© Foto Oberösterreich Tourismus GmbH/Robert Maybach: Junge Festivalbesucher tanzen vor einer Konzertbühne
© Foto Oberösterreich Tourismus GmbH/Robert Maybach: Junge Festivalbesucher tanzen vor einer Konzertbühne
Junge Festivalbesucher tanzen vor einer Konzertbühne

Oberösterreich Tourismus
Medienservice

Digitale Helfer für die Ausflugsplanung

Die Sommerferien biegen in die Zielgerade: Oberösterreich bietet viele Gelegenheiten, die letzten Ferienwochen bei Ausflügen ausgiebig zu genießen.

„Mit den Tipps und Ideen auf der Freizeit-Website www.ausflugstipps.at und den digitalen Planungstools des Oberösterreich Tourismus geht die Ausflugs-Planung bequem und schnell von der Hand“, informiert Wirtschafts- und Tourismus-Landesrat Markus Achleitner. Der Oberösterreich Tourismus unterstützt die Ausflugsplanung mit zielgerichteten und datengestützten digitalen Tools: „Auf der Website www.ausflugstipps.at finden Ausflüglerinnen und Ausflügler Inspirationen für neue Ausflugsziele und Tipps für Wander- und Radtouren, Veranstaltungen und vieles mehr. Unterwegs hilft der Online Freizeitplaner „Upperguide“ bei der spontanen Suche nach Freizeit-Attraktionen oder Einkehrmöglichkeiten in unmittelbarer Umgebung des eigenen Standortes. Und mit der App „myOberösterreich“ können Userinnen und User bei Freizeit- und Gastrobetrieben einchecken und Punkte sammeln, um an Gewinnspielen teilzunehmen. Zusätzlich liefert die beliebte App aktuelle Freizeittipps direkt aufs Handy“, erläutert Landesrat Achleitner.

 

Freizeit-Ticket OÖ – Ausflug mit Öffis

„Ein weiterer Tipp: Wer bei seinem Ausflug in Oberösterreich das Auto stehen lässt und mit öffentlichen Verkehrsmitteln anreist, entlastet Straßen und Parkplätze, schont Klima und Umwelt und profitiert obendrein vom günstigen Angebot des Freizeit-Tickets OÖ“, betont Landesrat Achleitner.

Das vom Oberösterreichischen Verkehrsverbund in enger Zusammenarbeit mit Oberösterreich Tourismus entwickelte Freizeit-Ticket OÖ ist eine Tages-Netzkarte für den öffentlichen Nahverkehr in Oberösterreich zum Preis von 24,90 Euro und gilt für bis zu zwei Erwachsene und vier Kinder unter 15 Jahren. Damit sind vor allem Familien, Paare oder Freunde, die gemeinsam die Vielfalt Oberösterreichs umweltfreundlich mit dem Öffentlichen Verkehr erleben wollen, mit nur einem Ticket preisgünstig in ganz Oberösterreich und seit 1. Juli auch auf bestimmten Linien nach Salzburg unterwegs. „Die Kooperation mit öffentlichen Mobilitätsanbietern wie dem OÖVV ist ein wichtiger Hebel für die Entwicklung nachhaltiger und klimaschonender An- und Abreiseangebote für unsere Ausflugs- und Urlaubsgäste“, erklärt Mag. Andreas Winkelhofer, Geschäftsführer des Oberösterreich Tourismus. So bewerben auch in diesem Sommer OÖVV und Oberösterreich Tourismus gemeinsam Ausflüge mit öffentlicher Anreise. Radio-Spots, TV-Beiträge, Social Media Postings und großformatige Bilder auf Bussen machen Lust auf Ausflüge in Oberösterreich.

Tipps und Ideen für autofreie Ausflüge in Oberösterreich

Aktuelle Ausflugstipps mit dem Freizeitticket OÖ gibt’s im Web auf der Ausflugsplattform des Oberösterreich Tourismus. Vom Ausflug mit dem Bus zur „Gartenzeit“ in Wolfsegg oder zur „communlae oö“ in Peuerbach bis zu autofreien Radtouren an der Donau, im Steyrtal oder im Mattigtal. Von der Wandertour auf die Wurzeralm über kulinarische Entdeckungen in Bad Leonfelden bis zu „Stadt-Safaris“ durch Linz, Wels und Bad Ischl.

 

Neue Ausflugsideen für Oberösterreich

  • Gravelbike-Touren im Salzkammergut: Gravelbikes eignen sich optimal für Strecken mit abwechselnden Straßen- und Offroad-Abschnitten. Neue Touren in der Region Dachstein Salzkammergut führen zu den schönsten Plätzen in der Region, zum Beispiel auf der Salzkammergut Trophy Trainingsstrecke rund um Bad Goisern, bei der Salzpiraten-Runde entlang der Traun oder bei der Tour rund um den Sarstein.
  • Erlebnisquartier Schafbergbahn: Die neue Talstation der Schafbergbahn in St. Wolfgang hat es in sich: Gästehalle, Souvenir Shop, Veranstaltungsbereich, Museumszone und das Restaurant EQ mit einer der schönsten See-Terrassen der Region.
  • Naturerlebnis Bayrische Au bei Aigen-Schlägl:Ein neuer Naturerlebnispfad führt in das Spirkenhochmoor Bayrische Au. Der Rundweg beschreibt die besondere Welt eines Moorwaldes aus der Perspektive des Hochmoorlaufkäfers „Carabus“, ist fünf Kilometer lang und startet nördlich von Aigen Schlägl in Oberhaag.
  • Streuobstwelt Pankrazhofer in Tragwein:Am Bio-Hof der Familie Pankrazhofer reifen Äpfel und Birnen auf Streuobstwiesen, wachsen alte Getreidesorten auf den Feldern und weiden Kälber mit ihren Mutterkühen auf den Wiesen. Zwei neue Rundwege über die Streuobstwiesen, einer davon kinderwagentauglich, erzählen Spannendes über die Kreisläufe am Hof und wie ehrliche Lebensmittel entstehen.
  • Wunderkammer im Stift Kremsmünster:Die neu aufgestellte Wunderkammer lädt Besucherinnen und Besucher ein, sich von den Kunstwerken des Stiftes Kremsmünster inspirieren zu lassen. Die Schauräume können im Rahmen einer Stiftsführung zweimal täglich von Dienstag bis Sonntag besichtigt werden.

Pressekontakt:

Johanna Grabmer, MA
Unternehmenssprecherin
Oberösterreich Tourismus GmbH
Freistädter Straße 119
A-4041 Linz
Tel: +43 732 7277-123
Mobil: +43 664 857 29 57
Email: johanna.grabmer@oberoesterreich.at