© Foto: Ulrike Weichselbaum: Deep Space im Ars Electronica Center Linz
 Ars Electronica Center Linz

5 Winter-Erlebnisse für Kulturliebhaber

Kulturinteressierte kommen in Oberösterreich auch im Winter voll auf ihre Kosten. Von einem neuen Museum an der Donau über die größte Laterne am See bis zum Museum der Zukunft  und einem Spaziergang auf den Spuren der Stillen Nacht. 

Pressekontakt & Recherche-Anfragen: presse@oberoesterreich.at

Pressefotos: Bilder zu diesem Beitrag finden Sie hier zum Download in druckfähiger Auflösung.

1. Klimt und Schiele an der Donau besuchen

In Engelhartszell steht mit dem neuen "Schütz Art Museum" nur einen Steinwurf von der Donau entfernt das erste Zero Energy Kunstmuseum der Welt. Doch nicht nur die Hülle weiß zu begeistern. Den der auffällige Museumsbau beherbergt echte Gassenhauer österreichischer Kunst: Klimt, Schiele, Kokoschka, Walmüller, Egger-Lienz und viele mehr.

2. Das einzige Museum der Zukunft besuchen

Im Museum der Zukunft, dem Ars Electronica Center in Linz, verschwimmen Virtualität und Realität. Hier lässt sich bislang Unerkanntes erforschen und die Sinne werden aktiv. Einzigartig, faszinierend und immer wieder einen Schritt voraus.

3. Spielerisch die Stadt entdecken

Der Stadtplan von Linz ist das Spielfeld, auf dem unterschiedliche Aufgaben zu lösen sind. Mit der Visit-Linz App geht es auf Linzer Torten Jagd, zu einem Linz-Quiz und zu Insider-Tipps. Bei allen Aufgaben erhalten die Spieler Punkte und steigen im Ranking auf. Gleichzeitig können Punkte ganz einfach gegen Kulturerlebnisse und Vergünstigungen in Linzer Shops und Lokalen eingetauscht werden.

4. Durch die "Stille Nacht!" wandeln

Hochburg-Ach ist Geburtsort von Franz Xaver Gruber. Dem Komponisten von "Stille Nacht! Heilige Nacht!" ist der zwei Kilometer lange Franz-Xaver-Gruber-Friedensweg mit fünf Stationen gewidmet. Der Weg will die weltweite Friedensbotschaft des Weihnachtsliedes verstärken. Ausgangs- und Endpunkt ist das Franz-Xaver-Gruber-Gedächtnishaus, das dem Geburtshaus Grubers entspricht.

5. Die größte Laterne am See bestaunen

Mehr als 500 Christbäume, lebensgroße Krippenfiguren, riesige geschnitzte Engel und natürlich die berühmte Friedenslichtlaterne auf dem See. Auch ohne die Stände der Adventmärkte versteht man es am Wolfgangsee vorweihnachtliche Stimmung zu zaubern.