© Foto Oberösterreich Tourismus GmbH/Robert Maybach: Familienradtour in der Urlaubsregion Vitalwelt Bad Schallerbach
Ein Mädchen fährt auf ihrem Mountainbike ihrem Bruder und Eltern auf einer asphaltierten Landstraße voraus. Die Straße ist links von Obstbäumen und Wiesen, rechts von Feldern umgeben. Im Hintergrund die sommerliche Hügellandschaft der Urlaubsregion Vitalwelt Bad Schallerbach.

Oberösterreich Tourismus
Medienservice

R1.05 Sauwald Panorama-Runde

  • familientauglich
  • Rundweg

GPS Daten downloaden
PDF erstellen

Tour-Details

Startort: 4794 Kopfing im Innkreis
Zielort: 4794 Kopfing im Innkreis

Dauer: 4h 19m
Länge: 57,9 Kilometer
Höhenmeter (aufwärts): 802m
Höhenmeter (abwärts): 802m

niedrigster Punkt: 391m
höchster Punkt: 628m
Schwierigkeit: mittel
Kondition: mittel
Panorama: Traumtour

Wegbelag:
Asphalt


Kurzbeschreibung:
„Sauwald – Radeln mit Erhabenheit und Alpenblick“



Technik: ***



Erlebniswert: ******



Empfohlene Jahreszeiten:

  • März
  • April
  • Mai
  • Juni
  • Juli
  • August
  • September
  • Oktober



Eigenschaften:

  • Rundtour
  • aussichtsreich
  • Einkehrmöglichkeit
  • familienfreundlich
  • geologische Highlights

Beschreibung:

Großartige Hochlandradtour über das bäuerliche Sauwald-Hochplateau. Das raue Hochland südlich des Oberen Donautals begeistert mit mystischen Wäldern, einem Mosaik aus Feldern und Wiesen, traditionellen Bauernweilern, welliger Landschaft … und schier endloser Fernsicht. Die erste Hälfte führt durch hügelige Landschaft, die zweite über einen Panorama-Höhenrücken.


 


Highlights:



  • Baumkronenweg Kopfing (­Längster Baumkronenweg der Welt, Natur­erlebniswelt)

  • Meditationspyramide am Etzinger Hügel (Architektur-Highlight, Alpenblick)

  • Sauwald Panoramastraße (Inszenierte Panorama-Blickplätze)

  • IKUNA Naturresort und Naturerlebnispark

  • Vier-Viertel-Blick (Panoramablick über die vier Viertel Oberösterreichs)



Wegbeschreibung:

Würdiger Ausgangspunkt für diese kontrastreiche Radrunde über das Sauwald-Hochplateau ist der Baumkronenweg Kopfing. Auf einer Waldkuppe gelegen, lässt die ungewohnte Blickperspektive aus den Baumkronen die Weite und die Schönheit des Hochplateaus erleben. Einfach atemberaubend! Von der Waldkuppe radeln Sie über Bauernstraßen hinunter ins schmucke Höhendorf Kopfing - ein für den Sauwald typisches Haufendorf! In dem rauen Klima musste Bodenfläche Nahrung liefern, Ortsbild-Überlegungen wurden hintangestellt.


Auf der Kopfinger Straße gehts hügelig bergan nach Entholz. Kurz danach tauchen Sie in die mystischen Wälder des Sauwaldes ein. Fast ebene Waldwege führen durch herrlichen Mischwald am sagenumwobenen Jungfraustein vorbei – ein Schaukelstein und uralter Kultplatz! Hier lässt sich die ursprüngliche (Sau)Wald-Landschaft stimmungsvoll nachspüren. Infolge radeln Sie genussvoll auf einsamen Nebenstraßen durch den weitflächigen Hörzinger Wald sanft hügelig bergab. Bäuerliche Oasen inmitten des Waldmeeres erinnern an die mühsame Urbarmachung. Nach Tal dominieren saftige Wiesen, fruchtbare Felder, verstreute Bauernhöfe, kleine Wäldchen ... den Routenverlauf - Sauwald-Landidyll pur!


Ab Reiting sorgen 2 km flotte Abfahrt bis Natternbach für Geschwindigkeitsrausch. Der nette Markt – ebenfalls ein Haufendorf - spielte übrigens im Oberösterreichischen Bauernkrieg eine Schlüsselrolle. Die Hochlage und die Schönheit des Sauwaldes lassen das stolze Selbstverständnis der Einheimischen verstehen. Ein kurzer Anstieg auf ein Plateau, dann gehts durch ein Mosaik aus Feldern nach Neukirchen am Walde. Der idealtypische Marktplatz erzählt von historischer Bedeutung, das einstige Schloss Spättenbrunn von mittelalterlicher Landherrschaft. Vom Plateau führt eine 2,4 km lange Genuss-Abfahrt hinunter nach Willing, dem tiefsten Punkt (391 m) der Runde! Durch den steilen Waldgraben des Waldbaches gehts gegenüber hurtig bergan. In Hofstetten ist das Gröbste geschafft: Über einsames Bauernland radeln Sie sanft hügelig - teils über naturnahe Feldwege – hinauf ins Höhendorf St. Agatha.


Jetzt beginnt die erhabene Fahrt über das Dach des Sauwaldes! Auf sanften Güterwegen radeln Sie über einen hügeligen Panorama-Höhenrücken. Grandioser Auftakt ist die imposante Etzinger Meditationspyramide (642 m). Gratulation, hier stehen Sie am höchsten Punkt der Runde! Infolge begeistern wundervolles Sauwald-Bauernland und atemberaubende Weitblicke ins Mühlviertel, über das Alpenvorland bis zu den Alpen ... Glückseligkeit pur! Nach einem kurzen Graben gehts in Waldkirchen am Wesen auf den nächsten Höhenrücken. Das Sauwald-Hoch(!)plateau präsentiert sich noch mal von seiner schönsten Seite. Ein Highlight: der kurze Abstecher zum außergewöhnlichen Vier-Viertel-Blick. Die 360°-Rundumsicht erlaubt grenzenlosen Weitblick in alle vier Viertel Oberösterreichs! Eine kurze Regenerationsabfahrt bringt in den Waldgraben von Sittling. Dann folgt ein 4,5 km langer Anstieg über einen Bergrücken. Idyllisches Sauwald-Bauernland bezaubert, mit zunehmender Höhe wird der Blick weiter. In St. Aegidi stehen Sie am höchsten Punkt des dritten Höhenrückens. Gratulation! Nach dem Höhenflug sorgt die hügelige Abfahrt durch verborgene Muldentäler für Entspannung. Ab Voglgrub beginnt der letzte Anstieg durch welliges Bauernland und urigen (Sau)Wald zum Baumkronenweg. Hochlandradeln – ein (Hoch)Genuss!



Sicherheitshinweise:

Der Großteil dieser Hochlandradtour nutzt ruhige (Neben-)Straßen und asphaltierte Güterwege. Im Bereich Jungfraustein führt die Route 1,5 km und vor dem Baumkronenweg 800 m über Waldwege. Naturnahe Feldwege sind vor Hofstetten (600 m) und um Hausleithen (900 m, 800 m) vorhanden. Die Runde ist somit für Rennräder kaum geeignet. Grundsätzliche Schalttechnik für die Bergfahrten von Vorteil. Grundsätzliche Bremstechnik für die Abfahrten notwendig.


 


Beschilderung:


Um Ihnen die Orientierung zu erleichtern, wurden die Donauradrunden mit einem eigenen Radleitsystem gekennzeichnet. Diese Runde folgt der Beschilderung "R1.05 Sauwald-Panorama-Runde".

Ausgangspunkt: Baumkronenweg Kopfing / Kopfing - Der Donauradrunden-Startplatz befindet sich am Parkplatz.
Zielpunkt: Endort = Startort (Rundroute)

Weitere Informationen:
  • Rundweg
  • Verpflegungsmöglichkeit

Erreichbarkeit / Anreise



Öffentliche Verkehrsmittel

Anreise in die Donauregion


Wie in die Donauregion Oberösterreich anreisen?


Der schnelle Weg ans Ziel – mit Bahn, Bus, Auto, Schiff oder Flugzeug.

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Routenplaner für individuelle Anreise
günstigste Jahreszeit
  • Frühling
  • Sommer
  • Herbst

Für Informationen beim Kontakt anfragen.

R1.05 Sauwald Panorama-Runde
WGD Donau Oberösterreich Tourismus GmbH
Lindengasse 9
4040 Linz

Telefon +43 732 7277 - 800
Fax +43 732 7277 - 804
E-Mailinfo@donauregion.at
Webwww.donauregion.at
http://www.donauregion.at

GPS Daten downloaden
PDF erstellen

Tour-Details

Startort: 4794 Kopfing im Innkreis
Zielort: 4794 Kopfing im Innkreis

Dauer: 4h 19m
Länge: 57,9 Kilometer
Höhenmeter (aufwärts): 802m
Höhenmeter (abwärts): 802m

niedrigster Punkt: 391m
höchster Punkt: 628m
Schwierigkeit: mittel
Kondition: mittel
Panorama: Traumtour

Wegbelag:
Asphalt