© Foto Oberösterreich Tourismus GmbH/Moritz Ablinger: Blick aus der Luft auf eine verschneite Hochfläche mit mäanderdem Bach auf der Wurzeralm in Spital am Pyhrn in der Urlaubsregion Pyhrn-Priel.
Luftaufnahme einer verschneiten Hochfläche auf der Wurzeralm in Spital am Pyhrn in der Uraubsregion Pyhrn-Priel mit tief in den Schnee eingeschnittenen Bögen eines mäandernden Baches.

Oberösterreich Tourismus
Medienservice

Sommer in der Stadt

Frauen im Fokus und ein großes Geburtstagsfest. Was Oberösterreichs Städte im Sommer zu bieten haben.

Wer in diesem Jahr aufmerksam durch Oberösterreichs Landeshauptstadt Linz flaniert, den Veranstaltungskalender und die Programme der Museen und Kunsthäuser studiert, wird schnell feststellen: Hier sind die Frauen im Fokus. Linz zeigt sich von seiner weiblichen Seite, rückt die historischen und gegenwärtigen Leistungen, Ideen und Visionen von Frauen ins Rampenlicht. Auch Musikhäuser und Kulturveranstalter stellen Künstlerinnen in den Vordergrund. Vor allem in den Linzer Museen finden 2022 mehrere Ausstellungen von und über Frauen statt. 

Den Blick in die Vergangenheit wirft das Stadtmuseum Nordico mit der Ausstellung "Auftritt der Frauen". Die Schau zeigt 100 Jahre Kunstschaffen mutiger, emanzipierter Frauen zwischen 1851 und 1950 und macht dabei deutlich, dass die Künstlerinnen nicht nur in der lokalen Kunstszene präsent waren, sondern zeigt auch den regen Austausch der weiblichen Kunstszene in Linz mit der in Wien, Salzburg, Düsseldorf, München und Berlin. Das zeitgenössische Kunstschaffen von Frauen wird im Lentos Kunstmuseum thematisiert - hier werden Werke von Inge Dick und Iris Andraschek ausgestellt.

Die nachfolgende Bildergalerie ist mittels Pfeiltasten (links, rechts) bedienbar.

Die App zum Stadterlebnis

Der spielerische Schlüssel zum Stadterlebnis ist die kostenlose Visit Linz App. Sie gibt einen Überblick über Sehenswertes, Shops, Lokale, Hotels und Veranstaltungen, ist aber auch eine abwechslungsreiche Spiele-App. Wer  quer durch die Stadt Linzer Torten jagt, die Aufgaben der Schnitzeljagd löst oder beim Quizzen sein Linz-Wissen beweist, sammelt Punkte. Die können ganz einfach gegen Kulturerlebnisse und Vergünstigungen in Linzer Shops und Lokalen eingetauscht werden.

 

Wels feiert sein großes Jubiläum

Vor 800 Jahren, im Jahr 1222, wurde Wels zum ersten Mal in einer Urkunde als "Stadt" bezeichnet. Für Oberösterreichs zweitgrößte Stadt Grund genug für ein ganzes Feuerwerk an Jubiläums-Veranstaltungen. Die Sonderausstellung "Wels 800 - Geschichte einer Stadt" widmet sich an drei Standorten - der Welser Burg, im ehemaligen Minoritenkloster und im Schießerhof - nicht nur den acht Jahrhunderten, die seither vergangen sind, sondern auch dem nicht minder spannenden "Davor". Denn unter dem Namen "Ovilava" war Wels schon in der Römerzeit die Metropole der Provinz Ufernoricum. Von dort zeichnet die Ausstellung den Weg zum modernen Wels nach.

Das römische, das mittelalterliche und das moderne Wels werden auch beim Kurzurlaub "800 Jahre Stadtgeschichte in Wels" lebendig. Zu den zwei Übernachtungen mit Frühstück zum Preis ab  € 109,-- pro Person gibt's das VOI GUAD Gutscheinheft mit vielen 1+1 Gratis-Aktionen, etwa beim Eintritt in die Welser Stadtmuseen, im Kunstmuseum Angerlehner, im Welios Science Center oder bei einer Führung im Stift Kremsmünster.

Pressekontakt:

Oberösterreich Tourismus GmbH
Sabine Kner
Freistädter Straße 119
4041 Linz
Tel.: +43 732 7277-552
Fax: +43 732 72779-552
presse@oberoesterreich.at
www.oberoesterreich.at

Städteurlaub in Linz und Wels