Grüne Hügellandschaft im Mühlviertel

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Mit dem Klick auf den Sende-Button stimme ich zu, zu den Oberösterreich Presse Newsletter von Oberösterreich Tourismus GmbH an meine E-Mail-Adresse zu erhalten und akzeptiere, dass meine persönlichen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) bis auf Widerruf gespeichert und automationsunterstützt verarbeitet werden. Ihre bekannt gegebenen Daten werden ausschließlich für den Newsletter-Versand verarbeitet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit und kostenlos wieder von diesem Newsletter abmelden. Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen

Ihre bekannt gegebenen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage, optional Anrede, Titel, Vorname Nachname, Telefon) werden von Oberösterreich Tourismus GmbH ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nur dann weitergegeben, wenn die Anfrage von Dritten (z.B. touristische Leistungsträger) zu beantworten ist. Siehe auch Datenschutzerklärung.

Naturschutzgebiet Unterer Inn

Antiesenhofen, Oberösterreich, Österreich

Das bayerisch-österreichische Naturschutzgebiet umfasst ca. 5.500 Hektar Wasserfläche, Inseln und Auenwald.

Das Vogel- und Naturschutzgebiet gehört zu den artenreichsten Lebensräumen für Wasservögel im mitteleuropäischen Binnenland. 296 Vogelarten besuchen alljährlich diese wichtige Drehscheibe im interkontinentalen Vogelzug, bzw. sind hier heimisch. 800 Schmetterlingsarten, Frösche, seltene Schlangen, Fledermäuse und viele weitere Tiere sind hier zuhause. Seit 1970 wurden wieder Biber gezielt in Auwäldern und Altwässern angesiedelt.

Am Unteren Inn blühen seltene Orchideen, Blausternchen, gelbe Amemonen, Schneeglöckchen, Blutweiderich, Baldrian, Beinwell, wilde Reseden, goldene Sumpfdotterblumen und viele mehr. Dazwischen wechseln Erlen, Sanddornbüsche und Stieleichen mit Waldrebe und wilden Brombeeren.

Ein dichtes Netz an Wanderwegen führt kilometerlang über die Dämme und durch die Auwälder. Radfahrer können dieses Naturparadies bequem mit dem Drahtesel entlang des Inntalradweges erforschen.

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Routenplaner für individuelle Anreise

Für Informationen beim Kontakt anfragen.

Kontakt & Service


Naturschutzgebiet Unterer Inn
Antiesenhofen NB
4980 Antiesenhofen

+43 7759 5255
+43 7759 525522
gemeinde@antiesenhofen.ooe.gv.at

Ansprechperson
Gemeindeamt Antiesenhofen

Wir sprechen folgende Sprachen

Deutsch

powered by TOURDATA