Laternen auf einem Waldweg

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Mit dem Klick auf den Sende-Button stimme ich zu, zu den Oberösterreich Presse Newsletter von Oberösterreich Tourismus GmbH an meine E-Mail-Adresse zu erhalten und akzeptiere, dass meine persönlichen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) bis auf Widerruf gespeichert und automationsunterstützt verarbeitet werden. Ihre bekannt gegebenen Daten werden ausschließlich für den Newsletter-Versand verarbeitet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit und kostenlos wieder von diesem Newsletter abmelden. Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen

Ihre bekannt gegebenen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage, optional Anrede, Titel, Vorname Nachname, Telefon) werden von Oberösterreich Tourismus GmbH ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nur dann weitergegeben, wenn die Anfrage von Dritten (z.B. touristische Leistungsträger) zu beantworten ist. Siehe auch Datenschutzerklärung.

Waldluftbadeweg Gusental

Freistadt, Oberösterreich, Österreich

GPS Daten downloaden
PDF erstellen

Tour-Details

Wegnummer: Route mit roten Legenden
Startort: 4212 Neumarkt im Mühlkreis
Zielort: 4212 Neumarkt im Mühlkreis

Dauer: 3h 27m
Länge: 11,0 Kilometer
Höhenmeter (aufwärts): 366m
Höhenmeter (abwärts): 366m

niedrigster Punkt: 445m
höchster Punkt: 630m
Schwierigkeit:leicht
Panorama: einzelne Ausblicke

Wegbelag:
Wanderweg

powered by TOURDATA

Waldluftbaden in Neumarkt
 
Neumarkt liegt im Zentralmühlviertler Hochland und hat im nördlichen Gemeindegebiet einen großen Anteil am Freistädter Becken. Das Landschaftszentrum der Be­ckenlandschaft ist der westlich gelegene Zeißberg (802 m). Südlich davon liegt das Europaschutzgebiet Tal der Kleinen Gusen.
Neumarkt ist ein Übergangsort und liegt als solcher selber auf einen Berg, dessen höchste Erhebung der Tannberg ist. Fünf Burgställe in unmittelbarer Umgebung weisen auf die historische Bedeutung am Weg von der Donau nach Böhmen hin.
 

 

Waldluftbadeweg Gusental
 
Die Wanderung führt vom Markt­platz nach Süden zur Strobl­mühle. Nach Überquerung des Möstlingerbaches folgt man entlang des Gusentales den Spuren der Pferdeeisenbahn. Kurz vor dem originalgetreu er­haltenen Wärterhaus 39 der Pferdeeisenbahn kann man immer wieder Schwellensteine der historischen Bahn erkennen.
 
Bei der Schermühle quert der Wanderweg die Kleine Gusen und führt zur Schneiderwies, einem beliebten Naturspielplatz, wo man sich nicht nur ausrasten, sondern auch gemütliche Grillfes­te feiern kann. Anmeldung für eine Reservierung des Grillplatzes am Gemeindeamt bzw. auf der Home­page. Schräg gegenüber der Schnei­derwies steigt man in eine kurze Hangwanderung zum Teufels­stein ein. Die Sage erzählt: „Um 1830 wurde die Trasse aus dem Felsen gesprengt. Der Teufel, der am Gipfel des Felsen saß, fürchtete um seine Ruhe. Daher stürzte er jede Nacht Unmengen von Steinen auf die Bahnlinie. Als er aber sah, dass die fleißi­gen Arbeiter die Steine jeden Tag wieder wegräumten, übersiedel­te er voller Zorn in eine ruhigere Gegend. Am Felsens sieht man noch Abdrücke seines Gesäßes und seiner Pranken.“
 
Kurz nach dem Aufstieg nach Pfaffendorf liegt die Stein­mühle, ein internationales Atelier für Kunst, das vom Verein Steinmühle betrieben wird. Zurück bei der Gusen, geht es auf einer Sandstraße nach Pfaffendorf. Hier überquert der Wanderweg wieder die Gusen. Ein Stück den Güterweg bergauf und über einen Forstweg er­reicht man die kleine Ortschaft Möstling. Am Weg zur Stroblmühle liegen auf einem Felssporn über der Gusen, 200 m nach der Ortschaft, die Reste des Burgstalls Möstling. Der Wald um diesen Fels­sporn wird seit jeher Burgholz genannt. 1499 wird die Ruine als „pueckhstall“ (Burgstall) urkundlich erwähnt, war also damals schon verfallen.
 
Am Rückweg nach Neu­markt steigen wir nochmals ab zur Kleinen Gusen, passieren die Stroblmühle und steigen dann hinauf zum Ausgangspunkt in Neumarkt.

Waldluftbadeweg Gusental - Wegpunkte

1.      Wanderstein
2.      Wärterhaus 39
3.      Mündung Möstlingerbach
4.      Schermühle
5.      Schneiderwies
6.      Mündung Möhringerbach
7.      Teufelskirche
8.      Steinmühle mit Klangturm
9.      Weiterwanderung Gusental
10.   Burgstall Möstling
11.   Freithof Möstling
12.   Mündung Kreilenbach
13.   Stroblmühle

Für geführte Touren kontaktieren Sie bitte unsere diplomierten WaldluftbademeisterInnen - Nähere Informationen finden sie hier.


 

Ausgangspunkt: Bei der Linde am Marktplatz vor dem Gemeindezentrum
Zielpunkt: Bei der Linde am Marktplatz vor dem Gemeindezentrum

Details - Wandern
  • Themenweg
Gasthaus Reisinger, Neumarkt

Gasthaus Reisinger, Neumarkt

Gerne verwöhnen wir Sie mit regionalen Spezialitäten aus unserer Küche.

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Routenplaner für individuelle Anreise
  • Für jedes Wetter geeignet
  • Für Gruppen geeignet
  • Für Schulklassen geeignet
  • Für Jugendliche geeignet
  • Für Senioren geeignet
  • Für Alleinreisende geeignet
  • Mit Freunden geeignet
  • Zu Zweit geeignet
günstigste Jahreszeit
  • Frühling
  • Sommer
  • Herbst
  • Frühwinter

Für Informationen beim Kontakt anfragen.

Waldluftbadeweg Gusental
Tourismusverband Mühlviertler Alm Freistadt
Waaggasse 6
4240 Freistadt

+43 5 7263 - 21
kernland@oberoesterreich.at
www.waldluftbaden.at
http://www.waldluftbaden.at

Wir sprechen folgende Sprachen

Deutsch

GPS Daten downloaden
PDF erstellen

Tour-Details

Wegnummer: Route mit roten Legenden
Startort: 4212 Neumarkt im Mühlkreis
Zielort: 4212 Neumarkt im Mühlkreis

Dauer: 3h 27m
Länge: 11,0 Kilometer
Höhenmeter (aufwärts): 366m
Höhenmeter (abwärts): 366m

niedrigster Punkt: 445m
höchster Punkt: 630m
Schwierigkeit:leicht
Panorama: einzelne Ausblicke

Wegbelag:
Wanderweg

powered by TOURDATA