten Konzertserien Oberösterreichs ist der Attergauer Kultursommer (15. Juli bis 14. August). Auch 2022 lotsen die Veranstalter beliebte Künstler von Rudolf Buchbinder bis Roland Neuwirth ins Salzkammergut.

Die nachfolgende Bildergalerie ist mittels Pfeiltasten (links, rechts) bedienbar.

Ein Sommer der Operetten

Sommerzeit ist immer auch Operettenzeit. Das gilt in Oberösterreich vor allem für Bad Ischl. Beim Lehár Festival (9. Juli bis 28. August) steht neben einem Klassiker der Operettenliteratur auch eine Rarität auf dem Spielplan. Neben Johann Strauss‘ „Wiener Blut“ kommt „Frau Luna“ von Paul Lincke auf die Bühne im Kongress & TheaterHaus.

An das Genre Operette wagt man sich 2022 nicht nur in Bad Ischl. Das Musikfestival Steyr (21. Juli bis 6. August) geht mit einer neuen, erfrischenden Open-Air Version der „Fledermaus“ von Johann Strauss an den Start. Auf die Bühne im Schlossgraben von Schloss Lamberg kommt eine noch nie gesehene Fledermaus mit neuen Texten und musikalisch bearbeitet durch das Janoska Ensemble.

 

Barocke Oper im Arkadenhof

Mit dem Arkadenhof im Schloss Greinburg verfügen auch die Donaufestwochen im Strudengau (29. Juli bis 18. August) über eine herausragende Open-Air Bühne. Das Festival setzt auf Alte Musik mit Kontrapunkten aus der Moderne und ist bekannt für die Inszenierungen selten gespielter Opernraritäten.  Im Sommer 2022 steht die aus dem Jahr 1681 stammende Oper "Moro per Amore" von Alessandro Stradella auf dem Spielplan.

Pressekontakt:

Oberösterreich Tourismus GmbH
Sabine Kner
Freistädter Straße 119
4041 Linz
Tel.: +43 732 7277-552
Fax: +43 732 72779-552
presse@oberoesterreich.at
www.oberoesterreich.at