© Foto Oberösterreich Tourismus GmbH/Robert Maybach: Familienradtour in der Urlaubsregion Vitalwelt Bad Schallerbach
Ein Mädchen fährt auf ihrem Mountainbike ihrem Bruder und Eltern auf einer asphaltierten Landstraße voraus. Die Straße ist links von Obstbäumen und Wiesen, rechts von Feldern umgeben. Im Hintergrund die sommerliche Hügellandschaft der Urlaubsregion Vitalwelt Bad Schallerbach.

Oberösterreich Tourismus
Medienservice

R1.02 Pram-Sauwald-Tour

GPS Daten downloaden
PDF erstellen

Tour-Details

Startort: 4780 Schärding
Zielort: 4794 Kopfing im Innkreis

Dauer: 2h 49m
Länge: 38,2 Kilometer
Höhenmeter (aufwärts): 409m
Höhenmeter (abwärts): 139m

niedrigster Punkt: 304m
höchster Punkt: 600m
Schwierigkeit: leicht
Kondition: leicht
Panorama: Traumtour

Wegbelag:
Asphalt


Kurzbeschreibung:
„Vom Barockjuwel zu den Baumkronen“



Technik: **



Erlebniswert: ******



Empfohlene Jahreszeiten:

  • April
  • Mai
  • Juni
  • Juli
  • August
  • September
  • Oktober



Eigenschaften:

  • Rundtour
  • aussichtsreich
  • Einkehrmöglichkeit
  • kulturell / historisch
  • botanische Highlights

Beschreibung:

Von der prächtigen Barockstadt Schärding - ein Barockjuwel Österreichs – radeln Sie durch lebendiges Bauernland zum ­höchsten begehbaren Baumkronenweg am Sauwald-Hochplateau. Durch ein Mosaik aus duftenden Feldern, urigen Bauernweilern, ... Im Pramtal fast eben, ab Andorf hügelig ansteigend. Eine Radtour voller Naturschätze!


 


Highlights:



  • Barockstadt Schärding (Schönste ­Barockstadt Österreichs)

  • Lebendiges Bauernland (Bauernweiler, Marterl, ...)

  • Baumkronenweg Kopfing (Längster Baumkronenweg der Welt, Naturerlebniswelt)


 



Wegbeschreibung:

Schärding – Österreichs schönste Barockstadt ist malerischer Auftakt. Am legendären Alpen-Fluss Inn gelegen, erzählen die Innlände mit eigenem Stadttor, die Stadtmauer, farbenprächtige Bürgerhäuser ... vom Wohlstand als Fluss-Handelsplatz. Ein Barockjuwel! Von der Innlände gehts kurz den breiten Innstrom flussabwärts. An der Pram-Mündung verlassen Sie die Inntal-Ebene und radeln durch das bäuerliche Muldental der Pram fast eben flussauf. Den Mäandern des Flusses folgt anfangs ein Sandweg und erlaubt versteckte Blicke durch uriges Ufergehölz auf das idyllische Fließgewässer. Im Anschluss führen Güterwege und Nebenstraßen durch den bäuerlichen Talboden.


Nach Oberhofen begeistert ein kurzer Ausflug auf den hügeligen Rand des Pramtales: Mit schönen Ausblicken im Rhythmus der Hügel durch Felder, kleine Wäldchen, urige Bauernsiedlungen ... Radgenuss pur! In Furth endet der Höhen(Aus)flug und Sie pedalieren wieder durchs Pramtal. Nun ist es breiter und verströmt ein Gefühl von Weite. Ein Mosaik aus großen Feldern, üppigen Wiesen, traditionsreichen Bauernweilern, schönen Marterln ... lässt das Herz höherschlagen. Radeln wird zum Cruisen! Schließlich führt der Messenbach wieder zurück zum Pramfluss. Entlang von dichtem Ufergehölz vermittelt dabei ein Sandweg durch parkartige Landschaft kurz Naturidyll. Und plötzlich stehen Sie im ländlichen Markt Andorf am Kirchenplatz. Stattliche Kirche im Zentrum, Kirchenwirt mit Gastgarten, (versteckte) bäuerliche Architekturdetails ... fast klischeehaftes Dorfidyll! Hier startet der hügelige 250-Höhenmeter-Anstieg auf das Sauwald-Hochplateau. Der erste, kurze Berg bringt zum Ortsrand hinauf, danach überrascht eine lange Genussabfahrt auf breitem Radweg in ein bäuerliches Muldental.


In Mayrhof schwingt sich der Radweg erneut auf und führt über den nächsten Hügel ins schmucke Landdorf Sigharting - ein für den Sauwald typisches Haufendorf! In dem rauen Klima musste Bodenfläche Nahrung liefern, Ortsbild-Überlegungen wurden hintangestellt. Übrigens: Neben der Kirche erzählt das kompakte Schloss Sigharting, ein ehemaliges Wasserschloss, von mittelalterlicher Landherrschaft. Über Güterwege erklimmen Sie den nächsten Hügel – ein frei stehender Höhenrücken mit herrlichem Ausblick ins Hochland. Hier wird die Faszination „Sauwald-Hochplateau“ erstmals richtig bewusst! Die flotte Abfahrt nach Angsüß sorgt für Entspannung. Danach beginnt der finale „Gipfelsturm“: Durch den schattigen Mischwald des Kenadinger Bachgrabens gehts stetig bergan bis zum Glatzinger Bründl, ein regionaler Wallfahrtsort bekannt für sein heilkräftiges Wasser. Durch bäuerliche Kulturlandschaft gehts höher. Die Felder werden kleiner, das Klima rauer, der Blick weiter ... wortwörtlich ein Hochgenuss. Nach einem kurzen Waldgraben haben Sie das ausblickreiche Höhendorf Kopfing erreicht. Der krönende Abschluss befindet sich auf der Waldkuppe etwas oberhalb des Ortes - der Baumkronenweg Kopfing! Die ungewohnte Wipfelperspektive aus den Baumkronen lässt endlose Weite spüren und stimmt dankbar, ob der Schönheit der Landschaft. Einfach atemberaubend!



Sicherheitshinweise:

Der Großteil dieser Genussradtour nutzt asphaltierte Güterwege, ruhige (Neben-)Straßen und Radwege. Zwischen Schärding und Gopperding führt die Route rund 2,5 km über einen gut fahrbaren Sandweg. Kurz vor Andorf befindet sich ein weiterer 600 m langer Sandweg. Grundsätzliche Schalttechnik für die lange Bergfahrt von Vorteil. Grundsätzliche Bremstechnik für die Abfahrten notwendig.


 


Beschilderung:


Um Ihnen die Orientierung zu erleichtern, wurden die Donauradrunden mit einem eigenen Radleitsystem gekennzeichnet. Diese Etappe folgt der Beschilderung "R1.02 Pram-Sauwald-Tour".

Ausgangspunkt: Schiffsanlegestelle Schärding / Schärding – Der Donauradrunden-Startplatz befindet sich neben dem Schiffsanleger.
Zielpunkt: Baumkronenweg Kopfing / Kopfing

Weitere Informationen:
  • Rundweg
  • Verpflegungsmöglichkeit

Erreichbarkeit / Anreise



Öffentliche Verkehrsmittel

Anreise in die Donauregion


Wie in die Donauregion Oberösterreich anreisen?


Der schnelle Weg ans Ziel – mit Bahn, Bus, Auto, Schiff oder Flugzeug.

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Routenplaner für individuelle Anreise
günstigste Jahreszeit
  • Frühling
  • Sommer
  • Herbst

Für Informationen beim Kontakt anfragen.

R1.02 Pram-Sauwald-Tour
WGD Donau Oberösterreich Tourismus GmbH
Lindengasse 9
4040 Linz

Telefon +43 732 7277 - 800
Fax +43 732 7277 - 804
E-Mailinfo@donauregion.at
Webwww.donauregion.at
http://www.donauregion.at

GPS Daten downloaden
PDF erstellen

Tour-Details

Startort: 4780 Schärding
Zielort: 4794 Kopfing im Innkreis

Dauer: 2h 49m
Länge: 38,2 Kilometer
Höhenmeter (aufwärts): 409m
Höhenmeter (abwärts): 139m

niedrigster Punkt: 304m
höchster Punkt: 600m
Schwierigkeit: leicht
Kondition: leicht
Panorama: Traumtour

Wegbelag:
Asphalt