© Foto Oberösterreich Tourismus GmbH/Stefan Mayerhofer: Familie beim Wandern, im Hintergrund der Dachstein.
Familie beim Wandern, im Hintergrund der Dachstein.

Oberösterreich Tourismus
Medienservice

Bierradtouren in der Hügelwelt - "Bier & Natur"

  • für Gruppen geeignet
  • kulinarisch interessant
  • kulturell interessant
  • Rundweg
  • Unterkunftsmöglichkeit

GPS Daten downloaden
PDF erstellen

Tour-Details

Wegnummer: Biervielfalt entdecken - grüne Tour
Startort: 4240 Freistadt
Zielort: 4240 Freistadt

Dauer: 10h 0m
Länge: 142,0 Kilometer
Höhenmeter (aufwärts): 2.650m
Höhenmeter (abwärts): 3.650m

niedrigster Punkt: 530m
höchster Punkt: 990m
Schwierigkeit: schwer
Kondition: schwer
Panorama: tolles Panorama

Wegbelag:
Asphalt

powered by TOURDATA

Ausgehend von der mittelalterlichen Braustadt Freistadt führt diese Tour am ehemaligen Eisernen Vorhang entlang des Grenzflusses Maltsch. Einst Niemandsland und jetzt eines der bedeutendsten Naturschutzgebiete - das Grüne Band Europas. Sie finden hier seltene Vogel- und Pflanzenarten und entdecken sogar grasende Wasserbüffel, die aus einer Partnerschaft mit dem Tiergarten Schönbrunn stammen. In Windhaag bei Freistadt informiert dazu das GreenBeltCenter im Detail. Ein weiterer Juwel in Sachen Natur ist das Tanner Moor mit dem Rubener Teich. Dieses Naturschutzgebiet mit seinem 12.000 Jahre alten Moor ist nahezu unberührt. Hier ist es wert einen Halt für einen Rundgang einzuplanen. Im Schatten uralter Bäume durch eine vom Menschen kaum genutzte Naturwelt lässt einen Energie tanken und entspannen. Durch das wildromantische Aisttal im Natura 2000 Schutzgebiet Waldaist-Naarn besteht die Chance den seltenen Eisvogel zu beobachten. Bei einem Zwischenstopp mit einem kühlen Fußbad in der Aist ist auch die Sichtung des Flusskrebses oder einer Flussperlmuschel möglich.

Aufgrund der Höhenmeter empfehlen wir Ihnen, die Tour in vier Tagesetappen aufzuteilen.  Nächtigungstipp Leopoldschlag, Liebenau, St. Leonhard bei Freistadt und Freistadt.

Für sportlich ambitionierte Radfahrer besteht die Möglichkeit, die Tour auf 3 Tage zu reduzieren oder  Sie verbinden die Bier & Natur Radtour mit weiteren Bierradtouren 
www.muehlviertel-urlaub.at/bierradtouren
Fordern Sie die passenden Etappenvorschläge unter anfrage@muehlviertel.at an. 

Tipp: Am besten planen Sie Ihre Tour zwischen Mittwoch und Sonntag.
(Ruhetage Gastronomie)

Hinweis: Wir empfehlen zur Bierradtourkarte die Radlandkarte Nr. 3 (inkl. Straßenkarte) um € 2,- erhältlich unter anfrage@muehlviertel.at 

Naturhighlights auf der Tour:
Freistadt: Die Tour führt entlang des Wasserwanderweges zum Brunnen des Mühlviertler Urgesteinswasser, dem Brauwasser der Braucommune Freistadt. Unterwegs treffen Sie auf 15 Schautafeln mit interessanten Themen, die von der archimedischen Schraube über den Wald als Wasserspeicher bis hin zum Urgesteinswasser der Braucommune Freistadt reichen.
Rainbach: Kerschbaumer Sattel mit dem Bahnhof der Pferdeeisenbahn
Leopoldschlag & Windhaag bei Freistadt - Das grüne Band Europas:
Einst Niemandsland und jetzt eines der bedeutendsten Naturschutzgebiete Europas am Grünen Band. Sie finden hier seltene Vogel- und Pflanzenarten. Sie entdecken sogar grasende Wasserbüffel, die aus einer Partnerschaft mit dem Tiergarten Schönbrunn stammen.
Sandl: Vogelschutzgebiet Maltsch Ursprung und Sternwarte des Prof. Wöss (Datenmessung für NASA – Diplom von Präsident Nixon aus USA), Sandler Hinterglasbild UNESCO Kulturerbe
Liebenau: Brockenberg mit Aussichtwarte und dem Koblbergpass, mit 1046 m die höchste Passstraße von OÖ
Tanner Moor:  Das Tanner Moor in Liebenau im Mühlviertel ist 12.000 Jahre alt und nahezu unberührt. Ein Bach aus dem Moor speist den an seinem Rand gelegenen Rubener Teich. Das hier aufgestaute Wasser wurde früher zur Holzschwemme verwendet. Heute dient das vom Moor dunkelbraun gefärbte Wasser vor allem der Abkühlung.
St. Leonhard bei Freistadt: Der Herzogreither Felsen ist auch durch sein Aussichtsplateau bekannt. Etwas weiter des Weges steht die 200 Jahre alte Zigeunerbuche.
Aisttal: Europaschutzgebiet Waldaist-Naarn, seltene Wasserbewohner - Koppe und Äsche. Krebse und Perlmuscheln. (Flussperlmuschelprojekt in Reichstein und Kefermarkt)
St. Oswald bei Freistadt: Die Wallfahrtskapelle mit Bründlquelle ist ein „Ort der Kraft“
St. Michael ob Rauchenödt:  Kraftort der Wallfahrtskirche und Aist-Ursprung

Wegtypen:
Straße: 142 km

Parkmöglichkeiten:
Parkplatz (alter Tennisplatz) neben Frauenteich (Dauerparkplatz ohne Gebühr)

Reparaturmöglichkeiten: 
Zweirad Rotschne in Freistadt

ÖAMTC Fahrrad-Stützpunkt Self-Service:
Bei der Bezirkshauptmannschaft in Freistadt

Unterkünfte - Spezialisten für Radfahren:
Hotel Blumauer in Rainbach
Landgasthof Pammer in Leopoldschlag
Hotel Rockenschaub in Liebenau
Karlingerhaus in Königswiesen
Hotel Fürst in Unterweißenbach 
Gästehaus Weitblick in St. Leonhard bei Freistadt
  
Streckenführung:
Start in Freistadt (BH Parkplatz/Brauhaus) – Vom Parkplatz geht es links auf den Radweg 902 über St. Peter – Sonnberg nach Rainbach – im Ort links einbiegen in die Summerauer Straße (L1483) nach Summerau – nach ca. 500m rechts abbiegen und dem Radweg R903 bis zur Einmündung in den R5=Mühlviertel Radweg   Einmündung in den R5- Mühlviertel Radweg nach Zulissen –KERSCHBAUMER SATTEL – Eisenhut – Wullowitz - entlang der Maltsch am Grünen Band Europas nach Leopoldschlag (Infozentrum Natura 2000) –  Auf Höhe Mairspindt biegt der R5 links nach Sandl ab - Abstecher auf dem R906 zum Green Belt Center Infozentrum möglich (im Plan grün strichliert)  – Sandl (UNESCO Kulturerbe Sandler Hinterglasmalerei mit Museum) – Neuhof –Schöneben – Liebenau – Ruben, Naturschutzgebiet Tannermoor – weiter am R5 nach Wildberg – Greinerschlag – bei Kreuzung Hirschalm nach rechts über den R943 nach Unterweißenbach – weiter am R953 nach Kaltenberg – ab Kaltenberg am R947 über Piberbach – Haid – nach St. Leonhard/Fr.; Wechsel auf R909 – Herzogreith – Fürling – March – St. Oswald/Fr. (Freilichtmuseum, Schnapsmuseum und Golfplatz) weiter am R908 – Oberrauchenödt (Wallfahrtskirche ) – Mitterbach – beim Feuerwehrhaus links auf Verbindungsweg  Grünbach – Schlag – zum Ziel nach Freistadt.

Ausgangspunkt: Parkplatz Bezirkshauptmannschaft bei der E-Bike Verleihstation (gegenüber Freistädter Brauhaus)
Zielpunkt: Parkplatz Bezirkshauptmannschaft bei der E-Bike Verleihstation (gegenüber Freistädter Brauhaus)

Weitere Informationen:
  • kulinarisch interessant
  • Rundweg
  • Unterkunftsmöglichkeit
  • Naturerlebnis
  • Verpflegungsmöglichkeit

Der Großteil der Wirte hat Montag und Dienstag Sperrtage.
Siehe Gastroverzeichnis auf unserer Homepage

Erreichbarkeit / Anreise

Anreise mit der Summerauerbahn bis Summerau Bahnhof möglich. Einstieg direkt in den Radweg möglich. Am Bahnhof Summerau befindet sich KEINE E-Bike Verleihstation.

Anreise mit dem Auto:
Von Linz kommend auf der A7 bis Unterweitersdorf, dann weiter auf der S10 bis Abfahrt Sandl/Grünbach. Weiter auf der B38, dann links abbiegen Richtung Grünbach/Windhaag. Der Straße bis Windhaag b. Fr. folgen.

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Routenplaner für individuelle Anreise
  • Für Gruppen geeignet
  • Für Jugendliche geeignet
  • Für Senioren geeignet
  • Für Alleinreisende geeignet
  • Mit Freunden geeignet
  • Zu Zweit geeignet
günstigste Jahreszeit
  • Frühling
  • Sommer
  • Herbst

Für Informationen beim Kontakt anfragen.

Bierradtouren in der Hügelwelt - "Bier & Natur"
Tourismusverband Mühlviertler Alm Freistadt
Waaggasse 6
4240 Freistadt

Telefon +43 5 07263 - 21
E-Mailanfrage@muehlviertel.at
Webwww.muehlviertel-urlaub.at/bierradt…
Webwww.muehlviertel-urlaub.at/rad
https://www.muehlviertel-urlaub.at/bierradtouren
https://www.muehlviertel-urlaub.at/rad

Wir sprechen folgende Sprachen

Deutsch
Englisch

GPS Daten downloaden
PDF erstellen

Tour-Details

Wegnummer: Biervielfalt entdecken - grüne Tour
Startort: 4240 Freistadt
Zielort: 4240 Freistadt

Dauer: 10h 0m
Länge: 142,0 Kilometer
Höhenmeter (aufwärts): 2.650m
Höhenmeter (abwärts): 3.650m

niedrigster Punkt: 530m
höchster Punkt: 990m
Schwierigkeit: schwer
Kondition: schwer
Panorama: tolles Panorama

Wegbelag:
Asphalt

powered by TOURDATA