© Foto Oberösterreich Tourismus GmbH/Robert Maybach: Familienradtour in der Urlaubsregion Vitalwelt Bad Schallerbach
Ein Mädchen fährt auf ihrem Mountainbike ihrem Bruder und Eltern auf einer asphaltierten Landstraße voraus. Die Straße ist links von Obstbäumen und Wiesen, rechts von Feldern umgeben. Im Hintergrund die sommerliche Hügellandschaft der Urlaubsregion Vitalwelt Bad Schallerbach.

Oberösterreich Tourismus
Medienservice

Donauradweg re.loaded

15 neue Radrundrouten zweigen vom oberösterreichischen Donauradweg ab und bieten ab sofort Gelegenheit, das Umland des Stroms zu entdecken und erkunden.

Die neuen Radrouten verlaufen nicht nur entlang der Donau, sondern machen Lust, auch das vielfältige und landschaftlich ansprechende Umland zu entdecken. Die Touren laden ein, länger an einem Ort am Donauradweg zu bleiben und von dort aus einen tagesfüllenden Ausflug in die Umgebung zu unternehmen. Mit dem einen oder anderen Anstieg entlang der Strecke sind diese Touren speziell für Radfahrerinnen und Radfahrer mit E-Bikes eine lohnende Herausforderung.  Wer ansonsten eher klassische Etappen-Radwege fährt, kann mit den Rundrouten einen Perspektivenwechsel erleben und doch nach der Runde verlässlich immer an den Ausgangspunkt der Tour zurückkehren.

Die nachfolgende Bildergalerie ist mittels Pfeiltasten (links, rechts) bedienbar.

Die 15 neuen Routen

R1.01 Inn-Donau-Runde mit Start in Schärding: „Die Urkraft der Ströme spüren“. Flussradeln entlang des Alpen-Flusses Inn und des Mythos-Flusses Donau. Die Tour führt zu Kulturschätzen, etwa in die Barockstadt Schärding und die Dreiflüsse-Stadt Passau.

R1.02 Pram-Sauwald-Tour mit Startpunkt in Schärding: „Vom Barockjuwel zu den Baumkronen“. Von der prächtigen Barockstadt Schärding - ein Barockjuwel Österreichs – radeln Sie durch lebendiges Bauernland zum höchsten begehbaren Baumkronenweg am Sauwald-Hochplateau. Im Pramtal fast eben, ab Andorf hügelig ansteigend. Eine Radtour voller Naturschätze!

R1.03 Donauengtal-Runde mit Startpunkt in Waldkirchen: „Faszination Donauengtal – Flussradeln mit Tiefblick“. Auf dieser sportlichen Radrunde radeln Sie durch den engen Talgrund entlang des Donaustromes flussauf und über dessen Dach auf der herrlichen Sauwald-Panoramastraße zurück. Mit 3 km Abfahrt in die Donauschlucht.

R1.04 Donauschlingen-Runde mit Startpunkt in Waldkirchen: „Schlögener Donauschlinge – Im Wechsel der Perspektive“. Die Faszination des Naturwunders Schlögener Donauschlinge hautnah erleben: Grandioser Tiefblick vom Dach des Naturwunders, genussvolle Durchfahrt der Donauschlinge und Fährquerung in der ersten 180°-Schleife! Mit Panorama-Anfahrt über das Sauwald-Hochplateau und Kurzwanderung zum berühmten Schlögener Donaublick. Ein Highlight!

R1.05 Sauwald Panorama-Runde mit Start in Kopfing: „Sauwald – Radeln mit Erhabenheit und Alpenblick“. Großartige Hochlandradtour über das bäuerliche Sauwald-Hochplateau. Das raue Hochland südlich des Oberen Donautals begeistert mit mystischen Wäldern, einem Mosaik aus Feldern und Wiesen, traditionellen Bauernweilern, welliger Landschaft und schier endloser Fernsicht. Die erste Hälfte führt durch hügelige Landschaft, die zweite über einen Panorama-Höhenrücken.

R1.06 Penzenstein-Rundemit Start in Neustift: „Dem Himmel nahe – mit senkrechtem Blick ins Donautal“. Herrliche Gipfelradtour aus dem Oberen Donautal zum Panoramablick-Dorf Pfarrkirchen im Mühlkreis (840 m), dem höchsten Punkt aller Donauradrunden!

R1.07 Mühlviertler Dom-Runde mit Start in Neustift: „Dem Himmel nahe – mit Fährfahrt durch die Schlögener Donauschlinge“. Herrliche Gipfelradtour aus dem Europaschutzgebiet Oberes Donautal zum Panoramablick-Dorf Pfarrkirchen im Mühlkreis (840 m) mit dem finalen Highlight einer Bootsfahrt durch die Schlögener Donauschlinge.

R1.08 Donau-Granit-Runde mit Start in St. Martin: „Von Donauwellen, Granit und Hopfen“. Eine bergreiche Radrunde aus dem Oberen Donautal hinauf nach Kirchberg ob der Donau zum 360°-Panorama-Aussichtsturm „Donau am Berg“ (613 m). Dann folgt Genussradeln über das hügelige Mühlviertler Granithochland.

R1.09 Eferdinger Land-Runde mit Start in Ottensheim: „Durchs Eferdinger Becken mäandern - mit historischer Rollfährfahrt". Das Eferdinger Becken ist ein Mythosort: Im Nibelungenlied erwähnt, Sterbeort des Heiligen Wolfgangs, die größte Burg Oberösterreichs im Blick. Diese Radtour führt in Mäandern durch die fruchtbare Ebene: Flussradeln entlang des Donaustroms, Kulturradeln durch Gemüsefelder mit prachtvollen Vierkanthöfen.

R1.10 Kul-Tour um Linzmit Start in Wilhering: „Der Faszination des Linzer Beckens auf der Spur“. Genussvolle Entdeckungsradtour rund um das Linzer Becken: Ursprüngliche Donau-Auen, Passradeln durch das Mühlbachtal, erhabener Alpenblick, prächtige Vierkanthöfe im Traun-Enns-Riedelland, Flussradeln am Mythos-Fluss Donau, die Linzer Kulturhauptstadt-Skyline, das Durchbruchstal Linzer Pforte.

R1.11 3-Flüsse-Runde mit Start in Mauthausen: „Unterwegs zwischen Fluss- & Kulturschätzen“. Mythos-Fluss Donau, Salzfluss Traun, Eisenfluss Enns – Eine Genussradtour auf der Spur der Faszination des Landes zwischen diesen Strömen.

R1.12 Weltstein-Runde mit Start in Naarn: „Aufs Dach der Welt und retour“. Genussvolle Gipfelradtour vom Mythos-Fluss Donau in der Machland-Ebene auf den Weltstein (478 m) im Aist-Naarn-Kuppenland. Mit kurzem Fußweg auf den letzten Gipfelmetern. Flussradeln entlang von Donau und Aist, Bergradeln im Kuppenland, Ebenenradeln in der Machland-Ebene.

R1.13 Alpenblick-Runde mit Start in Mitterkirchen: „Höhenradeln in der Machlandebene“. Atemberaubende Höhenradtour aus dem Herzen der Machland-Ebene über deren Landschaftsbalkon, die Panoramastraße Obernstraß (500 m). Der lange Höhenrücken begeistert mit entspanntem Genussradeln und grandiosem Alpenblick und Tiefblick.

R1.14 Mondstein-Runde mit Start in Grein: „Vom Donaustrudel zum Mond(stein)“. Traumhafte Gipfelradtour aus der Strudengau-Schlucht – einst einer der gefährlichsten Donauabschnitte – zum mystischen Mondstein (600 m). Über zwei Panorama-Bergrücken radeln Sie zum höchsten Punkt. Grandiose Fernblicke, kurze Anstiege, erholsame Terrassen.

R1.15 Drei Sattel-Runde mit Start in Bad Kreuzen: „Bergradeln im Rhythmus des Strudengauer-Kuppenlandes“. Spüren Sie hautnah die Faszination des einsamen Waldhügelmeers nördlich der Strudengau-Schlucht: Ewige Bergwälder, bäuerliches Kulturland wie Oasen, hohe Hügel, tiefe Gräben, grandiose Ausblicke.

Pressekontakt:

Oberösterreich Tourismus GmbH
Sabine Kner
Freistädter Straße 119
4041 Linz
Tel.: +43 732 7277-552
Fax: +43 732 72779-552
presse@oberoesterreich.at
www.oberoesterreich.at

Details zu den Touren